Kinderträume werden wahr

Viele kranke Kinder sowie Kinder in Lebenskrisen haben einen Herzenswunsch und sehnen sich nach einem Lichtblick. MainLichtblick e.V. möchte diesen Kindern und Jugendlichen ihren Wunsch erfüllen, Freude schenken und neuen Lebensmut geben. Als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main agieren wir bewusst regional, flexibel und unbürokratisch. Informieren Sie sich über unsere Arbeit, aktuelle und erfüllte Wünsche und Neuigkeiten.

Helfen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie einen Lichtblick spenden?
MainLichtblick e. V.

Commerzbank Frankfurt am Main
IBAN: DE24 5004 0000 0565 6590 00
BIC (Swift-Code): COBADEFFXXX

Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE34 5005 0201 0200 6809 86
BIC: HELADEF1822

Bei Spenden bis zu 300,00 Euro erkennen die Finanzämter den
Zahlungsbeleg als Spendenquittung an. Bei höheren Beträgen
stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Der MainLichtblick Imagefilm gibt Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum MainLichtblick-Newsletter

Ihre Nachricht an Mainlichtblick

5 + 15 =

Erfüllte Wünsche

Stand 14.07.2021

Seit 2013 erfüllen wir Herzenswünsche für Kinder und Jugendliche.

MainLichtblick – Idee

MainLichtblick e.V. erfüllt schwerkranken, körperlich beeinträchtigten und traumatisierten Kindern und Jugendlichen persönliche Herzenswünsche und schenkt ihnen damit individuelle Lichtblicke. Für Kinder und Jugendliche, die unter schweren Krankheiten leiden und Lebenskrisen durchstehen müssen, befinden sich Glücksmomente in weiter Ferne. In diesen Situationen leiden sie häufig unter Ängsten und unter sozialer Isolation.

Lichtblick im Alltag schenken

Schöne Erlebnisse helfen bei der Krisenbewältigung und holen Freude und Licht in den schwierigen Alltag. Einfach mal Spaß haben und befreit lachen können, hilft mit, in schwierigen Zeiten Kraft zu tanken, um den oftmals beschwerlichen Alltag zu meistern. Die Erfüllung eines Herzenswunsches vermittelt Freude und Glück und leuchtet in die Zukunft hinein.

Mit großer Sorgfalt und Sensibilität nimmt sich unser engagiertes Team jedes einzelnen Kindes und dessen Herzenswunsch an. Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Leid dieser Kinder zu lindern. Die Verwirklichung von Lichtblicken ist unser Herzenswunsch.

Kinderträume werden wahr

Die Wünsche sind so individuell wie die Kinder!

Wir freuen uns über jeden eingereichten Wunsch und versuchen diesen individuell zu erfüllen. Dabei steht das Kind im Mittelpunkt.

So unterschiedlich und einzigartig Kinder sind, so verschieden sind auch ihre Wünsche und Träume. Wir möchten schwer erkrankten Kindern, Kindern mit körperlichen Einschränkungen und traumatisierten Kindern Freude bereiten und somit Kraft für ihren schwierigen Alltag geben. Es ist uns wichtig, unvergessliche Erlebnisse zu schenken. Die damit geschaffenen Glücksgefühle können Heilungsprozesse fördern und sich positiv auf den physischen und psychischen Allgemeinzustand auswirken.

Betroffene Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, bekommen somit das Gefühl vermittelt, dass andere Menschen für sie da sind, sich für sie interessieren und sich für sie einsetzen. Ziel ist es, die Lebensqualität der Kinder, aber auch der ganzen Familie zu fördern.

Bringen Sie Ihren Wunsch in Form!

MainLichtblick e.V. erfüllt Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 Jahren aus der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main Träume und Wünsche. Dies bezieht sich sowohl auf materielle als auch auf ideelle Wünsche, die die Eltern aus finanziellen und/oder organisatorischen Gründen nicht verwirklichen können.

