Erfüllte Wünsche 2024

Wunsch: Klavierunterricht

Mehrere musikalisch begabte Kinder einer Schule mit sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Lernen haben den großen Wunsch, Klavier zu lernen. Leider sind die Eltern nicht in der finanziellen Lage, diesen Wunsch zu erfüllen. Umso mehr freuen sich die Kinder über den wöchentlichen Klavierunterricht. Sie üben fleißig und sind mit großer Begeisterung dabei!

Herzlichen Dank an FIL Investment Services GmbH, die diesen musikalischen Lichtblick ermöglicht hat.

MainLichtblick bedankt sich dafür ganz herzlich!

 

 

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Marlene ist 12 Jahre alt, leidet unter ADHS, hat emotionale Schwierigkeiten und ein geringes Selbstbewusstsein. Zudem hat sie in den vergangenen Jahren schon viele depressive Phasen durchlebt.

Marlene hat einen sehr guten Zugang zu Tieren und braucht diese oft als Halt, damit es ihr besser geht. Die tiergestützte Therapie hilft ihr, die soziale Isolation und ihre starken Ängste zu bewältigen. Das Mädchen liebt es Zeit mit „ihrem“ Pferd zu verbringen und kann endlich wieder Freude empfinden!

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei der Ingeborg und Herbert Strassheimer-Stiftung, die Marlenes wöchentlichen Lichtblick möglich gemacht haben!

Wunsch: Visualtraining

Anikas Schwierigkeiten beim Sprechen wurden frühzeitig bemerkt denn sie wurde von anderen schlecht verstanden. Daher wurde ihr anfangs eine Sprachentwicklungsstörung diagnostiziert und sie verbrachte viel Zeit bei Ärzten, Logopäden und Lerntherapien. Nach weiteren vielen Untersuchungen wurde klar, dass sie eine visuelle und auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung hat.

Damit die 12-Jährige flüssiger reden, die Dinge um sie herum besser erkennen und Informationen leichter behalten kann, benötigte sie eine spezielle Therapie.

Diese macht sich in ihrem schulischen Alltag und in der  allgemeinen Entwicklung bemerkbar und stärkt ihr Selbstbewusstsein.

Dank einer großzügigen Spende von Eurogarant Autoservice AG konnte Anikas Lichtblick ermöglicht werden. MainLichtblick bedankt sich dafür ganz herzlich!

 

Wunsch: Sensorik-Ausstattung

Der 4-jährige Harry hat frühkindlichen Autismus und eine Sprachentwicklungsstörung.

Das aufgeweckte Kind ist nonverbal und kann nur „Mama“ und „Auto“ sagen.

Sein Alltag gestaltet sich oft sehr schwierig, da Geräusche, Vibrationen

oder Lichtreflexe zu einer Reizüberflutung führen. Eine spezielle Sensorik-Ausstattung für sein Kinderzimmer hilft ihm, zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Evelyn Dörr, die anlässlich Ihres 50.Geburtstags mit ihren Gästen diese berührende Wunscherfüllung ermöglichte!

 

Wunsch: Josi-WismiRehakarre

Bert ist 8 Jahre alt und schwerst-mehrfach-behindert mit Cerebralparese. Er liebt die Natur und macht gerne Ausflüge. Daher war der Wunsch nach einer Josi-Wismi- Rehakarre mit Fahrraddeichsel groß.

Ab sofort kann Bert gemeinsam mit seinem Bruder und der Familie die Umgebung erkunden, neue Orte kennenlernen und den Wald und die Natur genießen.

Sein Leben ist nun bunter und aufregender geworden. Dies macht Bert sehr viel Spaß und er ist glücklich über die gemeinsamen Aktivitäten.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Benjamin Genic und Familie Dörr von der Dörr Group, da durch ihre Spende dieser schöne Wunsch erfüllt werden konnte.

Wunsch: Highway-Kick Laufrad und Stapelsteine

Der 3-jährige Timo hat das Porretti-Bolthauser Syndrom, das mit einer extremen Kurzsichtigkeit verbunden ist. Gleichzeitig leidet er unter Gleichgewichtsstörungen. Mit seinem neuen Laufrad kann er seine Welt neu entdecken und seinen Gleichgewichtssinn trainieren. Das macht natürlich viel Spaß, daher ist Timo hochmotiviert. Gleichzeitig übt er mit den neuen Stapelsteinen. Diese sind nicht nur stapelbar, sondern man kann darauf auch balancieren und darüber klettern. Damit wird seine Sehentwicklung gefördert. Das Spielen mit den Stapelsteinen macht ihm viel Freude und das Fahren auf seinem neuen Laufrad erfüllt ihn mit Stolz.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Robert Kunzmann GmbH & Co. KG, die mit ihrer Spende diese beiden schönen Wünsche erfüllt haben.

