Kinderträume werden wahr

Viele kranke Kinder sowie Kinder in Lebenskrisen haben einen Herzenswunsch und sehnen sich nach einem Lichtblick. MainLichtblick e.V. möchte diesen Kindern und Jugendlichen ihren Wunsch erfüllen, Freude schenken und neuen Lebensmut geben. Als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main agieren wir bewusst regional, flexibel und unbürokratisch. Informieren Sie sich über unsere Arbeit, aktuelle und erfüllte Wünsche und Neuigkeiten.

Helfen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie einen Lichtblick spenden?
MainLichtblick e. V.

Commerzbank Frankfurt am Main
IBAN: DE24 5004 0000 0565 6590 00
BIC (Swift-Code): COBADEFFXXX

Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE34 5005 0201 0200 6809 86
BIC: HELADEF1822

Bei Spenden bis zu 300,00 Euro erkennen die Finanzämter den
Zahlungsbeleg als Spendenquittung an. Bei höheren Beträgen
stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Aufgrund der aktuellen Situation werden Kinderwünsche von ukrainischen Kindern an uns herangetragen.

Gerne möchten wir auch hier helfen und freuen uns daher über Ihre Unterstützung.

Brigitte Orth 

Der MainLichtblick Imagefilm gibt Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit!

Ihre Nachricht an Mainlichtblick

5 + 5 =

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum MainLichtblick-Newsletter

Erfüllte Wünsche

Stand 20.09.2022

Seit 2013 erfüllen wir Herzenswünsche für Kinder und Jugendliche.

MainLichtblick – Idee

MainLichtblick e.V. erfüllt schwerkranken, körperlich beeinträchtigten und traumatisierten Kindern und Jugendlichen persönliche Herzenswünsche und schenkt ihnen damit individuelle Lichtblicke. Für Kinder und Jugendliche, die unter schweren Krankheiten leiden und Lebenskrisen durchstehen müssen, befinden sich Glücksmomente in weiter Ferne. In diesen Situationen leiden sie häufig unter Ängsten und unter sozialer Isolation.

Lichtblick im Alltag schenken

Schöne Erlebnisse helfen bei der Krisenbewältigung und holen Freude und Licht in den schwierigen Alltag. Einfach mal Spaß haben und befreit lachen können, hilft mit, in schwierigen Zeiten Kraft zu tanken, um den oftmals beschwerlichen Alltag zu meistern. Die Erfüllung eines Herzenswunsches vermittelt Freude und Glück und leuchtet in die Zukunft hinein.

Mit großer Sorgfalt und Sensibilität nimmt sich unser engagiertes Team jedes einzelnen Kindes und dessen Herzenswunsch an. Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Leid dieser Kinder zu lindern. Die Verwirklichung von Lichtblicken ist unser Herzenswunsch.

Kinderträume werden wahr

Die Wünsche sind so individuell wie die Kinder!

Wir freuen uns über jeden eingereichten Wunsch und versuchen diesen individuell zu erfüllen. Dabei steht das Kind im Mittelpunkt.

So unterschiedlich und einzigartig Kinder sind, so verschieden sind auch ihre Wünsche und Träume. Wir möchten schwer erkrankten Kindern, Kindern mit körperlichen Einschränkungen und traumatisierten Kindern Freude bereiten und somit Kraft für ihren schwierigen Alltag geben. Es ist uns wichtig, unvergessliche Erlebnisse zu schenken. Die damit geschaffenen Glücksgefühle können Heilungsprozesse fördern und sich positiv auf den physischen und psychischen Allgemeinzustand auswirken.

Betroffene Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, bekommen somit das Gefühl vermittelt, dass andere Menschen für sie da sind, sich für sie interessieren und sich für sie einsetzen. Ziel ist es, die Lebensqualität der Kinder, aber auch der ganzen Familie zu fördern.

Bringen Sie Ihren Wunsch in Form!