Bezugspersonen, die ein betroffenes Kind mit einem Wunsch kennen, können gerne mit uns in Verbindung treten bzw. diesen Wunsch direkt mit unserem MainLichtblick- Wunschzettel einreichen. Da es uns am Herzen liegt, ein Kind fröhlich zu machen und wir Enttäuschung ausschließen wollen, bitten wir Sie, mit dem Kind über die Wunscheinreichung zunächst nicht zu sprechen. Die Freude wird umso größer sein, wenn wir eine konkrete Zusage machen können. Im nächsten Schritt erfolgt eine erste Prüfung der Angaben auf unserem MainLichtblick- Wunschzettel.

Wie geht es nach Ihrer Wunscheinreichung weiter?

Im Anschluss nimmt unser MainLichtblick– Team Kontakt auf. Bei Erfüllung der Kriterien besteht ein weiterer Schritt darin, das Kind und seine Familie kennenzulernen, um mehr über sie zu erfahren. Nachdem geklärt ist, dass eine Wunscherfüllung möglich ist, starten wir mit unserer organisatorischen Arbeit. Während dieser Zeit halten wir die Familie über den aktuellen Stand der Planung auf dem Laufenden. Und dann steht einer Erfüllung des herbeigesehnten Wunsches nichts mehr im Wege.

So unterschiedlich der Lichtblick auch sein mag, es ist immer ein schönes, kostbares und berührendes Ereignis. Haben Sie weitergehende Fragen zur Wunscherfüllung? Dann stehen Ihnen gerne Brigitte Orth – 069/99999 65 01, Christina Pappa – 069/99999 65 02, sowie Penny Schneider – 069/99999 65 03 zur Verfügung.

Unerfüllte Wünsche

Helfen Sie mit, dass aus unerfüllten Wünschen wahre Lichtblicke werden!

Wir stellen Ihnen hier Wünsche von Kindern vor, die bisher noch unerfüllt geblieben sind. MainLichtblick möchte diese Wünsche wahr werden lassen.

Falls Sie zu einer speziellen Wunscherfüllung beitragen möchten, geben Sie dies auf dem Überweisungsträger an oder nehmen Sie Kontakt zum MainLichtblick-Team auf.

 

Wunsch: Blindenführhund

Aufgrund eines Schütteltraumas erlitt Manuel schwere Hirnverletzungen, ist geistig beeinträchtigt, blind und schwer traumatisiert. Der 6-jährige Junge lebt in einer Pflegefamilie mit mehreren Geschwistern. Zudem ist er emotional kaum belastbar, daher wäre ein Blinden- und Assistenzhund für ihn eine große Unterstützung und ein zuverlässiger Partner. Beim Besuch einer Hundeausbildungsschule haben sich Manuel und der Labrador Snorre gleich ineinander verliebt…

MainLichtblick möchte diesen tierischen Lichtblick gerne unterstützen.

Wunsch: Therapierad

Bianca, ein 14-jähriges Mädchen aus Eritrea ist vor 3 Jahren mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester nach Deutschland geflüchtet. Die Familie lebt mittlerweile in einer eigenen Wohnung und Bianca besucht eine Förderschule mit dem Schwerpunkt motorische Entwicklung. Dem jungen Mädchen wurde ein Hirntumor entfernt, die Einschränkungen sind leider geblieben. Sie kann den linken Arm kaum bewegen, mit der Hand nichts greifen und das Laufen ist sehr schmerzhaft und stark gestört. Ein Therapierad, Biancas größter Wunsch, würde ihr zu mehr Freiheit und einem größeren Bewegungsradius verhelfen.

MainLichtblick möchte diesen bewegenden Wunsch sehr gerne erfüllen.

 

 

 

 

 

Wunsch: NART-Intensivtherapie

Der 2-jährige Sammy wurde zu früh geboren, hat einen sehr seltenen Gendefekt, grauen Star, leidet an Epilepsie und musste schon viele Wochen seines Lebens im Krankenhaus verbringen.

