… weitere erfüllte Wünsche

Wunscherfüllung: Tiergestützte Therapie

Der 6-jährige Max wurde mit dem Angelman-Syndrom geboren. Er ist in seiner Entwicklung sehr eingeschränkt und leidet unter Asthma und Epilepsie.

Da er nicht laufen kann und nur wenige Worte spricht, ist der Umgang mit dem Hund bei seiner Therapie für ihn sehr wertvoll. Dabei fühlt er sich wohl und er genießt die Zeit.

Wir freuen uns über diesen tierischen Lichtblick und bedanken uns herzlichst beim Eintracht Fan-Club Stedter Adler, die mit ihrer Spende diesen Wunsch erfüllten.

Wunscherfüllung: Therapiefahrrad

Die 11-jährige Samira hat einen seltenen Gendefekt. Das schwerbehinderte Mädchen muss aufgrund einer Skoliose ein Korsett tragen und ist von der Pflege durch ihre Mutter abhängig. Trotzdem nimmt sie am aktiven Leben teil, besucht eine Förderschule und hat Freude am Behindertensport.

„Ab sofort wird Samira die regenfreien Tage draußen verbringen und das Fahrrad nutzen“, so ihre Mutter. „Sie haben meiner Tochter eine große Freude bereitet!“

Herzlichsten Dank an Sevinc Yerli – Initiatorin des Joys Women Clubs – und an die zahlreichen Damen, die bei einem Charity-Abend im Schlosshotel Kronberg viel Herz zeigten und für diesen Lichtblick Spenden sammelten.

Wunscherfüllung: Spiel- und Sportgeräte

Für ihr Schulprojekt „Kids in Motion“ wünschten sich die Grundschulkinder der inklusiven Frankfurter Pestalozzischule Spiel- und Sportgeräte.

Das Projekt – eine Kombination aus Spiel, Spaß und Sport – soll allen Kindern die Möglichkeit geben, ihre motorischen Fähigkeiten zu schulen.

Dank der Frankfurter Sparkasse wurde dieser Wunsch für 250 Kinder zum bewegenden Lichtblick.
MainLichtblick wünscht viel Freude bei dieser sinnvollen Aktion!

Wunsch: Tiergestützte Therapie

Svenja ist 8 Jahre alt und besucht eine Schule für lernbehinderte Kinder. Ihr Konzentrationsvermögen ist schlecht, daher wird sie kurzzeitbeschult.

Seit einer Weile hat sie die Möglichkeit eine Tiergestützte Therapie mit einem Hund zu besuchen und diese Stunden sind für sie ein kuschliger Lichtblick.

Dank der Spende von unseren Besserhelfern Christian und Julia Unkel ist dies möglich. MainLichtblick wünscht Svenja weiterhin viel Freude dabei!

Wunscherfüllung: Ferien auf einem Bauernhof

Der 12-jährige Anton ist Autist und fühlt sich nur in der Gesellschaft von Tieren wohl. Sein allergrößter Wunsch, Ferien auf einem Bauernhof, ging nun in Erfüllung!

Endlich konnte er täglich Hasen, Hühner, Kühe und Schweine füttern und streicheln, den Stall ausmisten, reiten…

Vielen lieben Dank an die GinTwins Kathrin und Kathi, die diesen Lichtblick mit ihrer Spende ermöglicht haben!

Wunscherfüllung: Reittherapie

Ella ist 17 Jahre alt und wurde mit dem Down-Syndrom geboren. Aufgrund ihrer geistigen Beeinträchtigung kann sie nicht sprechen. Zudem leidet sie unter Epilepsie.

Sie liebt den Umgang mit den Pferden. Dabei wird ihre Motorik und ihre Haltung gefördert.
„Ella hat immer so viel Freude, wenn es heißt, wir fahren zu Rigoletto, ihrem Therapiepferd“, so ihre Mutter.

Ein Lichtblick, für den wir uns bei Magda Nolte und ihren feierfreudigen Geburtstagsgästen herzlichst bedanken! Mit ihrer Spende konnten wir diesen Wunsch erfüllen.

Wunscherfüllung: Go-Cart!

Der 3-jährige Florian erlitt bei Geburt einen Sauerstoffmangel im Gehirn und eine starke Nierenschädigung. Zudem hat er eine nicht einstellbare Epilepsie. Er kann nicht laufen und nicht sprechen.

Er liebt die Bewegung und die Ausflüge mit seinem Papa auf den nahe gelegenen Feldwegen. „Florian sitzt gut und sicher, hat vor Freude gestrahlt und gelacht als er mit seinem Papa durch die Gegend gefahren ist“, so seine Mutter.

Für diesen Lichtblick danken wir herzlichst Dr. Klaus Krämer, der mit einer spontanen Spende diesen Wunsch ermöglichte.

Wunsch: iPad

Der 4-jährige Lukas hatte als Frühgeburt einen schwierigen Start in die Welt und leidet seitdem unter einer Halbseitenlähmung, unter Koordinationsstörungen sowie hochgradigen Sehbeeinträchtigungen.

Seine Eltern und seine Betreuerin baten uns um ein iPad für ihn, da es hierfür tolle Apps gibt, die zu seiner Förderung eingesetzt werden können.

Der fröhliche und interessierte Junge liebt es, Sound-, Farb- und Lichtreflexe auszulösen, was ihm tolle Erfolgserlebnisse bringt und ihn dazu motiviert, seine linke Hand auch im Alltag immer mehr einzusetzen.

Danke an Industria Wohnen GmbH, die uns mit einer großzügigen Spende unterstützten.

Wunsch erfüllt: Schwimmtherapie!

Die 6-jährige Ronja ist ein lustiges und aufgewecktes Mädchen mit Down-Syndrom. Sie ist gerade eingeschult worden und hat viel Spaß im Wasser. Leider kann sie noch nicht schwimmen, sie träumt jedoch davon, mit anderen Kindern im Wasser mithalten zu können.

Mit einer wöchentlichen Schwimmtherapie könnte Ronja – unter Anleitung einer Schwimmtherapeutin – das Schwimmen lernen. Ein Herzenswunsch, der in Erfüllung geht!

Dank unseren großzügigen Spendern Rainer Dschüdow sowie Anke und Leo Peters lernt Ronja ab sofort schwimmen! Viel Spaß und viel Erfolg, liebe Ronja!

Wunscherfüllung: Reittherapie

Der 9-jährige Lars hat schwierige Zeiten durchlebt und leidet unter ADHS. „Er liebt den Umgang mit Tieren, umsorgt sie liebevoll und bemuttert sie. Beim Reiten kann es sich gut entspannen“, so seine Mutter.

Wir freuen uns mit Lars über diesen tierischen Lichtblick und danken dem ADAC – „Die Youngtimer Rallye“ herzlichst für die Spende, die diese Wunscherfüllung ermöglichte.

Erfüllter Wunsch: Vorschulmaterialien


Über dieses schöne Plakat von den Kindern einer inklusiven Frankfurter Kindertagesstätte haben wir uns sehr gefreut!

Die Kindergartenkinder fiebern bereits jetzt ihrer Einschulung entgegen und möchten sich gerne fit für ihr erstes Schuljahr machen. Mit den schönen neuen Materialien macht das Üben so richtig Spaß!

