… weitere erfüllte Wünsche

Wunsch: Osterüberraschung

Eine schöne Osterüberraschung bereitete den Kindern der Lindenschule in Hohenstein die Mitarbeiter der Firma Nuveen Real Estate: Die engagierten „Osterhasen“ hatten für die beeinträchtigten Kinder und Jugendlichen 61 Päckchen gepackt, um diese in der letzten Woche vor den Ferien zu überraschen. Der Inhalt der Päckchen war jeweils ein schnelltrocknendes Handtuch mit einem Duschgel, das den Kindern den Schwimmbadbesuch verschönert und erleichtert. Ganz besonderen Dank an Frau Horstkott und ihre 2 Kolleginnen, die die liebevoll gepackten Päckchen überreichten, sowie an alle weiteren MitarbeiterInnen der Firma Nuveen Real Estate die diesen Lichtblick ermöglichten. Danke, Danke, Danke!

Wunsch: Skifreizeit Lindenschule

Ein schneereiches Vergnügen hatten 14 beeinträchtigte Kinder und Jugendliche der Lindenschule im Taunus bei einer Skifreizeit in Österreich.

So sehen echte Lichtblicke aus!

Herzlichen Dank an Herrn und Frau Hackenberg von der Firma Hackenberg & Co. GmbH, die diese Wunscherfüllung mit einer Spende ermöglichten.

 Wunsch: Fahrt mit Heißluftballon

Ein einzigartiges Erlebnis erlebte Julian mit seiner Familie. Julian hat einen angeborenen Herzfehler und wurde bereits als Baby operiert. Kürzlich hatte er eine weitere Operation… Sein lang gehegter Traum, eine Fahrt in einem Heißluftballon, wurde nun wahr. Das Wetter spielte mit und – nach einigen Vorbereitungen – ging`s los in die Luft! Herzlichen Dank an den Fluglehrer Herrn Brüggenkamp mit seinem Sohn für die Umsetzung dieses Wunsches und vielen lieben Dank an Herbert Geurts von der Firma Abflußreinigung GmbH sowie an Joerg Weiffenbach, die diese Wunscherfüllung mit einer Spende ermöglichten.

 

 Wunsch: Theatherstück „Zwei Monster“

Einen spannenden Vormittag hatten die Schülerinnen der Panoramaschule. Das Schauspiel Frankfurt kam mit dem Theaterstück „Zwei Monster“ in die Schule und auch das MainLichtblick-Team war dabei. Gemeinsam mit den Kindern erlebten wir ein bezauberndes Theaterstück über Streit, Chaos und Versöhnung. Die mitreißenden Darstellerinnen brachten uns alle zum Lachen und erhielten tosenden Applaus. Auch das MainLichtblick-Team hatte sehr viel Freude bei dieser gelungenen Wunscherfüllung. Ein herzliches Dankeschön an Herrn und Frau Schönmann mit der katholischen Kirche Heusenstamm und dem Familienkreis der Gemeinde Maria Himmelskron. Mit ihrer Spende wurde dieser Lichtblick wahr!

Wunsch: Tiergestützte Therapie

Der 6-jährige Max wurde mit dem Angelman-Syndrom geboren und ist daher in seiner Einwicklung sehr eingeschränkt. Außerdem plagt ihn die Epilepsie und das Asthma. Er kann nicht laufen und nur wenige Worte sprechen. Im Umgang mit dem Hund fühlt er sich wohl, dabei wird auch seine Konzentration gefördert.

Dank der großzügigen Spende der Schüler und Eltern des Basketball Teilzeit-Internat Langen konnte MainLichtblick diesen tierischen Lichtblick erfüllen. Unser besonderer Dank geht an Jochen Bender, dem sportlichen Leiter des BTI!

 

 Wunsch:Kinobesuch

Mit einem Kinobesuch „Mia und der weiße Löwe“ hatten die Kinder einer Schulklasse der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg sehr viel Spaß.