Sammy war bereits bei einer Intensivtherapie, die seine Entwicklung deutlich vorangebracht hat. Seine Physiotherapie empfiehlt unbedingt weitere Intensivtherapien. Durch neuroaktiver Physiotherapie und neurologischen Massagen könnte er lernen selbst zu krabbeln, zu stehen und zu laufen.

MainLichtblick möchte diesen bewegenden Wunsch sehr gerne erfüllen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Galileo

In ihrer Reha konnte Sura täglich am Galileo, einer Vibrationsplatte, trainieren. Das hat die Beinmuskulatur der fast 3-Jährigen sehr gestärkt, sodass sie viel besser im Walker und sogar an Stützen laufen kann. Das lustige und wissbegierige Mädchen erblickte zu früh das Licht der Welt. Eine infantile Cerebralparese war die schreckliche Folge davon. Sura ist es nicht möglich, ihre Beine gezielt anzusteuern. Eine tägliche Bewegungstherapie zu Hause würde ihr sehr helfen, dies ein Stück weit zu erlernen.

Diese wichtige Therapiemöglichkeit möchte MainLichtblick  Sura unbedingt ermöglichen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Behindertengerechtes Auto

Florian hat eine tief greifende Entwicklungsstörung, die ihn in vielen Bereichen sehr stark einschränkt. Er ist mittlerweile 7 Jahre alt, gewachsen und auch schwerer geworden. Ihren Sohn zu heben ist für seine Eltern fast nicht mehr möglich und vom Rollstuhl in den Kindersitz des Autos zu setzen ein schier unmögliches Unterfangen. Für Florian und seine Familie wäre Mobilität eine große Erleichterung, damit er seinen Aktivitäten nachgehen und Zeit bei Freunden und Verwandten verbringen kann. Das ist wichtig für ihn und er genießt diese Stunden sehr.

MainLichtblick möchte Florian und seine Familie gerne bei dieser Anschaffung unterstützen.

 

 

 

 

Wunsch: Insektenschutzgitter

Im Alter von 4 Jahren hatte Tobias, ein bis dahin fröhlicher, aufgeweckter Junge, einen Atemstillstand. Die Diagnose: Kinderdemenz. Der heute 9-Jährige vergisst nach und nach alles bisher Erlernte, Laufen, Sprechen, Trinken… Er wird teilweise beatmet, was eine ausreichende und frische Luftzufuhr unabdingbar macht. Für ihn und seine Mama Michi ist es deshalb sehr wichtig, Fenster und Türen öffnen zu können, ohne dass Insekten in die Wohnung kommen.

MainLichtblick  möchte Michi und Tobi diese höchst notwendigen Insektenschutzgitter ermöglichen!

 

 

 

Wunsch: Treppenlift

Elias wird dieses Jahr 13 Jahre alt und immer größer und schwerer. Er ist mit dem Mowat-Wilson-Syndrom geboren, das ist ein seltener Gendefekt, der durch geistige und motorische Retardierung und zerebrale Krampfanfälle gekennzeichnet ist. Da er nicht eigenständig laufen und seine Familie ihn nicht mehr tragen kann, verbringen sie die meiste Zeit im Wohnzimmer. Ein Treppenlift, der es Elias erlaubt, auch nach oben zu kommen, ist der größte Wunsch des Jungen und seiner Familie.

MainLichtblick möchte dazu beitragen, dass der Treppenlift realisiert werden kann.

 

 

 

Aktuelle erfüllte Wünsche

Wunsch: Rollstuhlfahrrad

Tom ist 18 Jahre alt und leidet unter einem sehr seltenen Gendefekt, einer Stoffwechselerkrankung. Im Laufe der

letzten Jahren hat er immer mehr Fähigkeiten verloren, er ist auf einen Rollstuhl angewiesen und kann nicht mehr sprechen. Der Darmstädter Kinderhospizdienst wandte sich daher an MainLichtblick denn Toms Herzenswunsch, ein Rollstuhlfahrrad, sollte für den fröhlichen Jungen in Erfüllung gehen. Wie man sieht ist Toms Freude riesengroß, ab sofort kann er mit seiner Familie auf Touren gehen. Herzlichsten Dank an die  SPORTS 360 STIFTUNG, die diesen sportlichen und bewegenden Lichtblick ermöglichten. Danke auch an das Haus der Orthopädie mit Herrn Schmid, die uns bei der Umsetzung unterstützten.