Ein Lichtblick im Kindertagesstättenalltag!

Frankfurter SchülerInnen der Pestalozzischule freuen sich über Spielsortiment!

Die Jugendgruppierung Offene Arbeit der katholischen Kirche in Rödermark-Urberach spendete Spiele an die Schülerinnen und Schüler der Frankfurter Pestalozzischule.

Die Jugendlichen des Gemeindezentrums der katholischen Kirche in Urberach stellten uns eine größere Anzahl von Spielen zur Verfügung: „Die noch gut erhaltenen Spiele sollen vielen weiteren Kindern viel Freude und Spaß bereiten“, so Jan Patrick Ressemann vom Offene Arbeit Team!

Vielen -lichen Dank für diese Lichtblicke! Danke auch an Frau Velte, die Lehrerin der Pestalozzischule, die mit den beiden MainLichtblick Besserhelfern Elisa Faulmann und Niklas Fischer die Spiele vorstellte.

Wunsch: gemeinsame Freizeit

Die beeinträchtigten Kinder und Jugendlichen des Frankfurter Offenen Treffs an der Ernst-Reuter-Schule träumten von einer gemeinsamen Freizeit. In der Jugendherberge Wannsee hatten alle gemeinsam Spaß und Entspannung zugleich.

Ein herzliches Dankeschön für diesen Lichtblick geht an Heiko Hempe und Dr. Marcus Wittner von der Contagi GmbH, an Marc Oehler, Inga Brinkhoff, Johannes Schäfer, Sebastian Wendland, Gerhard und Eva Heinrich, Lars Loesch und Astrid und Robert Joost, die bei der Charity 2018 die Patenschaft für diesen Wunsch übernahmen. So sehen echte Besserhelfer aus! DANKE!

Wunsch: Sportausstattung

Die bewegungsbegeisterten Jugendlichen des Offenen Treffs in Frankfurt am Main können ab sofort mit neuen Trikots und Hosen sportlich durchstarten. Die neuen Outfits wurden mit viel Freude angenommen und bei der Fußball-AG bereits getragen.

Sportlichen Dank an Frank Launspach, der uns diesen Lichtblick spendete.
So werden Kinderträume wahr!

Wunsch: Urlaub an der Nordsee

Der 9-jährige Justus, der an einer spinalen Muskelatrophie leidet und im Rollstuhl sitzt, träumte schon sehr lange von einem Aufenthalt an der Nordsee.

Durch den Jobverlust des Vaters drohte der langersehnte Urlaub zu scheitern und Justus hatte sich so sehr drauf gefreut…

Dank des Lindner Hotels Main Plaza konnte Justus Wunsch von einem unvergesslichen und unbeschwerten Urlaub in Erfüllung gehen.
Vielen lieben Dank für diesen Lichtblick!

Wunsch: Reise ans Meer

Nach einem sehr langen Krankenhausaufenthalt und einer Herztransplantation träumte die 11-jährige Mila von einer Erholungsreise ans Meer. Dem gehbehinderten Mädchen wurde von Ärzten und Physiotherapeuten das Laufen im Sand und am Meer empfohlen. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester konnte dieser Traum auf Teneriffa in Erfüllung gehen.

„Es war sooooooooo schön!“, so die drei Urlauberinnen. Ein Lichtblick, den wir den Mitarbeitern der FraSec (Frankfurter Security Services GmbH) sowie der Adolf Würth GmbH & Co KG zu verdanken haben.
LIEBEN DANK!

Wunsch: Reittherapie

Die 15-jährige Sarina durchlebt sehr schwere Zeiten, da sie innerhalb kurzer Zeit ihre Mutter und ihre Großeltern verloren hat. Sie lebt nun bei ihrem Bruder. Bei ihrer Reittherapie taut sie sehr auf. Der Umgang mit dem Pferd tut ihr gut.

Daher hat sich die Reittherapeutin und die zuständige Sozialarbeiterin an uns gewandt, damit diese – für Sarina so wichtige Zeit mit dem Pferd – verlängert werden kann.

Dank Kati Eismann und Andreas Busemann, die bei ihrer Hochzeit Spenden sammelten, kann Sarina weiterhin die Zeit mit dem Pferd genießen. Hoch lebe das Hochzeitspaar und Danke an die spendenfreudigen Gäste!

Wunsch: Klangbaum

Die Frühförderstelle in Wiesbaden wünschte sich einen Klangbaum für die Kinder vom Säuglingsalter bis zur Einschulung. Ab sofort ist der neue Klangbaum eine wunderbare Erweiterung für das dortige Spielangebot.

Die Kinder können damit in vielfacher Weise gefördert werden wie beispielsweise die Schulung der Feinmotorik durch das Greifen der Murmeln oder des Gehörs durch den melodischen Klang.

Die Kinder haben viel Freude bei ihren Klangexperimenten, sie sind begeistert wie die Kugeln oder Flummis immer wieder neue Klänge erzeugen.

Diese Wunscherfüllung wurde von Familie Rufflar ermöglicht, die im Rahmen vom 1. Geburtstag ihres Kindes den Klangbaum spendeten.

Wunsch: Delfintherapie

Nele leidet an einer unheilbaren und lebensverkürzenden Stoffwechselerkrankung. Sie ist in ihren Körperfunktionen stark eingeschränkt.

„Die Delphintherapie war für sie ein sehr besonderes Erlebnis“, so ihre Eltern.

Nach anfänglicher Angst fühlte sie sich sehr bald wohl mit den Tieren. Zudem war damit der Anreiz geschaffen, schwimmen zu lernen. Bei der Schwimmtherapie im Meer schafft sie es mittlerweile tatsächlich, 3 Züge ohne Flügel zu schwimmen.

Ein gelungener Lichtblick-Spaß für den wir uns herzlichst bei Kuraray Europe GmbH bedanken, die dies mit einer großzügigen Spende ermöglichten.

Wunsch: Reittherapie

Die 7-jährigen Zwillinge kamen zu früh auf die Welt und hatten anfängliche Start-Schwierigkeiten. Im Alter von 5 Jahren mussten beide eine Schiel-OP über sich ergehen lassen.

Ebenso werden die beiden Mädchen von einer Logopädin begleitet, die eine Reittherapie empfahl.

Dank Florian Böhm vom Sportwagen-Centrum Kelkheim, der gemeinsam mit Mirko Ferenczy bei der Eröffnung seines Autohauses Spenden sammelte, konnte dieser Wunsch in Erfüllung gehen.

Ab sofort können sich die Schwestern über ihren wöchentlichen Lichtblick freuen! JUHU!

Noch einmal das Meer sehen…

So konnten wir es auch alle kürzlich in der Frankfurter Neuen Presse lesen.
Nun erlebte Guiliano eine glückliche Zeit mit seiner Familie am Meer!

Vielen lieben Dank an Mirko Ferenczy, der diesen Wunsch möglich gemacht hat!

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Die 5-jährige Janina leidet von Geburt an unter einer Chromosomenaberration. Kürzlich wurde sie am Herzen operiert. Das quirlige Mädchen liebt Pferde über alles. Außerdem werden auf dem Rücken ihres Lieblingspferdes „Fee“ ihre motorischen Fähigkeiten gefördert. Daher wünschte sich Janina ihre angefangene Reittherapie fortsetzen zu können.