Wie sie uns berichteten ist der Film „sehr empfehlenswert“ und war eine gelungene Abwechslung im Schulalltag.

 

Wunsch: Tisch und Stühle – im Eiskönigin Elsa Design

Einige von euch können sich bestimmt daran erinnern: Als wir Lena kennenlernten befand sie sich im Krankenhaus Gießen und wartete auf ein Spenderherz. Eine aufreibende Zeit bis zu ihrer Herz-Transplantation liegt hinter ihr. Nach langem Zittern und Warten steht nun fest, dass es ihr wieder gut geht.

Zu ihrem ersten Geburtstag mit ihrem neuen Herz konnten wir Lena mit Tisch und Stuhl von ihrer heißgeliebten „Eiskönigin Elsa“ überraschen.

Alles Liebe und Gute für Dein neues Lebensjahr, liebe Lena!! Und lieben Dank an Kerstin Röling mit ihrer Familie, die diesen Geburtstags-Lichtblick mit ihrer Spende ermöglichte.

Wunsch: Rollstuhlfahrrad

Viele Spender, Helfer und Unterstützer haben den kleinen 3-jährigen Eric im letzten halben Jahr begleitet, so dass ein Wunsch zum Lichtblick werden konnte, ein Rollstuhlfahrrad!

Eric leidet unter einer sehr seltenen Krankheit, einer Genmutation. Er ist kognitiv und motorisch sehr entwicklungsverzögert, läuft schlecht und kann nicht sprechen. Zudem plagt ihn die Epilepsie.

Da der fröhliche Junge es sehr liebt auf einem Fahrrad zu sitzen und Ausflüge mit seiner Familie zu machen, war ein spezielles Rollstuhlfahrrad ein ganz großer Traum!

Und nun … das Frühjahr kann kommen und mit ihm schöne Ausflüge und damit viel Spaß. Auch als Transportmittel kann das Fahrrad im Heimatort Heidenrod bestens genutzt werden!

Tausend Dank an sehr viele liebe Menschen, an die Frankfurter Sparkasse, an die Teilnehmer der Benefiz-Veranstaltung, an alle fleißigen Helfer, die tatkräftig mitwirkten und unterstützten und vieles mehr!

Wir sind begeistert, über das vielfältige große soziale Engagement.

Wir danken besonders Frau Dorota Hahn mit Familie von Herzen für ihren unermüdlichen Einsatz!

Wunsch: Lewis Hamilton treffen

Mit einem Überraschungsbesuch bei Zac, der von einem Treffen mit Lewis Hamilton träumt, konnten wir den 10-jährigen, Formel 1-begeisterten Jungen glücklich machen.
Dank Pia und Alfred von der Daimler AG, die uns eine originalunterschriebene Autogrammkarte von Lewis Hamilton für Zac schickten, wurde ein Freitagnachmittag zu einem echten Lichtblick!

MainLichtblick drückt weiterhin fest die Daumen, dass Zacs großer Traum von einem Treffen mit dem Formel 1-Fahrer Wirklichkeit wird.

Wunsch: Frühförderstuhl

Kaum hatte das zweite Schulhalbjahr begonnen, so durfte sich Erstklässler Fabian über einen besonderen Frühförderstuhl freuen. Der Stuhl ermöglicht dem 7-jährigen Jungen, der im Rollstuhl sitzt, den Unterricht gemeinsam mit seinen MitschülerInnen zu genießen. Dankbar und erleichtert zeigen sich auch Fabians Lehrkräfte sowie die Schulleitung und natürlich die Eltern.

„Für uns Eltern ist es eine große Erleichterung, dass Fabian sicher und gleichberechtigt mit den anderen Kindern am Tisch sitzen kann. Wir sind für die Hilfe von Herzen dankbar.“

Ein schöner Lichtblick – wir wünschen viel Freude beim Lernen!

Wunsch: Behindertengerechte Pflegebadewanne

Badewannenspaß für Alina: Die 14-jährige Alina ist schwerstmehrfachbehindert und 24 Stunden auf fremde Hilfe angewiesen. Zudem fehlte im schwierigen Alltag eine behindertengerechte Pflegebadewanne. Ab sofort kann Alina in der neuen Wanne planschen.