MainLichtblick e.V. erfüllt Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 Jahren aus der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main Träume und Wünsche. Dies bezieht sich sowohl auf materielle als auch auf ideelle Wünsche, die die Eltern aus finanziellen und/oder organisatorischen Gründen nicht verwirklichen können.

Bezugspersonen, die ein betroffenes Kind mit einem Wunsch kennen, können gerne mit uns in Verbindung treten bzw. diesen Wunsch direkt mit unserem MainLichtblick- Wunschzettel einreichen. Da es uns am Herzen liegt, ein Kind fröhlich zu machen und wir Enttäuschung ausschließen wollen, bitten wir Sie, mit dem Kind über die Wunscheinreichung zunächst nicht zu sprechen. Die Freude wird umso größer sein, wenn wir eine konkrete Zusage machen können. Im nächsten Schritt erfolgt eine erste Prüfung der Angaben auf unserem MainLichtblick- Wunschzettel.

Wie geht es nach Ihrer Wunscheinreichung weiter?

Im Anschluss nimmt unser MainLichtblick– Team Kontakt auf. Bei Erfüllung der Kriterien besteht ein weiterer Schritt darin, das Kind und seine Familie kennenzulernen, um mehr über sie zu erfahren. Nachdem geklärt ist, dass eine Wunscherfüllung möglich ist, starten wir mit unserer organisatorischen Arbeit. Während dieser Zeit halten wir die Familie über den aktuellen Stand der Planung auf dem Laufenden. Und dann steht einer Erfüllung des herbeigesehnten Wunsches nichts mehr im Wege.

So unterschiedlich der Lichtblick auch sein mag, es ist immer ein schönes, kostbares und berührendes Ereignis. Haben Sie weitergehende Fragen zur Wunscherfüllung? Dann stehen Ihnen gerne Brigitte Orth – 069/99999 65 01,             Christina Pappa – 069/99999 65 02, sowie Angelika Langhammer – 069/99999 65 03 zur Verfügung.

Unerfüllte Wünsche

Helfen Sie mit, dass aus unerfüllten Wünschen wahre Lichtblicke werden!

Wir stellen Ihnen hier Wünsche von Kindern vor, die bisher noch unerfüllt geblieben sind. MainLichtblick möchte diese Wünsche wahr werden lassen.

Falls Sie zu einer speziellen Wunscherfüllung beitragen möchten, geben Sie dies auf dem Überweisungsträger an oder nehmen Sie Kontakt zum MainLichtblick-Team auf.

 

Wunsch: Tiptoi

Die Kinder der Förderschule in Dieburg brauchen besondere Unterstützung in ihrer persönlichen, motorischen, körperlichen und emotionalen Entwicklung. Sie haben jedoch Freude am Unterricht. Deshalb wünschen sie sich Tiptoi-Stifte und Tiptoi-Bücher. So können sie sich spielerisch wichtige Lerninhalte gemeinsam erarbeiten.

MainLichtblick möchte die Erfüllung dieses Wunsches gerne unterstützen.

 

 

 

 

 

Wunsch: spezielle Lernmaterialien

Die Kinder der Förderschule in Dieburg brauchen besondere Unterstützung in ihrer kognitiven Entwicklung. Sie wünschen sich für das bessere Lernen spezielle Unterrichtsmaterialien. Sie wollen gerne gemeinsam arbeiten und damit hätten sie viel Spaß!

MainLichtblick möchte die Erfüllung dieses Wunsches gerne unterstützen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Scooter 4 für mehr Mobilität

Manuel ist 3 Jahre alt. Er kam mit einem Gendefekt zur Welt. Dadurch kann er nicht frei sitzen und kaum alleine krabbeln. So ist er in seiner Mobilität sehr stark eingeschränkt.

Der Scooter 4 ermöglicht es ihm,  auf dem Bauch liegend oder sitzend, seine Umgebung gemäß seiner Fähigkeiten zu erkunden. Er wünscht sich so zum Entdecker seiner Umwelt zu werden und besser mit anderen Kindern zu spielen.