Wunsch: Rollschuhe

Die 11-jährige Belinda hat eine Autoimmunerkrankung und schwierige Zeiten durchlebt. Ihr kleiner Bruder ist blind, somit hat die Familie im Alltag viel zu bewältigen. Seit kurzem hat Belinda viel Freude am Rollschuhlaufen gefunden. Dort kann sie wunderbar abschalten und sie trainiert bei einem Frankfurter Verein fleißig. Da die Anschaffung der Trainingsschuhe sehr kostspielig sind, bat uns die Familie um Unterstützung. Dank der schönen Spende von Jennifer und Christian Nerlich konnte MainLichtblick diesen bewegenden Wunsch erfüllen. Tausend Dank!!

Wunsch: Reittherapie

Fortsetzung –

Der kleine Zack konnte in den letzten Monaten seine lang ersehnte Hippotherapie genießen.

Dem 7-jährigen Jungen, dessen motorische und geistige Entwicklung stark verzögert ist, hilft die Bewegung mit dem Pferd sehr, seinen Körper zu trainieren und zu kräftigen.

Der Kontakt zu den Tieren löst bei ihm eine wohlige Entspannung aus und lässt ihn zur Ruhe kommen.

Vielen lieben Dank an Theo Fries mit Küchen Fries und Sebastian Krautwald, die die Fortsetzung dieses schönen Lichtblicks ermöglichten.

Wunsch: Sitzsack

Auf ihrem neuen Sitzsack kann Shirley  lesen und entspannen.

Die gehörlose 16-Jährige, die nicht sprechen und nur wenige Schritte laufen kann, freut sich über ihren neuen gemütlichen Rückzugsort.

Da sie großer Bahnbabo-Fan ist, hat sie von ihm ein großes Plakat  geschenkt bekommen. Und so wurde der Sitzsack ergänzt und zur gemütlichen Leseecke.

MainLichtblick freut sich über diese gelungene Wunscherfüllung und dankt der M+K Bedachungs GmbH mit Geschäftsführer Erdal Üregil für diesen entspannten Lichtblick!

Wunsch: Ruheinsel

Die Kinder einer pädagogischen Einrichtung aus Wiesbaden sind aufgrund ihrer vielfältigen Entwicklungsdefizite im Alltag oft von den vielen Reizen, Eindrücken und Situationen überfordert. Ein Rückzugsort, in dem sie sich entspannen und zur Ruhe kommen können, war ihr großer Wunsch. Der ist nun in Form einer Ruheinsel mit Dach und Leuchthimmel in Erfüllung gegangen.

Saskiasfamilyblog, TK Maxx and Homesense Foundation, Christa und Peter Paparzynski haben diesen Wunsch erfüllt. Vielen lieben Dank!!

Wunsch: Delfintherapie

Die 16-jährige Mira ist körperlich und geistig schwerbehindert und pflegebedürftig. Sie wird von ihren Eltern liebevoll umsorgt. Da sie sich im Wasser sehr wohl fühlt und Tiere über alles liebt, war der Wunsch nach einer Delfintherapie in der Türkei sehr groß!

Der Wunsch wurde wahr, Mira ist glücklich und genießt diesen Lichtblick sehr!

MainLichtblick dankt dafür herzlichst der Loge Lessing, die bei ihrem 10. „Burns Supper“ mit vielen Beteiligten engagiert eine große Spendensumme sammelte.

Wunsch: Fußballausstattung

Dank der Frankfurter Commerzbank AG, die uns aufgrund der Europameisterschaft Bälle, Luftpumpen und Trikots spendeten, entstand ein heiteres Tippspiel an der Frankfurter Pestalozzischule.