Wunsch: Therapeutisches Reiten Fortsetzung

Der 12-jährige Dorian leidet unter einer seltenen Krankheit, einer Gefäßfehlbildung der Haut und des Gehirns. Der entwicklungsverzögerte Junge hat zudem eine Halbseitenlähmung. Aufgrund seiner gesundheitlichen Situation muss er häufig zu Ärzten und zu zahlreichen Therapien. Der Kontakt mit Pferden lässt ihn über das ganze Gesicht strahlen. Er genießt die Nähe des Pferdes, sodass direkt eine körperliche Entspannung zu beobachten ist. Endlich eine Therapie mit Fortsetzung, die Spaß macht!

MainLichtblick bedankt sich herzlich bei Ineke und Patrick Bullinger, die Dorians wöchentlichen Lichtblick ermöglicht haben!

Wunsch: Weihnachtsgeschenke

Voller Vorfreude warteten die 4 Brüder auf das bevorstehend Weihnachtsfest. Sie leben mit ihrer alleinerziehenden Mutter in Frankfurt und haben mit allerlei Problemen wie Autismus, Epilepsie und Traumatisierungen zu kämpfen. Da die Mutter ihren Jungs nur sehr wenige Wünsche erfüllen kann, bat sie uns um Hilfe.

Auf den Wunschzetteln der Kinder standen Spielzeuge wie Krankenwagen mit Licht und Musik, Fußballkarten sowie Tablets zum Spielen und für die Schule.

Alle 4 Wünsche wurden erfüllt, somit war das Weihnachtsfest ein echter Lichtblick! Herzlichen Dank an Imelda Schiller und Markus Kotkowski von Wandern und Walken für den guten Zweck – Hochtaunus e.V. für diese schöne Überraschungen!

 

 

Wunsch: Behandlung nach der Anat Baniel Methode

Karina ist 3 Jahre alt. Da sie am zweiten Tag ihres Lebens einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitt, wurde ihr Gehirn mit Sauerstoff unterversorgt. Das kleine Mädchen kämpft sich durchs Leben und ist bei ihrer Behandlung geduldig und übt fleißig. Mittlerweile kann sie sogar sitzend spielen und ein bißchen stehen. Da sie seit kurzer Zeit zudem Probleme mit ihrer Hüfte hat, ist es umso wichtiger, dass sie das Laufen lernt. Dann könnte ihr eine OP erspart bleiben.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei Evelyn Dörr und ihren Geburtstagsgästen, die für diesen Lichtblick spendeten.

 

 

​Wunsch: Therapeutisches Reiten

Die 8-jährige Zara liebt es sehr auf „ihrem“ Pony zu reiten. Durch die Bewegung auf dem Pony schult sie ihre Stabilität und bekommt einen besseren Halt. Zara ist durch das Reiten viel aufmerksamer geworden und nimmt ihre Umgebung freudestrahlend wahr. Sie hat mehr  Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei der FMBE GmbH, die Zara diesen wöchentlichen Lichtblick weiterhin ermöglichten.

 

 

Wunsch: Feldenkrais-Therapie

Aufgrund einer frühkindlichen Hirnschädigung bei der Geburt ist die 12-jährige Leonie auf den Rollstuhl angewiesen. Das lebenslustige Mädchen hat schon viele Therapien hinter sich und konnte schon einige Fortschritte machen. Ihre Motorik, die Muskelkraft und das Gleichgewichtsgefühl haben sich bereits verbessert und bei ihrer Feldenkrais-Therapie, eine Art Bewegungserlernung, ist sie mit Ehrgeiz und Freude dabei.

MainLichtblick bedankt sich herzlichst bei Anja und Andreas Hüfner, die diesen Lichtblick ermöglichten.

 

Wunsch: Schwimmtherapie

Die kleine 4-jährige Sunny hatte als Einjährige eine Hirnblutung mit deren Folgen sie noch heute kämpft.

Da sie unter einer allgemeinen Entwicklungsstörung, einer Sprach- und einer Muskeltonusstörung leidet, benötigt sie viel Förderung. Der Aufenthalt im Wasser – begleitet von einer erfahrenen Therapeutin – tut ihr gut und lässt sie entspannen.

MainLichtblick wünscht ihr viel Freude dabei und bedankt sich herzlichst bei Rüdiger Fritsch mit der Winterstein Consulting GmbH für  diesen schönen Lichtblick!