MainLichtblick möchte die Erfüllung dieses Wunsches gerne unterstützen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Fahrrad

Pedro ist ein 3-jähriger aufgeweckter Junge. Pedro hat einen schwerstkranken Bruder, den er sehr liebt. Pedro muss oft zurückstecken, da die Pflege seines beeinträchtigten Bruders viel Zeit und Aufmerksamkeit erfordert. Sein Bruder hat ein spezielles Therapierad. Pedro würde so gerne etwas mit ihm unternehmen. Für den damit verbundenen gemeinsamen Spaß wünscht er sich ein Kinderrad.

MainLichtblick  möchte die Erfüllung dieses Wunsches gerne ermöglichen

 

 

 

 

 

 

Wunsch: Toniebox mit Tonies

7 Schüler:innen der Panorama-Schule Frankfurt brauchen eine spezielle Förderung in ihrer kognitiven Entwicklung. Mit der Tonie-Box plus Tonies können sie üben, selbstbestimmt für eine kurze Zeit  – Freistunde – sich zu entspannen ohne den Unterricht für die anderen Schüler:innen zu stören. Wichtig ist hierbei, dass die Toniebox einfach zu bedienen und auch alleine zu steuern ist. Das erfüllt sie mit Stolz und macht ihnen natürlich auch großen Spaß.

MainLichtblick möchte die Erfüllung dieses Wunsches gerne ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

Wunsch: E-Scooter

Elmar ist der „große“ Bruder eines schwer beeinträchtigen Jungen mit einem Gendefekt. Er liebt seinen Bruder sehr und beschäftigt sich viel mit ihm. Elmar hat persönlich deshalb des Öfteren zurückgesteckt. Seine berufliche Zukunft wäre fast den Bach runtergegangen, da ihm sein Bruder sehr am Herzen liegt und ihn dessen Krankheit zugleich sehr belastet. Elmar hat jetzt einen Ausbildungsplatz gefunden. Er wünscht sich einen E-Scooter, damit er immer rechtzeitig zu Hause bei seinem Bruder ist.

Deshalb möchte  MainLichtblick diesen Wunsch gerne ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie Freddy

Freddy ist 14 Jahre, leidet sehr unter seiner Spastik und hat als Gendefekt Trisomie 9 Mosaik. Er hat noch 3 weitere Geschwister.

Er liebt das Reiten und hat einen sehr guten Kontakt zu seinem Pferd. Das ist für ihn ein großes Stück Lebensqualität. Er hat an dieser Therapie seine helle Freude und ist sehr glücklich.

Sehr gerne möchte  MainLichtblick diesen Wunsch ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

Wunsch: Crepeswagen auf dem Schulhof

Die Kinder der inklusiven Frankfurter Pestalozzi-Schule haben während der Pandemie viele Einbußen hinnehmen müssen. Umso mehr genießen sie es, jetzt wieder in die Schule gehen zu können und andere Kinder zu treffen.

Gemeinsam leckere Crepes auf dem Schulhof verspeisen zu können, wäre ein großer Wunsch!

MainLichtblick  möchte den Schüler:innen diesen leckeren Spaß gerne ermöglichen.

 

 

 

 

Wunsch: Musical-Projekt

Die Kinder einer Intensivklasse der Frankfurter August-Jasper-Schule haben schwierige Zeiten durchlebt.

Sie kommen zum Teil aus Kriegsgebieten und haben  traumatische Fluchterfahrungen machen müssen. Insgesamt herrscht bei den Kindern tiefe Verunsicherung und Orientierungslosigkeit.

Mit dem Musicalprojekt können die Kinder Selbstvertrauen gewinnen und wichtige Gruppenerfahrungen machen.

MainLichtblick möchte den Schüler:innen diesen Wunsch gerne erfüllen.

 

 

 

Wunsch: Schwimmtherapie

Jasper ist 4 Jahre jung. Wasser übt eine große Faszination auf ihn aus, weshalb sein Lieblingsort zu Hause die Badewanne ist. Sein Autismus lässt ihn in seiner ganz eigenen Welt leben, die Umwelt nimmt er oft nicht wahr, Geräusche lenken ihn ab. Sich im großen Wasser eines Schwimmbads bewegen zu können, ist für Jasper eine Stunde der totalen Entspannung, die Töne gedämpft, die Bewegung schwerelos, Stress und Hektik ausgeblendet.