Ihre Mutter schrieb uns: “ bin total überwältigt… so schön ist sie…und sie wird Alina und uns den Pflegealltag sehr erleichtern, vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns dies ermöglicht haben.“
MainLichtblick bedankt sich herzlichst bei den Börsenspezialisten und Spendern der „Trading Charity 2018 – Handeln und Helfen“ sowie bei Herrn Yanakouros von der Frankfurter Sparkasse Stiftung. Ein Lichtblick wurde wahr!

Wunsch: Pro Walker

Lange haben wir Tobias und seine Mama begleitet: Tobias ist 6 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihm Kinderdemenz festgestellt, er verlernte das Laufen, Stehen und Trinken. Vor etwa einem Jahr erhielten wir Post von Tobis Freunden aus der Kindertagesstätte in Wiesbaden, die sich sehr wünschten, dass ihr Freund wieder stehen und laufen kann. Mit einem sogenannten „Pro Walker“ wäre dies möglich. Der Besuch bei Tobi und seinen Freunden war sehr berührend und uns, dem MainLichtblick-Team, wurde schnell klar, dass wir unbedingt helfen möchten… Allerdings ist dieser Pro Walker sehr teuer und wir benötigten viele Spender!

Deshalb freuen wir uns riesig, dass es jetzt tatsächlich geklappt hat!!

Dank vieler Spender die wir unbedingt alle nennen möchten: Hans Wallner-Debeka Versichern und Bausparen, Nassauische Sparkasse, Marie-Luise Weins, Simone Strasser und Gäste zu ihrem 50. Geburtstag, Fidelity Investment Services GmbH, proWIN Stiftung, Tobias Rottenbach, Die Sternschnuppen e. V. , Frau Stehning und Frau Melzer, Wolfgang Kilian, Marie-Luise Weins, Marcus Behrendt, Patricia Völke, Darie Moldovan, Sabri Direnc, Katharina Mühlfeld, Kristina Stephan, Katja Diehl, Karin Fanieng und Melanie Günther. DANKE an all’ diese lieben Menschen!

Wunsch Reittherapie

Die 5-jährige Janina leidet von Geburt an unter einer Chromosomenaberration. Kürzlich wurde sie am Herzen operiert. Das quirlige Mädchen liebt Pferde über alles!
Außerdem werden auf dem Rücken ihres Lieblingspferdes „Fee“ ihre motorischen Fähigkeiten gefördert. Herzlichen Dank an Conchin Brau-Stapf & Udo Stapf sowie an Jutta Gruneberg-Heinrich von der Firma Cross Consense in Frankfurt, die diesen tierischen Lichtblick ermöglichten

Wunsch: Erinnerungspuppe         

 Hier sehen wir Tobi mit seiner neuen Puppe „Rupsi“, die ihn an seinen kürzlich verstorbenen Bruder erinnert.            

Die sogenannte „Mapapu“ war sein Wunsch. Sie wurde aus Kleidungsstücken von Denijel gefertigt. Seine Mutter schrieb uns: „Hallo, ein herzliches Dankeschön von uns allen für Tobis Mapapu.  Er liebt ihn sehr und wir hoffen, dass er ihm hilft, den Verlust zu verarbeiten.“

MainLichtblick findet diesen kuschligen Lichtblick mit Erinnerungswert sehr schön! Herzlichen Dank an Herrn Wallner und das Debeka-Team die diese Wunscherfüllung ermöglichten.                           

Wunsch:

Schneeschuhe für die Winterspiele der Special Olympics

Bereits vor den Winterspielen waren die geistig beeinträchtigten Kinder einer Frankfurter Schule voller Vorfreude.

Nach einer längeren Vorbereitungszeit war es endlich soweit! Die gewünschten Schuhe für die Disziplin „Schneeschuhlaufen“ standen bereit und los ging`s nach Österreich ins Kaunertal.