Die Kinder haben sich sehr gefreut, die ganze Schule war involviert und hat mitgefiebert. Am Schluss ging das Tippspiel mit einer Preisverleihung zu Ende. Eine schöne Aktion und ein großes DANKE an die Commerzbank für diese sportliche Spende.

Wunsch: Eiswagen

Die Schüler*innen einer Frankfurter Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen haben durch die Pandemie viele Einbußen hinnehmen müssen. Gemeinsam unterrichtet zu werden, auf dem Schulhof zu spielen, miteinander zu sprechen, all das war für die Kinder nur sehr eingeschränkt möglich.

Der Eiswagen von Green Fruits auf dem Schulhof war für die Kinder ein leckerer Lichtblick! Sie hatten riesigen Spaß beim gemeinsamen Eis essen und können wieder hoffnungsfroh in das nächste Schuljahr blicken.

Dank Tereza und Karsten Wöckener ging dieser sommerliche Wunsch nun in Erfüllung! Vielen Dank!

 

 

Wunsch: Reittherapie

Wie man sieht bereitet dem kleinen Noah das Reiten riesig viel Freude. Besonders gut gefällt ihm der Kontakt zu seinem „echten“ Pferd. Der 3-jährige fröhliche Junge hat Trisomie 23 und leidet an psychomotorischen Entwicklungsverzögerungen und Muskelhypotonie. Zudem ermöglicht ihm das therapeutische Reiten eine Verbesserung der Koordination und der Wahrnehmung.

Diesen Lichtblick hat Florian Röhrich mit seiner Geburtstagsspendenaktion ermöglicht. MainLichtblick dankt dafür herzlichst!

 

 

 

Wunsch: Musiktherapie

Der 6-jährige Peter hat eine Beeinträchtigung und wird vom Ambulanten Kinderhospizdienst betreut. Daher hatte Peter die Möglichkeit, eine Musiktherapie zu erhalten, auch seine Schwester genoß diese gemeinsamen musikalischen Stunden, so dass uns Peters Mutter um eine Fortführung bat. Peter hatte Spaß daran, verschiedene Instrumente auszuprobieren, seine Schwester spielte dazu Gitarre.

Ein wöchentlicher Lichtblick für den wir uns sehr herzlich beim KFZ-Service AGCA bedanken!

 

 

Wunsch: Klettergerüst mit Rutsche

Die Brüder Sven und Dominik sind 5 und 7 Jahre alt. Sven hat eine geistige Beeinträchtigung mit einer Sprachentwicklungsverzögerung sowie Defizite in der Feinmotorik. Sein großer Bruder Dominik hat ebenso eine geistige Behinderung und kann nicht sprechen. Mit ihrem neuen Klettergerüst im Garten können die fröhlichen Jungs nun gemeinsam spielen und toben! Neben dem großen Spaß fördert das Klettern alle Muskelgruppen, schult die Körperwahrnehmung und zeigt den Kindern ihre Grenzen und Möglichkeiten.

Vielen lieben Dank an  A. Hock MSR u. Electronic Service GmbH aus Lützelbach und Udo Eisenhauer Gerüstbau aus Höchst im Odenwald, die diesen schönen Wunsch erfüllt haben!

 

Wunsch: Spezielle Bälle für das TEAM UNITED

Das TEAM UNITED  beim SV Teutonia 1910 Köppern spielt mit großer Leidenschaft Fußball und bietet ein Trainingsangebot für alle fußballbegeisterten Kicker mit und ohne Behinderung. Nun trainiert das TEAM UNITED zum ersten Mal mit den neuen speziellen Bällen. Trainer Bruno Pasqualotto schrieb uns:

“Das hat dem Team mächtig viel Spaß gemacht und es war cool zu sehen, wie sie sich auf die veränderten Bedingungen beim Passen, Schießen oder Dribbeln eingestellt haben. Top Trainingsgeräte! Vielen Dank nochmal für die Spende.“

Herzlichen Dank an Frank Launspach, an das Ehepaar Dormann sowie Oliver Stahl und dem Marsianer für diese sportliche Wunscherfüllung!