MainLichtblick möchte Jasper diese unbeschwerten Momente sehr gerne möglich machen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Schwimmtherapie

Die 6-jährige Elena wird bald eingeschult.

Leider war ein regelmäßiger Kindergartenbesuch in letzter Zeit nicht möglich. Sie ist Autistin und hat einen starken Bewegungsdrang. Die Familie wohnt sehr beengt, daher benötigt sie Möglichkeiten der Bewegung.

Sie liebt das Wasser und duscht gerne ausgiebig. Eine regelmäßige Schwimmtherapie würde zudem die Interaktion mit der Therapeutin fördern, das Erlernen von Regeln und Grenzen könnte für Elena sehr hilfreich sein.

Gerne möchte MainLichtblick diesen Wunsch erfüllen.

 

 

 

Wunsch: Delfintherapie

Die 8-jährige Marlen ist in frühester Kindheit am Rett-Syndrom erkrankt. Das führt in der Entwicklung der Kinder zu einem deutlichen Rückgang der bis dahin erlernten Fähigkeiten. Sie können die Hände nicht mehr normal gebrauchen, sie verlernen das Laufen. Zudem treten autistische Züge auf, sie haben Bindungsschwierigkeiten. Die schwerelose Bewegung im Wasser und der Kontakt mit den Tieren ist für die Kinder eine große Bereicherung und ein unersetzliches Erlebnis.

MainLichtblick möchte Marlen diese Zeit sehr gerne ermöglichen.

 

Wunsch: Erholungsreise ans Meer

Der 6-jährige Eric leidet an einer sehr seltenen Erkrankung, einer Genmutation. Er ist kognitiv, motorisch und sprachlich entwicklungsverzögert. Seine 5-jährige Pflegeschwester Mary, die seit einem Jahr die Familie bereichert, ist traumatisiert. Die Eltern versuchen den Alltag so gut es geht zu meistern und den beiden eine sorgenfreie Kindheit zu ermöglichen. Eric und Mary träumen schon lange von einem Aufenthalt am Meer. Einfach mal eine unbeschwerte Zeit als Familie verbringen wäre ein großer Lichtblick für die beiden!

Das möchte MainLichtblick sehr gerne ermöglichen!

 

Aktuelle erfüllte Wünsche

Wunsch: Reittherapie

Lilli ist ein 4-jähriges Mädchen. Sie ist durch äußere Umstände in ihrem Alltag traumatisiert. Sie hat eine schwer beeinträchtigte jüngere Schwester. Diese Schwester benötigt sehr viel Aufmerksamkeit und Lilli muss des Öfteren zurückstecken. Lilli liebt ihre Schwester sehr und steht ihr Tag für Tag tapfer zur Seite. Sie wünschte sich eine Reittherapie. Sie liebt das Reiten wie ihre Mutter uns sagte und Lilli wird zusehends entspannter. Diese Therapie ist auch für die Geschwisterbeziehung ein wertvolles Erlebnis.

MainLichtblick bedankt sich bei Heartbeat Valentines Day- SAI Institute Frankfurt, das diesen schönen Wunsch in Erfüllung gehen ließ.

Wunsch: Kommunikationsgeräte

3 schon ältere Schüler und Schülerinnen der Panoramaschule Frankfurt können nicht sprechen. Die Schule hat den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die Kinder wollten sich liebend gerne besser mit ihren Schulkameraden verständigen mit denen sie täglich zusammen lernen und spielen. Wie uns die Lehrerin schrieb, haben die Schüler:innen viel Spaß mit ihren Tablets und sind glücklich. Dadurch haben sie mehr Freude in ihrem Leben. Die Tablets mit Apps sind gleichzeitig tolle Hilfen für sie!