Diese Sportveranstaltung war sehr schneereich und für die SchülerInnen ein packendes Erlebnis. Neben den schönen Erinnerungen konnten sie sogar einige Medaillen mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Tausend Dank an den RMV, der die Kundenaktion “ Smiles“ startete und für diesen Lichtblick spendete!

Wunsch: Faltbarer Buggy

Der 5-jährige Samuel kann nicht sprechen und nicht laufen. Er ist in seiner Entwicklung sehr stark eingeschränkt. Aufgrund seiner gesundheitlichen Situation muss er häufig zu Ärzten und Therapeuten. Die Familie benötigte dringend einen faltbaren Buggy, um mit ihm mobiler zu sein. Ab sofort kann Samuel den neuen Buggy nutzen und mit seiner Familie auf Tour gehen. Wir freuen uns über diesen gelungenen Lichtblick! 

Herzlichsten Dank an Elvira und Holger Spörck – Kälte Klimatechnik Spörck GmbH und Theresia Keller-Schönmann und Ralf Schönmann – Steuerkanzlei, die diese Wunscherfüllung mit ihrer Spende ermöglichten.

Wunsch: Reittherapie

Viel Freude bereitet die Reittherapie der 8-jährigen Alina. Das beeinträchtigte Mädchen kann nicht sprechen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Auf ihrem Pferd „Arielle“ ist sie glücklich. Zudem kann sie das aufrechte Sitzen üben.

Für diesen gelungenen Lichtblick bedanken wir uns herzlichst beim Leo Club Frankfurt Mainhattan, die uns immer wieder bei unseren Wunscherfüllungen weiterhelfen. So werden Kinderwünsche wahr!

 

Wunsch: Kinderfahrrad

Mit einem kleinen neuen Kinderfahrrad konnten wir den 5-jährigen Nico überraschen.

Nico lebt mit seinen drei Brüdern und seiner alleinerziehenden Mutter unter schwierigen Bedingungen in Frankfurt. Nico leidet unter Autismus.

Das Fahrrad samt Helm kam passend zu seinem Geburtstag und wurde – bei strahlendem Sonnenschein – sofort ausprobiert.

MainLichtblick wünscht viel Spaß, eine gute Fahrt und bedankt sich herzlichst bei Invesco Asset Management Deutschland GmbH, die diese Wunscherfüllung unterstützten.

Wunsch: Reittherapie

Der 5-jährige Florian leidet unter Entwicklungsverzögerungen und ist nicht in der Lage zu krabbeln, zu laufen oder zu sprechen.

Weiterhin hat er Epilepsie und autistische Züge.

Ein Lichtblick ist für ihn seine Reittherapie. Der Umgang mit dem Pferd tut ihm gut und macht ihm Freude.

Außerdem wird sein Muskelaufbau gefördert.

MainLichtblick wünscht ihm dabei viel Freude und bedankt sich herzlichst bei der Firma Nuveen Real Estate, die mit ihrer Spende diesen Lichtblick ermöglichten.

Wunsch: Reittherapie

Der kleine Finn hat in seinem jungen Leben schon viel durchgemacht. Er kam viel zu früh auf die Welt und er musste lange um sein Leben kämpfen.Er hat eine neurologische Erkrankung, ist stark entwicklungsverzögert und kann weder laufen noch sprechen. Als sein Zwillingsbruder im letzten Jahr an Krebs erkrankte, galt die höchste Aufmerksamkeit seinem Bruder. Die Empfehlung von Finns Therapeuten war eine Reittherapie. Dies wurde nun wahr:

Finn genießt die Zeit mit und auf dem Pferd und seine Motorik wird zudem gefördert. Herzlichen Dank an Sylvia Allwinn und an Sabrina und Matthias Lisowski, die mit ihrer tollen Unterstützung diesen Wunsch wahr werden ließen.

Wunsch: Besuchs eines Eishockeyspiels bei der Jugendmannschaft der Löwen Frankfurt!