Dank der sportlichen Mitarbeiter der Firma RS Components GmbH, die beim Be2Run in der Commerzbank-Arena Einsatz zeigten, wurde dieser Lichtblick wahr! DANKE!

Wunsch: Euro Disney

Die 11-jährige Celine ist mit einem offenen Rücken zur Welt gekommen und sitzt im Rollstuhl. Seit langem hat sie davon geträumt ihre Disney-Lieblingsfiguren „Anna und Elsa“ zu treffen und einmal den Eiffelturm zu besichtigen. Nun wurden beide Wünsche wahr!

MainLichtblick freut sich sehr über diese gelungenen Lichtblicke und bedankt sich herzlichst bei Frau und Herrn Hackenberg von der Firma Hackenberg & Co. GmbH, die diese Wunscherfüllung ermöglichten.

Wunsch: Sportbekleidung

Der traumatisierte 17-jährige Manuel musste im Laufe seines Lebens schon viel Schlimmes erleben.
Die größte Freude des Jungen ist sein Sport, aus dem er viel Kraft schöpft und in dem er schon viele Erfolge gefeiert hat.
Da er sehr schnell gewachsen ist, benötigte er neue Sportbekleidung.

Mit der Leichtathletikausstattung ermöglicht ihm MainLichtblick viele sportliche Lichtblicke!

Wunsch: Erholungsreise ans Meer

Der 7-jährige Leo leidet an einer psychischen Erkrankung, sein 4-jähriger Bruder Lenni hat Muskeldystrophie. Die Mutter der beiden Jungen versucht den Alltag so gut es geht zu meistern, da sie aber ebenfalls erkrankt ist, ist das eine große Herausforderung…Leo und Lenni träumten schon lange von einem unbeschwerten Familienurlaub am Meer. Nun ging der große Traum der beiden in Erfüllung! Vielen lieben Dank an Stephan Gemmer, Christian Morgenroth und Dirk Wolf, die ihren 50.Geburtstag feierten und in diesem Rahmen Spenden für diese Wunscherfüllung sammelten. Herzlichen Dank auch an Nadja Funk.

Wunsch: Holiday Park

Für eine dritte Klasse einer Förderschule für geistige & motorische Entwicklung ging ein großer Wunsch in Erfüllung: ein gemeinsamer Ausflug zum Holiday Park.
Über diesen Dankesbrief haben wir uns sehr gefreut:
„Holiday Park: Seit Wochen sprechen unsere Schüler von nichts anderem. Die meisten sitzen im Rollstuhl oder sind zumindest stark eingeschränkt.
Bis jetzt haben sie immer nur von anderen Kindern gehört, wie toll es in so einem Freizeitpark sein soll. Unsere Schüler haben sich wahnsinnig gefreut, dass sie so etwas auch einmal erleben dürfen. Sie konnten ohne Rollstuhl in die Fahrgeschäfte – ein tolles Gefühl von Normalität und Abenteuer zugleich!
Wir möchten uns ganz herzlich bei den lieben Menschen von MainLichtblick und allen Unterstützern bedanken.“
Tausend Dank an die Friedenskirchengemeinde Schwalbach, die einen Kindersachenbazar  organisiert haben und den Erlös für diesen Lichtblick spendeten!

Wunsch: Kanutour

Eine gemeinsame Kanutour mit Eltern und Kindern wünschten sich Familien, die vom Psychosozialen Dienst Frankfurt betreut werden. Eine Abwechslung zum oft schweren Alltag erleben zu können, die Natur auf dem Wasser genießen, all´ dies wurde nun wahr!

„Von Weilburg nach Aumenau wurden alle Kräfte gesammelt und auf der Lahn um die Wette gepaddelt. Danach ging es durch Schleusen und Tunnel. Lauter echte Highlights sorgten für strahlende Gesichter bei allen Beteiligten“, diese Zeilen erreichten uns bei MainLichtblick.

Das hört sich nach einem gelungenen Lichtblick an und die Fotos sprechen für sich….

Wunsch: Pedo-Bike

Die Kinder eines inklusiven Horts in Hofheim/Taunus wünschten sich ein Pedo-Bike, ein Lauf-Dreirad.
Mit diesem Dreirad können sich Kinder mit Körperbehinderung fortbewegen und somit ist ein gemeinsames Spiel möglich.

Mittlerweile wird das Pedo-Bike freudig genutzt und die Kinder haben viel Spaß dabei.
Ein echter Lichtblick im Kindertagesstätten-Alltag.

MainLichtblick wünscht gute Fahrt!

Ausflug: Freizeitpark Lochmühle

Einen gemeinsamen entspannten Tag im Freizeitpark Lochmühle zu erleben war der große Wunsch einer Schulklasse der Frankfurter Panoramaschule.

Für diese Wunscherfüllung hatten wir nicht nur großzügige Spender, sondern auch liebe Begleiter von der Firma fidelity, die diesen Tag unterstützten und die Kinder betreuten.
So wurde ein schönes gemeinsames Erlebnis für Kinder, Lehrer und ehrenamtliche Helfer wahr!

Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Firma fidelity für dieses außerordentliche Engagement. Damit werden Kinderwünsche wahr!

Wunsch: Reiterfreizeit

Sehr viel Freude hatte unsere Leonie bei ihrer Reitfreizeit-Woche in ihrem geliebten Reitstall „Mensch und Tier erleben“.

Da sie beim Reiten nicht nur Entspannung findet sondern auch ihre Muskelkoordination trainiert ist es mittlerweile möglich, dass sie alleine auf dem Pferd sitzen und sich gerade halten kann. Und – wie man sieht – ist der Spaß allemal dabei!

Herzlichsten Dank an die Firma pfp Advisory GmbH, die mit ihrer Spende diesen Lichtblick ermöglichte.

 

 

Wunsch: Tiergestützte Therapie mit Hund

Max ist 6 Jahre alt und aufgrund des Angelman-Syndroms in seiner Entwicklung sehr eingeschränkt, außerdem plagt ihn seine Epilepsie.

Seit einer Weile trifft er Therapiehund Lilo und seine Betreuerin berichtete uns, wie sehr sich seine Ruhe und Konzentration verbessert hat. Er liebt den Umgang mit Lilo und daher freuen wir uns, dass wir diesen tierischen Lichtblick fortsetzen konnten.

Dank unserer Spender Frau Caroline Waskönig, dem Dietzenbacher Reisebüro GbR und Herrn Matthias Burrer konnten wir Max zum Strahlen bringen.

 

 

Wunsch: Hilfe für Therapeutisches Reiten

Beim therapeutischen Reiten im „Therapiestall Mensch und Tier“ können einige unserer MainLichtblick-Kinder Kraft tanken, ihre Rückenmuskulatur stärken und eine schöne Beziehung zu den Tieren aufbauen.

In diesem Jahr war jedoch das Heu knapp und die Versorgung der Pferde kritisch. Deshalb haben uns die Kinder um Hilfe gebeten damit sie mit ihren Pferden weiterhin reiten können.

Wir danken den Hayner Weibern für ihre Unterstützung!

 

 

Wunsch: Walker

Der 3-jährige Franky hat eine Cerebralparese und kann daher nicht frei stehen und nicht laufen, ihm ist nur Krabbeln, Sitzen und sich an Gegenständen hochziehen möglich.