MainLichtblick konnte diesen Wunsch erfüllen durch die Unterstützung von Constantin, Luca, Scott und Vinh Die vier Jungs „Riding Gags“ die unter dem Motto – I got a house in my bag 1600km mit dem Fahrrad von Frankfurt über Monaco an den Gardasee gefahren sind und dabei Spenden sammelten.

Wunsch: Kommunikationsmaterialien

Ein Teil der Schüler:innen der Panorama-Schule Frankfurt können nicht sprechen.

Sie erzählen jedoch gerne auf ihre eigene Art und Weise, was sie am Tage so erlebt haben. Für eine bessere Verständigung mit ihren Eltern und anderen Kindern, wünschten sie sich 4 Little-Step-by-Step Apparate. Damit können sie nun Nachrichten untereinander austauschen, Informationen weitergeben und auch den Alltag schöner gestalten.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Andreas Textor und seinen großzügigen Geburtstagsgästen. Sie haben diese Wunscherfüllung möglich gemacht!

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Lini ist ein liebes Mädchen, leider ist sie massivst sprachgestört und hat große Konzentrationsschwierigkeiten. Sie hat durch die Reittherapie schon große Fortschritte mit der Sprache gemacht.

Da hilft es natürlich, dass sie „ihr“ Pferd liebt und mit großem Spaß bei der Sache ist.

MainLichtblick freut sich sehr über diesen gelungenen Lichtblick und bedankt sich ganz herzlich bei Café Sugar Mama mit dem Bahnbabo, Birgit Simmermacher und Stephan Kiem!

Wunsch: Unterrichtsmaterialien

Die zehn Schüler:innen der Gustav-Heinemann-Schule sind autistisch. Sie erlernen mit einem speziellen Unterrichtskonzept, sich persönlich wahrzunehmen und einen besseren Kontakt mit ihrer Umwelt herzustellen. Sie schreiben selbst in die Tischaufsteller, welche Aufgaben sie sich stellen oder schon erledigt haben. Das schenkt jedem von ihnen ein Erfolgserlebnis und macht deshalb viel Spaß. Sich selbst und anderen zu zeigen was sie schon können, ist für sie wichtig und ein großer Wunsch von ihnen.

MainLichtblick bedankt sich herzlich bei Frau Alessia Tadiotto  mit der Gelateria da Olly in Obernburg am Main, dass sie die Erfüllung des Wunsches ermöglicht hat.

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Liam ist 3 Jahre alt und leidet seit seiner  Geburt an einer schweren Rumpfhypotonie. Der aufgeweckte Junge kann noch nicht laufen und sprechen. Die regelmäßige Reittherapie stärkt seine Muskulatur und stärkt seinen Rumpf. Liam hat schon tolle Fortschritte gemacht und kann mit Abstützen sogar kurz stehen.

Für den Jungen ist das eine wichtige Förderung die ihm nicht nur großen Spaß macht, sondern ihm dabei helfen kann, laufen zu lernen.

MainLichtblick und Liam freuen sich sehr über diesen gelungenen Lichtblick und bedanken sich ganz herzlich bei Siegrun und Hartmut Luetz!

Wunsch: Fortsetzung NeuroMovement-Therapie

Moritz wurde mit einem sehr seltenen Gendefekt geboren. Der jetzt 2-Jährige konnte seine Muskeln nicht ansteuern und spürte seinen Rumpf nicht. Durch die NeuroMovement-Therapie macht er immer mehr – wenn auch kleine – Fortschritte. Er wird wacher und aufmerksamer. Insgesamt geht es Moritz gut.

MainLichtblick dankt der Brandhaus Rhein-Main GmbH & Co KG, dass sie diese wichtige Fortsetzung der Therapie möglich machte

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Der 6-jährige Finn hat in seinem jungen Leben schon viel durchmachen müssen.

Er kam viel zu früh auf die Welt und musste lange um sein Leben kämpfen.