 

Eine schöne Nachricht erreichte uns von der lieben Marija Dzananovic – Betreuerin „Offener Treff in Frankfurt“. Sie schrieb: „Es war super, die Löwen haben uns mit köstlichen Waffeln und Apfelsaft begrüßt, nach dem Unentschieden-Spiel haben alle Jugendliche und Mitarbeiter Plüsch-Maskottchen geschenkt bekommen, ganz zum Schluss haben wir noch mit den Juniorspielern ein Bild machen dürfen, die Profis haben wir auch getroffen und mit denen ein Bild ergattert. Es war ein sehr schöner Sonntag für uns alle. Euch tausend Dank, für all die Orger. Ihr seid die Besten.“

MainLichtblick bedankt sich gerne bei Herrn Dieter Henning, Sportamt FFM, Herrn Patrick Senftleben – 2.Vorstand, Löwen Nachwuchs und bei Fr. Maria Vogel für die großartige Unterstützung und Organisation!

 

Neues Jahr, neue Wunscherfüllung, neuer Lichtblick…

Dank einer großzügigen Spende von Bernd Reisig wurde der Traum von einem Therapiedreirad wahr!

Der beeinträchtigte 9-jährige Adrian leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht sprechen. Zudem ist vor kurzer Zeit sein Bruder verstorben. Mit seinem neuen Dreirad kann er ab sofort mit seinen Eltern und der Schwester Ausflüge unternehmen. Gleichzeitig ist die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Muskelkraft gegeben. Und viel Spaß ist auch dabei! Wir wünschen gute Fahrt und bedanken uns sehr herzlich bei unserem Besserhelfer Bernd Reisig!

 

Wunsch: Reisebett

Dieses schöne Foto sowie liebe Zeilen erreichten uns kurz vor dem Jahreswechsel.

Wir freuen uns riesig, dass Ailina ab sofort mit ihren Eltern verreisen kann und danken herzlichst Hern und Frau Hackenberg von Hackenberg & Co. GmbH, die dies mit einer großzügigen Spende ermöglichten.

wir wünschen viel Freude mit dem flexiblen neuen Reisebett!

Wunsch: Tiergestützte Therapie mit Hund

Die 8-jährige Svenja besucht eine Schule für lernbehinderte Kinder. Da ihr Konzentrationsvermögen schlecht ist, wird sie kurzzeitbeschult.

Sie liebt den Umgang mit Hunden und der Kontakt zu den Tieren tut ihr gut.

Seit einer Weile hat sie die Möglichkeit diese Therapie zu besuchen. Gerne möchte sie weitermachen und – dank unserer lieben Spender – ist dies möglich!

Tausend Dank an alle Besserhelfer vom Benefizkonzert Trais und dem Gewerbeverein Hungen. So werden Kinderwünsche wahr!

Viel Spaß bei diesem tierischen Lichtblick!

Weihnachtswünsche:

Alle 30 Weihnachtsgeschenke an unsere MainLichtblick-Kinder sind mittlerweile eingetroffen! Wir haben schöne Fotos und liebe Zeilen erhalten und somit viel Begeisterung und Freude verspürt…

Danke an Metro-Rödelheim! Danke an Frau Ulbrich und Herr Voell!

Wunsch: Reittherapie

Sarina ist 15 Jahre alt und durchlebt sehr schwere Zeiten, da sie in einem Jahr ihre Mutter und ihre Großeltern verloren hat. Sie lebt nun bei ihrem Bruder. Das verschlossene Mädchen hat mittlerweile eine Reittherapie begonnen und dabei taut sie sehr auf. Der Umgang mit dem Pferd tut ihr gut. Daher hat sich die Reittherapeutin und die zuständige Sozialarbeiterin an uns gewandt und wir freuen uns, dass Sarina weiterhin Zeit mit dem Pferd genießen kann.

Dies verdanken wir unter anderem Frau Flick und Frau Kubitze vom Lindner Hotel & Resorts in Frankfurt, die aufgrund einer Weihnachtsfeier mit Tombola und einer damit verbundenen großzügigen Spende, diese Wunscherfüllung ermöglichten.