Daher war sein Wunsch ein Kinderrollator, ein sogennannter Walker. Damit kann er stehen und einige Schritte machen und somit seinen Alltag mitbestimmen.

Ab sofort kann Franky mit seinem neuen Walker auf Tour gehen. Bestimmt gibt es einiges Neues zu entdecken! MainLichtblick wünscht viel Spaß mit dem neuen Lichtblick!

 

Wunsch: Nintendo-Switch

Tim ist 7 Jahre alt und lebt mit seinen drei Brüdern und seiner alleinerziehenden Mutter unter schwierigen Bedingungen in Frankfurt. Der traumatisierte Junge wird zur Zeit in einem Kinderheim betreut. Schon seit sehr langer Zeit hat er einen großen Wunsch, eine „Nintendo Switch“.

Dieser Wunsch ging nun endlich in Erfüllung!

MainLichtblick freut sich über diesen gelungenen Lichtblick und bedankt sich herzlichst bei Invesco Asset Management Deutschland GmbH, die diese Wunscherfüllung ermöglichten.

Wunsch: Therapiedreirad

Samir ist ein lebhaftes, neugieriges und sehr fröhliches 5-jähriges Kind. Durch eine Erkrankung leidet er an einer Sehbehinderung, sein Hörvermögen ist eingeschränkt und er ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Das Therapiedreirad ermöglicht ihm Mobilität und Kontaktaufnahme und stärkt seine Muskulatur. Ab sofort kann Samir sein neues Dreirad nutzen und mit seiner Familie auf Tour gehen.

Wir freuen uns über diesen gelungenen Lichtblick!

Vielen lieben Dank an SumiRiko AVS Germany GmbH und an die SG Riederwald (Pfingst-Dart-Turnier), die diese Wunscherfüllung mit ihrer Spende ermöglicht haben!

Wunsch: Besuch der Dream Night im Zoo

Mit viel Begeisterung berichteten uns die Familien von ihrem besonderen Abend bei der Dream Night.

An diesem Abend gehörte der Zoo Frankfurt exklusiv kranken und behinderten Kindern und ihren Familien.
Ob Hüpfkissen, Barfußbad oder einfach Tiere „ganz nah“, mit diesem bunten Programm konnte vielen Kindern viel Spaß bereitet werden.
MainLichtblick sagt: „DANKE ZOO FRANKFURT!“

Wunsch: Ausflug zur Lochmühle

„Wir hatten einen gelungenen Abschiedsausflug bei bestem Sonnenschein! Vielen Dank für die Ermöglichung dieses schönen Tages“, so die Lehrerin von 12 SchülerInnen der Frankfurter Panoramschule.

Diesen Dank geben wir gerne weiter an Christian Wagner, der anlässlich seines Geburtages mit seinen feierfreudigen Gästen Spenden sammelte.
So werden MainLichtblick-Wünsche wahr!

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Der 3-jährige Noah hat Trisomie 23 und  leidet an einer psychomotorischen Entwicklungsverzögerung und an Muskelhypotonie. Der fröhliche Junge liebt Pferde über alles! Zusätzlich ermöglicht ihm das therapeutische Reiten eine Verbesserung der Koordination und der Wahrnehmung.

Vielen lieben Dank an Gesine Koch und ihren „Kunstkindern“ Luna, Lotti, Lissi und Sara. Die quirlige Kunstgruppe hat eine Ausstellung zum Thema Frida Kahlo gemacht und mit dem Erlös des Bilderverkaufs können sie nun Noah den großen Traum vom Reiten erfüllen!

 

Wunsch: Reittherapie

Wir freuen uns, dass Ella,17J., beim Reiten so viel Spaß hat und dass zudem ihre Motorik und Haltung gefördert wird. Ella wurde mit dem Angelman-Syndrom geboren. Aufgrund ihrer geistiger Beeinträchtigung kann sie nicht sprechen und leidet zudem unter Epilepsie.
Dass sie den Umgang mit den Pferden liebt, können wir alle hier sehen!
Danke für die Unterstützung dieses Herzenswunsches an die WUNDERMACHER Agentur für Events, Promotion & Training GmbH.

 

Wunsch: Besuch der Trampolinhalle

Die 20 SchülerInnen der Panoramaschule besuchten mit ihren Lehrern und Betreuern eine Trampolinhalle in Wiesbaden. Dort hatte jeder und jede auf seine Art riesigen Spaß!

Vielen herzlichen Dank für die Spende der EFC Stedter-Adler 2004 die diesen Wunsch erfüllten.

 

Wunsch: Therapierad

Dank einer großzügigen Spende von  Horst Zerres und Keystone wurde der Traum vom Therapierad wahr!

Der 4-jährige Max hatte im Alter von 10 Monaten einen Gehirntumor. Operation, Chemotherapie und Bestrahlung waren die Folge. Trotz regelmäßiger Physiotherapie und Logopädie ist seine Beweglichkeit und Sprache sehr eingeschränkt. Das Therapierad, das er zu Hause und in der Kita nutzt, hilft ihm beim Stimulieren seiner Muskulatur und seiner Gelenke. Nun kann der neugierige und aufgeweckte Max seine Umgebung selbständig erkunden!

Wunsch: Erholungsurlaub Teneriffa

 Der 6-jährige Julian wurde mit nur 560 g geboren und hatte somit einen schwierigen Start ins Leben. Die daraus resultierende Spastik hindert ihn zu sitzen, zu laufen und zu sprechen. Trotzdem ist er ein Kind mit immenser Lebensfreude und er liebt das Meer und Tiere über alles. Nun ging sein großer Wunsch in Erfüllung: den Loropark auf Teneriffa besuchen und das Meer genießen!
Seine Mama schrieb uns: „Es war so schön, Julian war so glücklich am Meer zu sein. Seine Lieblingsbeschäftigung war im Sand zu spielen und die Wellen zu beobachten. Und natürlich das Highlight Loropark. Er war einfach begeistert, besonders von den Orkas. Vielen Dank für alles!“

Und wir danken von Herzen der Frankfurter Sparkasse, die diesen unvergesslichen Lichtblick ermöglicht hat!

 

Wunsch: Schokoladen-Verspeisung im Reitstall

Gemeinsam mit dem „Ristorante Italiano“ konnten Felix Geiling-Rasmus und Caroline Rankers von „Blütesiegel“ in FFM-Sachsenhausen eine Kindergruppe des Langener Reitstalls „Mensch-und-Tier-erleben“ glücklich machen. Mit einem von Felix gewonnenem Riesen-Osterei konnte – bei strahlendem Wetter – eine Schokoladenverkostung stattfinden.

Ein süßer Lichtblick für die schokoliebenden Kinder.

MainLichtblick sagt „Süßen Dank“ und freut sich mit den Kindern über diese unerwartete Überraschung.

 Wunsch: Trommelzauber

Einen tollen gemeinsamen Aktionstag hatten 150 beeinträchtigte SchülerInnen der Frankfurter Panoramaschule.

Dieses Mitmachkonzert war ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis mit Rhythmus, Tanz und Gesang.

Ein schöner Abschluss war ein großes Konzert für alle.

Herzlichen Dank an Nathalie und Sascha Pfeiffer und an ihre feierfreudigen und spendablen Gäste, die diesen schulischen Lichtblick ermöglichten.