Finn hat seit Geburt an eine neurologische Erkrankung und ist dadurch stark entwicklungsverzögert. Als sein Zwillingsbruder an Krebs erkrankte, galt die größte Aufmerksamkeit seinem Bruder. Um so mehr freut sich der kleine Junge über die Zeit mit „seinem“ geliebten Pony!

Neben der Förderung seiner Motorik, kommt auch der Spaß nicht zu kurz. 

MainLichtblick und Finn freuen sich sehr über diesen gelungenen Lichtblick und bedanken sich ganz herzlich bei             Benjamin Bertholdt und Steffen Friedrich!

 

Wunsch: Fahrrad für Felix

Der beeinträchtige 17-jährige Felix wohnt in einem Odenwälder Kinderheim.

Felix liebt die Natur und freut sich sehr über sein Fahrrad, so kann er mit seinen Freunden eine Radtour machen und kräftig in die Pedalen treten. 

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei Familie Jung mit ihren Gästen, die im Rahmen von Silvias Geburtstag Spenden sammelten, Felix diese Wunscherfüllung ermöglichten und das Fahrrad  persönlich übergaben.

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Die 9-jährige Janina hat eine Chromosomenaberration, die eine Entwicklungsverzögerung und einen Herzfehler zur Folge hat.

Das fröhliche Mädchen liebt Pferde über alles und fühlt sich auf dem Rücken ihres Lieblingspferdes unglaublich wohl.

Neben der großen Freude im Umgang mit Pferden wird bei der Reittherapie zudem ihre Koordination, ihre Motorik und ihr Gleichgewichtssinn verbessert.

MainLichtblick freut sich mit Janina über diesen tierischen Lichtblick und bedankt sich sehr herzlich bei der Vinyl Digital GmbH.

Mit ihrer Spende wurde diese schöne Wunscherfüllung ermöglicht!

Wunsch: Roller

Der 5-jährige Halim ist Autist und befindet sich auf dem kognitiven Stand eines 3-Jährigen. Seine Familie stammt aus Afghanistan und kann sich Förderspielzeug nicht leisten.

Mit seinem neuen Roller erkundet mit seinem Bruder und seiner Schwester seine Umgebung.

Die gemeinsamen „Ausflüge“ erleichtern die Kontaktaufnahme und machen zudem viel Spaß!

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Stephan Dittl, der diese Wunscherfüllung ermöglicht hat.

Wunsch: Roller

Der 5-jährige Halim ist Autist und befindet sich auf dem kognitiven Stand eines 3-Jährigen. Seine Familie stammt aus Afghanistan und kann sich Förderspielzeug nicht leisten.

Mit seinem neuen Roller erkundet mit seinem Bruder und seiner Schwester seine Umgebung.

Die gemeinsamen „Ausflüge“ erleichtern die Kontaktaufnahme und machen zudem viel Spaß!

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei Stephan Dittl, der diese Wunscherfüllung ermöglicht hat.

Wunsch: Fühlbücher zur Vorbereitung auf die Blindenschrift

Für Kinder mit Sehbeeinträchtigung sind Wörter ein Tor zur Welt. Die neuen, aufwendig und liebevoll gestalteten Fühlbücher lässt sie Formen und Farben erspüren, sie können die dazu gehörigen Buchstaben erfühlen. Das ermöglicht ihnen einen leichteren Zugang zum Lesen und mit viel Freude tauchen sie in die Welt der Geschichten und Erzählungen ein.

Bankers, Investors, Spenden-Syndikate e. V. (BISS e.V.) hat den Kindern diesen schönen Wunsch erfüllt, MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch:  Fortsetzung Reittherapie

Zack liebt seine wöchentlichen Reittherapiestunden mit „seinem“ Pferd. Der 9-Jährige, der eine tiefgreifende globale Entwicklungsstörung, Hüftdysplasie und Epilepsie hat, entspannt sich sichtlich während der Therapie. Durch die Bewegung wird sein Gleichgewichtssinn geschult und sein Körpergefühl entwickelt sich von Mal zu Mal besser. Das fühlt sich für Zack sehr gut an und macht ihm viel Freude und noch mehr Spaß!