Wunscherfüllung: Assistenzhund für Ben

Diese schönen Fotos sowie eine Dankes-Karte erreichte uns von Ben und seiner Mama. Mittlerweile ist Keona zum neuen Familienmitglied geworden. Die ersten Schritte zur Ausbildung sind getan… jetzt geht es längere Zeit noch mit Trainingseinheiten weiter. Auch wir möchten unseren lieben Spendern und Unterstützern gerne Danke sagen. Mit Keona an seiner Seite gewinnt Ben Sicherheit, wird selbstständiger und emotional gestärkt.

Diesen unterstützenden und kuschligen Lichtblick wurde von der Frankfurter Sparkasse mit mainfrankfurt.org /Betterplace, ermöglicht!

HERZLICHEN DANK!

Wunscherfüllung im Video

Wunscherfüllung MainLichtblick e.V. 2018 – Reittherapie Leonie 

Wunscherfüllung MainLichtblick: Bernd Reisig – Besuch bei Tobi

MainLichtblick – Wunschideen

So können Lichtblicke aussehen…

Lichtblick-Unternehmung:

  •  vom Traktor bis zum Rennwagen fahren, Urlaub auf einem Bauernhof, am Meer, Fahrt mit einem Heißluftballon, tiergestützte Therapie …

Lichtblick-Geschenk:

  •  Therapiespielsachen, Spezialcomputer, Musikinstrument, Sportausrüstung …

Lichtblick-Treffen:

  •  Einen Seriendarsteller, einen Popstar oder einen Sportler treffen …

 … und vieles mehr.

Infomaterial

Hier kann das aktuelle MainLichtblick Faltblatt heruntergeladen werden.

Gerne senden wir Ihnen auch den MainLichtblick-Flyer per Post zu. Bitte kontaktieren Sie uns unter +49 (0)69-99999 65-00 oder per Mail an info@mainlichtblick.de.

„Gerne habe ich mich diesem Herzenswunsch angenommen, da ich direkt erkennen konnte was der Junge braucht!

Bei der dritten MainLichtblick– Charity im 50. Stock des Commerzbank-Towers übernahm ich gerne die MainLichtblick-Patenschaft für eine Wunscherfüllung. Der beeinträchtigte 9-jährige Adrian leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht sprechen. Zudem ist vor kurzer Zeit sein Bruder verstorben. Mit seinem neuen Dreirad kann er ab sofort mit seinen Eltern und der Schwester Ausflüge unternehmen. Gleichzeitig ist die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Muskelkraft gegeben. Und viel Spaß ist auch dabei!“

Bernd Reisig

Medien- und Fußball-Manager

Aktuelles

Frankfurt: Gute Stimmung beim Mode-Event am Opernplatz aus FR.de

Frankfurt: Gute Stimmung beim Mode-Event am Opernplatz aus FR.de

Abaci präsentierte am Mittwoch einen Auszug aus seiner kommenden Winterkollektion. © Michael Schick 07.07.202120:46
FRANKFURT FASHION WEEK – Frankfurt: Gute Stimmung beim Mode-Event am Opernplatz
Mit Modenschauen, Musik und einem Charity Event geht die Frankfurt Fashion Lounge an der Alten Oper zu Ende.
Laut vibrieren die Bässe am Mittwochmittag über den Frankfurter Opernplatz