 

 

Klasse WBÜ12 erfüllt den Herzenswunsch: Reittherapie für die 12-jährige Liese

Ein liebevoll gemaltes Bild schickte uns die 12-jährige Liese mit dem Wunsch, eine Reittherapie machen zu dürfen. Liese hat schwierige Zeiten durchlebt. Ihre Mutter schrieb uns: „Der Kontakt und die Arbeit mit den Pferden weckt ihre Lebensfreude. Hierbei öffnet sich ihr Herz und sie wird wieder mutig, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen.“

Wie wir auf dem Foto sehen können ist Liese – dank der Abschlussklasse WBÜ12 des Ausbildungsberufs Kaufleute für Büromanagement von Berufsschule Miltenberg – mit dem Pferd unterwegs und dabei sehr glücklich.

DANKE an alle SchülerInnen, SpenderInnen, an Herrn Max Ernst Klassenlehrer, Herrn Armin Bick Stellvertretender Schulleiter und an Lea Zimmermann die uns kontaktierte und die 1.000 € stellvertretend für die Klasse überreichte!

 

 

Wunsch: Therapiefahrrad

 Die 9-jährige Ariane ist entwicklungsverzögert und hat viele motorische Probleme.

Sie ist ein fröhliches Mädchen mit Freude an Bewegung wie uns ihre Physiotherapeutin berichtete.

Mit ihrem neuen Therapiefahrrad kann sie ab sofort das Lenken, Vorwärts- und Rückwärts-Treten üben und dabei viel Spaß haben.

Einen herzlichen Dank für diesen Lichtblick geht an unsere Besserhelfer Frau Mahlow-Hüfner von Hüfner-Klima, an Stefan Forster Architekten GmbH, an Puschel Bürokommunikation sowie an die Firma Fidelity International.

 

 

Wunsch: Lucymobil

Die 14-jährige Lucy ist ein schwerstmehrfach behindertes, glückliches Mädchen. Sie sitzt im Rollstuhl, kann nicht sprechen und leidet zudem an Epilepsie.

Sie lebt mit ihren beiden Geschwistern ein fast „normales“ Leben, allerdings benötigte die Familie ein neues, gebrauchtes „Lucymobil“ da das alte nicht mehr durchhielt.

Aufgrund einer Spende von der Dörr Group mit Evelyn und Rainer Dörr konnte MainLichtblick Lucys Mobilität unterstützen. Vielen lieben Dank für die großzügige Spende und Gute Fahrt liebe Lucy!

 

Wunsch:  Erholungsreise nach Holland

Für Robert, der an einem seltenen Gendefekt und Autismus leidet,  ging ein großer Wunsch in Erfüllung:

der 10-jährige Junge konnte am Ijsselmeer in Holland am Strand spielen, angeln, Kraft tanken…

Seine Mama schrieb uns:

„Danke für herrliche und entspannte Tage im wunderschönen Holland.

Es war einfach toll anzusehen wie schnell unser Sohn entspannen konnte und nun wieder viel gestärkter in die Schule und zu seinen Therapien gehen kann.

Auch wir Eltern haben Kraft getankt, um neben unseren Alltag ihn und seine speziellen Bedürfnisse begleiten und abdecken zu können.

Wir haben  bei der Abfahrt ein Stück unseres Herzens dort gelassen und eine schöne Erinnerung tief in uns gespeichert.“

Herr Trojan von RheinlandBoote hat Robert und seinen Eltern diesen unvergesslichen Urlaub ermöglicht.

Vielen lieben Dank für diesen wunderbaren Lichtblick!

 

Wunsch:  Besuch im Euro Disney

Der 9-jährige Marlon erkrankte vor drei Jahren an Leukämie.

Neben vielen Untersuchungen,  Therapien und Krankenhausaufenthalten kamen weitere Schicksalsschläge hinzu.

Sein großer Traum – eine Reise zum Euro Disney nach Paris – wurde jetzt wahr!

MainLichtblick freut sich darüber Kinderaugen zum Strahlen gebracht zu haben.

Tausend Dank an die Firma CM-CIC Leasing GmbH, die dies mit ihrer Spende ermöglichten!

Wunsch:  Reittherapie

Die 14-jährige Mariella hat als Baby eine frühkindliche Hirnschädigung erlitten und wird niemals ein selbständiges Leben führen. Das Reiten auf ihrem geliebten Therapiepferd Ariella ermöglicht dem Mädchen sich psychisch zu entspannen, ihre Wahrnehmung positiv zu beeinflussen und macht sie sehr glücklich!!

Herzlichen Dank an Ilka Groß-Hohenadel mit allen Betreuern und Kindern des TSG Flair Kelsterbach e.V. sowie Julia und Stefan Hempel, die mit ihrer großzügigen Unterstützung Mariellas Wunsch erfüllt haben.

Wunsch:  Anhängerdeichsel für Fahrradanhänger

Gemeinsame Ausflüge mit der Familie – wie man hier sieht bei Sonnenschein – stehen künftig für den 5-jährigen Julius häufiger auf dem Programm.

Dank einer entsprechenden Fahrraddeichsel für den angehängten Sitz ist dies möglich. Ein echter Lichtblick mit Gute-Laune -Effekt!

Das MainLichtblick-Team wünscht gute Fahrt und bedankt sich herzlichst bei Herrn Sven Grußbach, der mit seiner Spende diesen Lichtblick ermöglichte.

Wunsch: Osterüberraschung

Eine schöne Osterüberraschung bereitete den Kindern der Lindenschule in Hohenstein die Mitarbeiter der Firma Nuveen Real Estate: Die engagierten „Osterhasen“ hatten für die beeinträchtigten Kinder und Jugendlichen 61 Päckchen gepackt, um diese in der letzten Woche vor den Ferien zu überraschen. Der Inhalt der Päckchen war jeweils ein schnelltrocknendes Handtuch mit einem Duschgel, das den Kindern den Schwimmbadbesuch verschönert und erleichtert. Ganz besonderen Dank an Frau Horstkott und ihre 2 Kolleginnen, die die liebevoll gepackten Päckchen überreichten, sowie an alle weiteren MitarbeiterInnen der Firma Nuveen Real Estate die diesen Lichtblick ermöglichten. Danke, Danke, Danke!

Wunsch: Skifreizeit Lindenschule

Ein schneereiches Vergnügen hatten 14 beeinträchtigte Kinder und Jugendliche der Lindenschule im Taunus bei einer Skifreizeit in Österreich.

So sehen echte Lichtblicke aus!

Herzlichen Dank an Herrn und Frau Hackenberg von der Firma Hackenberg & Co. GmbH, die diese Wunscherfüllung mit einer Spende ermöglichten.

 Wunsch: Fahrt mit Heißluftballon

Ein einzigartiges Erlebnis erlebte Julian mit seiner Familie. Julian hat einen angeborenen Herzfehler und wurde bereits als Baby operiert. Kürzlich hatte er eine weitere Operation… Sein lang gehegter Traum, eine Fahrt in einem Heißluftballon, wurde nun wahr. Das Wetter spielte mit und – nach einigen Vorbereitungen – ging`s los in die Luft! Herzlichen Dank an den Fluglehrer Herrn Brüggenkamp mit seinem Sohn für die Umsetzung dieses Wunsches und vielen lieben Dank an Herbert Geurts von der Firma Abflußreinigung GmbH sowie an Joerg Weiffenbach, die diese Wunscherfüllung mit einer Spende ermöglichten.