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei dem Hochzeitspaar Leonie und Christian Büttel mit Familie und ihren Hochzeitsgästen, die diesen tierischen Lichtblick haben wahr werden lassen!

Wunsch: Zimmerausstattung

Der 11-jährige Sebi wünschte sich sehnlichst eine neue Ausstattung für sein Zimmer. Die alten Möbel waren noch aus Kleinkindertagen und mittlerweile sehr mitgenommen. Durch seinen Entwicklungsrückstand, Autismus und ADHS ist er auch psychisch instabil und verunsichert. In seinem schönen neuen Zimmer verweilt er sehr gerne und schläft auch wieder gut. Das trägt sehr zu seinem Wohlbefinden bei und freut ihn riesig.

Emma Mayer, Matthias Burrer, der Kindergarten Wilde 13 in Darmstadt, Sabine Eckert und Schimpf Elektroinstallation haben diese schöne Wunscherfüllung möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Reittherapie – Fortsetzung

Mit jeder Reitstunde geht es Emma ein kleines bisschen besser. Das 8-jährige Mädchen war ein Frühchen und musste lange im Krankenhaus bleiben. Ihre Entwicklung ist verzögert, auf dem Pferd kann sie ihre Muskulatur stärken und ihr Gleichgewichtsgefühl fördern. „Emma ist total glücklich“, schrieb uns ihre Mutter. Das sieht man ja auch auf den beigefügten Bildern. Die Fortsetzung der Reittherapie hat Emma offensichtlich gut getan.

MainLichtblick bedankt sich bei Familie Schümann und Herr Syre, dass sie diese Wunscherfüllung ermöglicht haben.

Wunsch: Erholungsreise ans Meer

Anja, eines der Kinder dieser 6-köpfigen Familie ist durch einen schweren insulinpflichtigen Diabetes beeinträchtigt. Weitere widrige Umstände verhinderten, dass diese Familie jemals einen Urlaub machen  konnte.

„Es ist ein Erlebnis, das für immer positiv eingeprägt bleibt“, erzählte uns die Mutter begeistert nach dem Urlaub.

MainLichtblick bedankt sich bei der Deutschen Börse AG, dass sie der Familie diese notwendige Erholungsreise ermöglicht hat.

 Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Die 3-jährige Mia wurde zu früh geboren und hat schon viel Zeit im Krankenhaus verbracht. Das kleine Mädchen ist an Taubheit grenzend schwerhörig, entwicklungsverzögert und kann noch nicht selbständig laufen. Durch die Reittherapie wird Mias Muskulatur gekräftigt, außerdem wird durch die Bewegungen des Pferdes ihr Gleichgewichtssinn verbessert.  Und großen Spaß macht ihr der Umgang mit den Pferden natürlich auch!

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei der Chip 1 Exchange GmbH & Co. KG, die Mias wöchentlichen Lichtblick möglich macht!

 

Wunsch: Fortsetzung Lauftherapie

Elliot ist 4 Jahre, hat eine Cerebralparese und das Gehen ist nur mit maximaler Unterstützung möglich. Der fröhlicher Junge wünscht sich laufen zu lernen, um mit seiner Schwester und anderen Kindern unbeschwert spielen zu können.

Seit er regelmäßig mit dem Lokomat trainiert, hat er bereits 5 Schritte machen können. Ist das nicht großartig? Das motiviert ihn natürlich, täglich zu üben.

MainLichtblick bedankt sich sehr bei Bankers, Investors, Spenden-Syndikate e. V. (BISS e.V.), dass sie Elliot so zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Wunsch: Reittherapie

Leo ist schwerkrank. Er hat durch die Reittherapie sichtlich mehr Körpergefühl und Kraft entwickeln können. Sein Verhalten zeigt, dass er gleichzeitig mehr seelische Balance bekam. Das ist für die Entwicklung von Leo enorm wichtig! Er hat nicht nur Spaß, sondern sitzt wie ein kleiner Held auf dem Rücken des Pferdes.