Wunsch: Mobilität zuhause

Der kleine Adam kam mit Hirnblutungen und Netzhautablösungen auf die Welt und hatte somit einen schwierigen Start ins Leben.

Leider kann er bis heute weder sitzen, stehen oder laufen, so dass er immer von Mama und Papa getragen werden muss.

Dank einer großzügigen Spende von Invesco Asset Management Deutschland GmbH kann der kleine Adam mit seinem Rollstuhl nun bequem in die anderen Zimmer des Hauses befördert werden.

MainLichtblick sagt Danke für diese lichtblickreiche Unterstützung.

Wunsch: Ein Skikurs

Der 12-jährige Jason hat das sehr seltene 4H-Syndrom, dies ist eine Stoffwechselerkrankung, die mit Gleichgewichtsstörungen und Koordinationsproblemen einhergeht.

Auf den Skiern stehen und einen Hang hinunterfahren ist für seine Entwicklung sehr förderlich und macht Spaß…wie wir auf den Fotos sehen können.

Herzlichen Dank an unsere Besserhelferin Frau Anja Dorn, die mit einer Spende zum Gelingen des Urlaubs beitrug.

Wunsch: Therapiegerät für Tobias

Über diese Zeilen von Tobias freuen wir uns sehr: „Guten Morgen, vor dem Wochenende ist mein Galileo Therapiegerät gekommen! Boah, das ist anstrengend, macht aber viel Spaß! Ganz lieben Dank dafür!
Ganz liebe Grüße Euer Lausbub Tobias“.
Auch wir sagen herzlichen Dank an unsere großartigen Besser-Helfer vom TSV Dudenhofen 1889 e.V. Fußballabteilung, die beim Benefizspiel im November 1.593 € sammelten! Vielen Dank für die Wunscherfüllung geht aber auch an Natascha und Lothar Krebs von Krebs Illustration Studios und an weitere tolle Spenden von der Klassikstadt Frankfurt, Frau Brigitte Schlüter, Frau Uta Bluhm, Herr Jürgen Wingenfeld, Herrn Dr. Olaf Theisen und dem Mercedes Benz R/C 107 SL Club! So konnten wir diesen Lichtblick erfüllen! DANKE an Alle!

Wunsch: Eisköniginnen-Bett

Lena verbrachte eine lange Zeit im Gießener Krankenhaus. Dort erhielt sie ein Spenderherz. Wir alle haben bei ihrer Herztransplantation mitgefiebert…

Umso schöner, dass sie nun wieder zuhause bei ihrer Familie sein kann und dass es ihr gut geht!

Da Lena nach ihrem schwierigen Eingriff (aus hygienischen Gründen) ein neues Bett brauchte, konnten wir – mithilfe einiger Besserhelfer – den großen Herzenswunsch nach einem „Eiskönigin Elsa-Bett mit Rutsche“ erfüllen.

Für diesen Lichtblick möchten wir uns herzlichst bedanken bei Familie Menzel, Herrn Fuchs, Herrn Landgraf, Fr. Mahlow-Hüfner, Frau Engels, Herrn Büttner und Herrn und Frau Heilhecker.

Wie schön, dass so viele diesen Wunsch begleitet und unterstützt haben. Und jetzt freut sich Lena noch auf den passenden kuschligen Sessel…

Wir werden berichten!

Wunsch: Sitzsack für den Ruheraum

Adrian besucht die 1. Klasse einer Frankfurter Schule. Da er unter epileptischen Anfällen leidet ist ein entspannter Rückzugsort zum Kuscheln sehr wichtig.

Ab sofort gibt es innerhalb der Schule nicht nur einen Raum, sondern auch einen kuschligen Lichtblick zum Ausruhen und Abschalten…

Herzlichen Dank an unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Jennifer Beller, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Geburtstag feierte und in diesem Rahmen Spenden für diese Wunscherfüllung sammelte.