 

 Wunsch: Theatherstück „Zwei Monster“

Einen spannenden Vormittag hatten die Schülerinnen der Panoramaschule. Das Schauspiel Frankfurt kam mit dem Theaterstück „Zwei Monster“ in die Schule und auch das MainLichtblick-Team war dabei. Gemeinsam mit den Kindern erlebten wir ein bezauberndes Theaterstück über Streit, Chaos und Versöhnung. Die mitreißenden Darstellerinnen brachten uns alle zum Lachen und erhielten tosenden Applaus. Auch das MainLichtblick-Team hatte sehr viel Freude bei dieser gelungenen Wunscherfüllung. Ein herzliches Dankeschön an Herrn und Frau Schönmann mit der katholischen Kirche Heusenstamm und dem Familienkreis der Gemeinde Maria Himmelskron. Mit ihrer Spende wurde dieser Lichtblick wahr!

Wunsch: Tiergestützte Therapie

Der 6-jährige Max wurde mit dem Angelman-Syndrom geboren und ist daher in seiner Einwicklung sehr eingeschränkt. Außerdem plagt ihn die Epilepsie und das Asthma. Er kann nicht laufen und nur wenige Worte sprechen. Im Umgang mit dem Hund fühlt er sich wohl, dabei wird auch seine Konzentration gefördert.

Dank der großzügigen Spende der Schüler und Eltern des Basketball Teilzeit-Internat Langen konnte MainLichtblick diesen tierischen Lichtblick erfüllen. Unser besonderer Dank geht an Jochen Bender, dem sportlichen Leiter des BTI!

 

 Wunsch:Kinobesuch

Mit einem Kinobesuch „Mia und der weiße Löwe“ hatten die Kinder einer Schulklasse der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg sehr viel Spaß.

Wie sie uns berichteten ist der Film „sehr empfehlenswert“ und war eine gelungene Abwechslung im Schulalltag.

 

Wunsch: Tisch und Stühle – im Eiskönigin Elsa Design

Einige von euch können sich bestimmt daran erinnern: Als wir Lena kennenlernten befand sie sich im Krankenhaus Gießen und wartete auf ein Spenderherz. Eine aufreibende Zeit bis zu ihrer Herz-Transplantation liegt hinter ihr. Nach langem Zittern und Warten steht nun fest, dass es ihr wieder gut geht.

Zu ihrem ersten Geburtstag mit ihrem neuen Herz konnten wir Lena mit Tisch und Stuhl von ihrer heißgeliebten „Eiskönigin Elsa“ überraschen.

Alles Liebe und Gute für Dein neues Lebensjahr, liebe Lena!! Und lieben Dank an Kerstin Röling mit ihrer Familie, die diesen Geburtstags-Lichtblick mit ihrer Spende ermöglichte.

Wunsch: Rollstuhlfahrrad

Viele Spender, Helfer und Unterstützer haben den kleinen 3-jährigen Eric im letzten halben Jahr begleitet, so dass ein Wunsch zum Lichtblick werden konnte, ein Rollstuhlfahrrad!

Eric leidet unter einer sehr seltenen Krankheit, einer Genmutation. Er ist kognitiv und motorisch sehr entwicklungsverzögert, läuft schlecht und kann nicht sprechen. Zudem plagt ihn die Epilepsie.

Da der fröhliche Junge es sehr liebt auf einem Fahrrad zu sitzen und Ausflüge mit seiner Familie zu machen, war ein spezielles Rollstuhlfahrrad ein ganz großer Traum!

Und nun … das Frühjahr kann kommen und mit ihm schöne Ausflüge und damit viel Spaß. Auch als Transportmittel kann das Fahrrad im Heimatort Heidenrod bestens genutzt werden!

Tausend Dank an sehr viele liebe Menschen, an die Frankfurter Sparkasse, an die Teilnehmer der Benefiz-Veranstaltung, an alle fleißigen Helfer, die tatkräftig mitwirkten und unterstützten und vieles mehr!

Wir sind begeistert, über das vielfältige große soziale Engagement.

Wir danken besonders Frau Dorota Hahn mit Familie von Herzen für ihren unermüdlichen Einsatz!

Wunsch: Lewis Hamilton treffen

Mit einem Überraschungsbesuch bei Zac, der von einem Treffen mit Lewis Hamilton träumt, konnten wir den 10-jährigen, Formel 1-begeisterten Jungen glücklich machen.
Dank Pia und Alfred von der Daimler AG, die uns eine originalunterschriebene Autogrammkarte von Lewis Hamilton für Zac schickten, wurde ein Freitagnachmittag zu einem echten Lichtblick!

MainLichtblick drückt weiterhin fest die Daumen, dass Zacs großer Traum von einem Treffen mit dem Formel 1-Fahrer Wirklichkeit wird.

Wunsch: Frühförderstuhl

Kaum hatte das zweite Schulhalbjahr begonnen, so durfte sich Erstklässler Fabian über einen besonderen Frühförderstuhl freuen. Der Stuhl ermöglicht dem 7-jährigen Jungen, der im Rollstuhl sitzt, den Unterricht gemeinsam mit seinen MitschülerInnen zu genießen. Dankbar und erleichtert zeigen sich auch Fabians Lehrkräfte sowie die Schulleitung und natürlich die Eltern.

„Für uns Eltern ist es eine große Erleichterung, dass Fabian sicher und gleichberechtigt mit den anderen Kindern am Tisch sitzen kann. Wir sind für die Hilfe von Herzen dankbar.“

Ein schöner Lichtblick – wir wünschen viel Freude beim Lernen!

Wunsch: Behindertengerechte Pflegebadewanne

Badewannenspaß für Alina: Die 14-jährige Alina ist schwerstmehrfachbehindert und 24 Stunden auf fremde Hilfe angewiesen. Zudem fehlte im schwierigen Alltag eine behindertengerechte Pflegebadewanne. Ab sofort kann Alina in der neuen Wanne planschen.

Ihre Mutter schrieb uns: “ bin total überwältigt… so schön ist sie…und sie wird Alina und uns den Pflegealltag sehr erleichtern, vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns dies ermöglicht haben.“
MainLichtblick bedankt sich herzlichst bei den Börsenspezialisten und Spendern der „Trading Charity 2018 – Handeln und Helfen“ sowie bei Herrn Yanakouros von der Frankfurter Sparkasse Stiftung. Ein Lichtblick wurde wahr!

Wunsch: Pro Walker

Lange haben wir Tobias und seine Mama begleitet: Tobias ist 6 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihm Kinderdemenz festgestellt, er verlernte das Laufen, Stehen und Trinken. Vor etwa einem Jahr erhielten wir Post von Tobis Freunden aus der Kindertagesstätte in Wiesbaden, die sich sehr wünschten, dass ihr Freund wieder stehen und laufen kann. Mit einem sogenannten „Pro Walker“ wäre dies möglich. Der Besuch bei Tobi und seinen Freunden war sehr berührend und uns, dem MainLichtblick-Team, wurde schnell klar, dass wir unbedingt helfen möchten… Allerdings ist dieser Pro Walker sehr teuer und wir benötigten viele Spender!