mehr lesen
HELFEN MACHT SCHÖN – heute aus der FNP

HELFEN MACHT SCHÖN – heute aus der FNP

HELFEN MACHT SCHÖN – heute aus der FNP – #Frankfurter Neue Presse💚 Lieben Dank an Enrico Sauda. #LauraKarasek, #JenniferKnäble und #SonyaKraus präsentieren Frisuren und Fashion von Hatice Nizam #HaarWerk60322. #FrankfurtFashionLounge Tickets: https://www.eventbrite.de/e/opera-open-air-charity-hairshow-haarwerk-frankfurt-mainlichtblick-ev-tickets-159300115935?aff=efbevent&fbclid=IwAR3_b4fY1jzRnNfqiuhMMJuWxO8vE2PO4Bi-s27IWbBFG8Xp5bJXSS5xWGc

mehr lesen
Wandern und Spenden sammeln

Wandern und Spenden sammeln

Das Ganze war im wahrsten Sinne des Wortes eine Schnapsidee. Und so sind die beiden Dudenhöfer Martin Bepple und Tobias Krauße (beide 26 Jahre alt) in diesen Tagen auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Zu Fuß. Auf dem Jakobsweg. Und ihr Ziel ist nicht nur die Ankunft an der Kathedrale, in der die Reliquien des Apostels Jakobus begraben liegen.

mehr lesen
Central Aesthetics spendet 1580 €

Central Aesthetics spendet 1580 €

Eine wunderbare Spende in Höhe von 1580 € durften wir bei Central Aesthetics entgegennehmen. 💚 Herzlichen Dank an Herrn Dr. Deb, der mit seinen Patienten und Followern eine Spendenaktion durchführte: Dabei wurden 10% des Unterspritzungs-Umsatzes durch den neuen Arzt Herr Dr. Sakas gespendet.

mehr lesen
Besserhelferin Christiane Verst spendete fünf Tonieboxen für Wunscherfüllungen

Besserhelferin Christiane Verst spendete fünf Tonieboxen für Wunscherfüllungen

Eine gelungene Überraschung bereitete uns unsere Besserhelferin Christiane Verst, die uns fünf Tonieboxen für Wunscherfüllungen spendete. Verena Raitz vom „Lieblingsbuch“ aus Erlenbach/ODW. ergänzte diese Spende mit den entsprechenden Tonie-Figuren und somit sind unsere Wunscherfüllungen perfekt! Wir sagen DANKE, DANKE, DANKE und freuen uns schon jetzt auf die strahlenden Kinderaugen!

mehr lesen
Kutten Paule Jens spendet Kabel zum Recycling – so werden Wünsche wahr!

Kutten Paule Jens spendet Kabel zum Recycling – so werden Wünsche wahr!

Bitte macht die Box mit voll, damit wieder Wünsche erfüllt werden können Dies postete Kutten Paule Jens – vielen Frankfurtern als Besser Helfer der Aktion @benefizfur – bekannt. Nun folgte Jens seinen Worten und füllte die Box ordentlich. Die Kabelsammlungsaktion – Power für unsere Wünsche – wird super angenommen! Vielen Dank
Seit März 2021 steht vor der MainLichtblick e. V. Geschäftsstelle eine bunte Sammelbox für alte Kabel. Egal ob dick oder dünn, mit oder ohne Stecker, von Küchengeräten, Lautsprechern oder Telefonen: Wir sammeln alte Kabel und verkaufen diese als Kupferschrott. Der Erlös fließt vollständig in unsere Wunscherfüllungen.

mehr lesen
Mirja Sauerwein überreicht „stylische“ Spende an MainLichtblick.

Mirja Sauerwein überreicht „stylische“ Spende an MainLichtblick.

Durch zwei großartige Aktionen konnte Mirja Sauerwein, Inhaberin von Stylefabrik43 – Kurvenreich und SchuhSchuh in Dieburg, eine schicke Summe in Höhe von 700 Euro an MainLichtblick e. V. spenden.

Die Spenden stammen zum einen aus der Weitergabe der drei Prozent Mehrwertsteuer Absenkung im zweiten Halbjahr 2020, zum anderen aus der Erlösweitergabe von kostenpflichtigen Einkaufstüten.
Herzlichen Dank an Frau Sauerwein und alle Kunden*innen.
So werden Kinderträume wahr!

mehr lesen