Deshalb freuen wir uns riesig, dass es jetzt tatsächlich geklappt hat!!

Dank vieler Spender die wir unbedingt alle nennen möchten: Hans Wallner-Debeka Versichern und Bausparen, Nassauische Sparkasse, Marie-Luise Weins, Simone Strasser und Gäste zu ihrem 50. Geburtstag, Fidelity Investment Services GmbH, proWIN Stiftung, Tobias Rottenbach, Die Sternschnuppen e. V. , Frau Stehning und Frau Melzer, Wolfgang Kilian, Marie-Luise Weins, Marcus Behrendt, Patricia Völke, Darie Moldovan, Sabri Direnc, Katharina Mühlfeld, Kristina Stephan, Katja Diehl, Karin Fanieng und Melanie Günther. DANKE an all’ diese lieben Menschen!

Wunsch Reittherapie

Die 5-jährige Janina leidet von Geburt an unter einer Chromosomenaberration. Kürzlich wurde sie am Herzen operiert. Das quirlige Mädchen liebt Pferde über alles!
Außerdem werden auf dem Rücken ihres Lieblingspferdes „Fee“ ihre motorischen Fähigkeiten gefördert. Herzlichen Dank an Conchin Brau-Stapf & Udo Stapf sowie an Jutta Gruneberg-Heinrich von der Firma Cross Consense in Frankfurt, die diesen tierischen Lichtblick ermöglichten

Wunsch: Erinnerungspuppe         

 Hier sehen wir Tobi mit seiner neuen Puppe „Rupsi“, die ihn an seinen kürzlich verstorbenen Bruder erinnert.            

Die sogenannte „Mapapu“ war sein Wunsch. Sie wurde aus Kleidungsstücken von Denijel gefertigt. Seine Mutter schrieb uns: „Hallo, ein herzliches Dankeschön von uns allen für Tobis Mapapu.  Er liebt ihn sehr und wir hoffen, dass er ihm hilft, den Verlust zu verarbeiten.“

MainLichtblick findet diesen kuschligen Lichtblick mit Erinnerungswert sehr schön! Herzlichen Dank an Herrn Wallner und das Debeka-Team die diese Wunscherfüllung ermöglichten.                           

Wunsch:

Schneeschuhe für die Winterspiele der Special Olympics

Bereits vor den Winterspielen waren die geistig beeinträchtigten Kinder einer Frankfurter Schule voller Vorfreude.

Nach einer längeren Vorbereitungszeit war es endlich soweit! Die gewünschten Schuhe für die Disziplin „Schneeschuhlaufen“ standen bereit und los ging`s nach Österreich ins Kaunertal.

Diese Sportveranstaltung war sehr schneereich und für die SchülerInnen ein packendes Erlebnis. Neben den schönen Erinnerungen konnten sie sogar einige Medaillen mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Tausend Dank an den RMV, der die Kundenaktion “ Smiles“ startete und für diesen Lichtblick spendete!

Wunsch: Faltbarer Buggy

Der 5-jährige Samuel kann nicht sprechen und nicht laufen. Er ist in seiner Entwicklung sehr stark eingeschränkt. Aufgrund seiner gesundheitlichen Situation muss er häufig zu Ärzten und Therapeuten. Die Familie benötigte dringend einen faltbaren Buggy, um mit ihm mobiler zu sein. Ab sofort kann Samuel den neuen Buggy nutzen und mit seiner Familie auf Tour gehen. Wir freuen uns über diesen gelungenen Lichtblick! 

Herzlichsten Dank an Elvira und Holger Spörck – Kälte Klimatechnik Spörck GmbH und Theresia Keller-Schönmann und Ralf Schönmann – Steuerkanzlei, die diese Wunscherfüllung mit ihrer Spende ermöglichten.

Wunsch: Reittherapie

Viel Freude bereitet die Reittherapie der 8-jährigen Alina. Das beeinträchtigte Mädchen kann nicht sprechen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Auf ihrem Pferd „Arielle“ ist sie glücklich. Zudem kann sie das aufrechte Sitzen üben.

Für diesen gelungenen Lichtblick bedanken wir uns herzlichst beim Leo Club Frankfurt Mainhattan, die uns immer wieder bei unseren Wunscherfüllungen weiterhelfen. So werden Kinderwünsche wahr!

 

Wunsch: Kinderfahrrad

Mit einem kleinen neuen Kinderfahrrad konnten wir den 5-jährigen Nico überraschen.

Nico lebt mit seinen drei Brüdern und seiner alleinerziehenden Mutter unter schwierigen Bedingungen in Frankfurt. Nico leidet unter Autismus.

Das Fahrrad samt Helm kam passend zu seinem Geburtstag und wurde – bei strahlendem Sonnenschein – sofort ausprobiert.

MainLichtblick wünscht viel Spaß, eine gute Fahrt und bedankt sich herzlichst bei Invesco Asset Management Deutschland GmbH, die diese Wunscherfüllung unterstützten.

Wunsch: Reittherapie

Der 5-jährige Florian leidet unter Entwicklungsverzögerungen und ist nicht in der Lage zu krabbeln, zu laufen oder zu sprechen.

Weiterhin hat er Epilepsie und autistische Züge.

Ein Lichtblick ist für ihn seine Reittherapie. Der Umgang mit dem Pferd tut ihm gut und macht ihm Freude.

Außerdem wird sein Muskelaufbau gefördert.

MainLichtblick wünscht ihm dabei viel Freude und bedankt sich herzlichst bei der Firma Nuveen Real Estate, die mit ihrer Spende diesen Lichtblick ermöglichten.

Wunsch: Reittherapie

Der kleine Finn hat in seinem jungen Leben schon viel durchgemacht. Er kam viel zu früh auf die Welt und er musste lange um sein Leben kämpfen.Er hat eine neurologische Erkrankung, ist stark entwicklungsverzögert und kann weder laufen noch sprechen. Als sein Zwillingsbruder im letzten Jahr an Krebs erkrankte, galt die höchste Aufmerksamkeit seinem Bruder. Die Empfehlung von Finns Therapeuten war eine Reittherapie. Dies wurde nun wahr:

Finn genießt die Zeit mit und auf dem Pferd und seine Motorik wird zudem gefördert. Herzlichen Dank an Sylvia Allwinn und an Sabrina und Matthias Lisowski, die mit ihrer tollen Unterstützung diesen Wunsch wahr werden ließen.

Wunsch: Besuchs eines Eishockeyspiels bei der Jugendmannschaft der Löwen Frankfurt!

 

Eine schöne Nachricht erreichte uns von der lieben Marija Dzananovic – Betreuerin „Offener Treff in Frankfurt“. Sie schrieb: „Es war super, die Löwen haben uns mit köstlichen Waffeln und Apfelsaft begrüßt, nach dem Unentschieden-Spiel haben alle Jugendliche und Mitarbeiter Plüsch-Maskottchen geschenkt bekommen, ganz zum Schluss haben wir noch mit den Juniorspielern ein Bild machen dürfen, die Profis haben wir auch getroffen und mit denen ein Bild ergattert. Es war ein sehr schöner Sonntag für uns alle. Euch tausend Dank, für all die Orger. Ihr seid die Besten.“

MainLichtblick bedankt sich gerne bei Herrn Dieter Henning, Sportamt FFM, Herrn Patrick Senftleben – 2.Vorstand, Löwen Nachwuchs und bei Fr. Maria Vogel für die großartige Unterstützung und Organisation!

 

Neues Jahr, neue Wunscherfüllung, neuer Lichtblick…

Dank einer großzügigen Spende von Bernd Reisig wurde der Traum von einem Therapiedreirad wahr!

Der beeinträchtigte 9-jährige Adrian leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht sprechen. Zudem ist vor kurzer Zeit sein Bruder verstorben. Mit seinem neuen Dreirad kann er ab sofort mit seinen Eltern und der Schwester Ausflüge unternehmen. Gleichzeitig ist die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Muskelkraft gegeben. Und viel Spaß ist auch dabei! Wir wünschen gute Fahrt und bedanken uns sehr herzlich bei unserem Besserhelfer Bernd Reisig!

 

Wunsch: Reisebett

Dieses schöne Foto sowie liebe Zeilen erreichten uns kurz vor dem Jahreswechsel.

Wir freuen uns riesig, dass Ailina ab sofort mit ihren Eltern verreisen kann und danken herzlichst Hern und Frau Hackenberg von Hackenberg & Co. GmbH, die dies mit einer großzügigen Spende ermöglichten.

wir wünschen viel Freude mit dem flexiblen neuen Reisebett!

Wunsch: Tiergestützte Therapie mit Hund

Die 8-jährige Svenja besucht eine Schule für lernbehinderte Kinder. Da ihr Konzentrationsvermögen schlecht ist, wird sie kurzzeitbeschult.

Sie liebt den Umgang mit Hunden und der Kontakt zu den Tieren tut ihr gut.

Seit einer Weile hat sie die Möglichkeit diese Therapie zu besuchen. Gerne möchte sie weitermachen und – dank unserer lieben Spender – ist dies möglich!

Tausend Dank an alle Besserhelfer vom Benefizkonzert Trais und dem Gewerbeverein Hungen. So werden Kinderwünsche wahr!

Viel Spaß bei diesem tierischen Lichtblick!

Weihnachtswünsche:

Alle 30 Weihnachtsgeschenke an unsere MainLichtblick-Kinder sind mittlerweile eingetroffen! Wir haben schöne Fotos und liebe Zeilen erhalten und somit viel Begeisterung und Freude verspürt…

Danke an Metro-Rödelheim! Danke an Frau Ulbrich und Herr Voell!

Wunsch: Reittherapie

Sarina ist 15 Jahre alt und durchlebt sehr schwere Zeiten, da sie in einem Jahr ihre Mutter und ihre Großeltern verloren hat. Sie lebt nun bei ihrem Bruder. Das verschlossene Mädchen hat mittlerweile eine Reittherapie begonnen und dabei taut sie sehr auf. Der Umgang mit dem Pferd tut ihr gut. Daher hat sich die Reittherapeutin und die zuständige Sozialarbeiterin an uns gewandt und wir freuen uns, dass Sarina weiterhin Zeit mit dem Pferd genießen kann.

Dies verdanken wir unter anderem Frau Flick und Frau Kubitze vom Lindner Hotel & Resorts in Frankfurt, die aufgrund einer Weihnachtsfeier mit Tombola und einer damit verbundenen großzügigen Spende, diese Wunscherfüllung ermöglichten.

Wunsch: Mobilität zuhause

Der kleine Adam kam mit Hirnblutungen und Netzhautablösungen auf die Welt und hatte somit einen schwierigen Start ins Leben.

Leider kann er bis heute weder sitzen, stehen oder laufen, so dass er immer von Mama und Papa getragen werden muss.

Dank einer großzügigen Spende von Invesco Asset Management Deutschland GmbH kann der kleine Adam mit seinem Rollstuhl nun bequem in die anderen Zimmer des Hauses befördert werden.

MainLichtblick sagt Danke für diese lichtblickreiche Unterstützung.

Wunsch: Ein Skikurs

Der 12-jährige Jason hat das sehr seltene 4H-Syndrom, dies ist eine Stoffwechselerkrankung, die mit Gleichgewichtsstörungen und Koordinationsproblemen einhergeht.

Auf den Skiern stehen und einen Hang hinunterfahren ist für seine Entwicklung sehr förderlich und macht Spaß…wie wir auf den Fotos sehen können.

Herzlichen Dank an unsere Besserhelferin Frau Anja Dorn, die mit einer Spende zum Gelingen des Urlaubs beitrug.

Wunsch: Therapiegerät für Tobias

Über diese Zeilen von Tobias freuen wir uns sehr: „Guten Morgen, vor dem Wochenende ist mein Galileo Therapiegerät gekommen! Boah, das ist anstrengend, macht aber viel Spaß! Ganz lieben Dank dafür!
Ganz liebe Grüße Euer Lausbub Tobias“.
Auch wir sagen herzlichen Dank an unsere großartigen Besser-Helfer vom TSV Dudenhofen 1889 e.V. Fußballabteilung, die beim Benefizspiel im November 1.593 € sammelten! Vielen Dank für die Wunscherfüllung geht aber auch an Natascha und Lothar Krebs von Krebs Illustration Studios und an weitere tolle Spenden von der Klassikstadt Frankfurt, Frau Brigitte Schlüter, Frau Uta Bluhm, Herr Jürgen Wingenfeld, Herrn Dr. Olaf Theisen und dem Mercedes Benz R/C 107 SL Club! So konnten wir diesen Lichtblick erfüllen! DANKE an Alle!

Wunsch: Eisköniginnen-Bett

Lena verbrachte eine lange Zeit im Gießener Krankenhaus. Dort erhielt sie ein Spenderherz. Wir alle haben bei ihrer Herztransplantation mitgefiebert…

Umso schöner, dass sie nun wieder zuhause bei ihrer Familie sein kann und dass es ihr gut geht!

Da Lena nach ihrem schwierigen Eingriff (aus hygienischen Gründen) ein neues Bett brauchte, konnten wir – mithilfe einiger Besserhelfer – den großen Herzenswunsch nach einem „Eiskönigin Elsa-Bett mit Rutsche“ erfüllen.

Für diesen Lichtblick möchten wir uns herzlichst bedanken bei Familie Menzel, Herrn Fuchs, Herrn Landgraf, Fr. Mahlow-Hüfner, Frau Engels, Herrn Büttner und Herrn und Frau Heilhecker.

Wie schön, dass so viele diesen Wunsch begleitet und unterstützt haben. Und jetzt freut sich Lena noch auf den passenden kuschligen Sessel…

Wir werden berichten!

Wunsch: Sitzsack für den Ruheraum

Adrian besucht die 1. Klasse einer Frankfurter Schule. Da er unter epileptischen Anfällen leidet ist ein entspannter Rückzugsort zum Kuscheln sehr wichtig.

Ab sofort gibt es innerhalb der Schule nicht nur einen Raum, sondern auch einen kuschligen Lichtblick zum Ausruhen und Abschalten…

Herzlichen Dank an unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Jennifer Beller, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Geburtstag feierte und in diesem Rahmen Spenden für diese Wunscherfüllung sammelte.