MainLichtblick freut sich diesen Wunsch erfüllen zu können und bedankt sich dafür ganz herzlich bei der Sports 360 Stiftung mit Fußballer Robin Knoche, Union Berlin.

Wunsch: Lernmaterialien

Die Schüler:innen einer Förderschule sind alle sehr wissbegierig und nehmen am Unterricht mit großer Freude teil. Für die Kinder, die oft Schwierigkeiten mit der Konzentration haben, sind die Lernmaterialien eine große Unterstützung, sie schulen ihre Wahrnehmung, die Kategorienbildung und erleichtern ihnen das Lernen. Das ist eine tolle Motivation und sie sind mit Spaß und Einsatz bei der Sache.

MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank an Melanie und Kevin Mc Pherson, die den Schüler:innen das möglich machten!

Wunsch: Drillingskinderwagen

Aufgrund des Krieges flüchtete die junge Ukrainerin mit Drillingen im Bauch nach Deutschland. Nach der strapaziösen Flucht kamen die Drei zu früh auf die Welt, so dass die winzig kleinen Babys zunächst in der Klinik bleiben mussten.

Norman, der kleine Junge hat zudem ein Loch im Herzen und muss in absehbarer Zeit operiert werden.

Zumindest die Sorge um einen Kinderwagen konnten wir der jungen Familie abnehmen.

MainLichtblick wünscht alles Liebe und Gute und bedankt sich herzlichst bei Familie Dietze und Familie Yeomans, die im Rahmen der Taufe ihrer Tochter Spenden sammelten!

Wunsch: Koch AG Zubehör

Viele Schüler:innnen einer Förderschule haben einen besonderen Bedarf an Unterstützung im körperlich-motorischen Bereich. Da sie große Schwierigkeiten mit dem Schneiden von Lebensmitteln hatten, wünschten die Kinder sich gute Messer und Sparschäler. Dieser Wunsch ist nun in Erfüllung gegangen. Das verhilft ihnen zu mehr Selbstständigkeit und sie sind mit viel Freude am Essen und Schnippeln in ihrer Koch AG dabei.

MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank an Philipp Keller und der J. G. Lorey Sohn Nachfolger GmbH + Co. KG!

Wunsch: Fortsetzung Therapeutisches Reiten

Zara, 6 Jahre, liebt ihr wöchentliches Reiten. Durch die regelmäßige Bewegung auf ihrem Pony schult sie ihre Stabilität und hat dadurch einen besseren Halt bekommen. Ihre Feinmotorik hat sich ebenfalls verbessert. Sie schafft es bereits aufrecht zu sitzen. Zara ist durch das Reiten viel aufmerksamer geworden und nimmt ihre Umgebung deutlich besser wahr.

Dank der Frankfurter Sparkasse und ihrer großzügigen Spende anlässlich unserer Charity kann Zara nun weiterhin Fortschritte machen!

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich für diese schöne Wunscherfüllung!

Wunsch: Zimmerausstattung

Der 7-jährige Laurens hat ein Glaukom und grauen Star, er ist deswegen stark sehbeeinträchtig. Seit Kurzem besucht er eine Schule mit Förderschwerpunkt Sehen. Für seinen neuen Lebensabschnitt als richtiges Schulkind wünschte er sich ein schönes, modernes Zimmer. Dieser Wunsch ist nun Wirklichkeit geworden und Laurens sehr glücklich. Er fühlt sich mit seinen neuen tollen Möbeln richtig wohl.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei Familie Dietze und Familie Yeomans mit ihren Gästen, die im Rahmen der Taufe von Charlotte Spenden sammelten und Laurens das möglich machten.

Wunsch: Tour mit einem behindertengerechten Wohnmobil

Justus ist 12 Jahre alt, leidet unter Muskelatrophie und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Der interessierte Junge liebt das Reisen und das Meer und träumte daher von einer Urlaubstour mit einem Wohnmobil. Kroatien und Venedig, das Meer und viele weitere sonnige Lichtblicke konnte Justus gemeinsam mit seinen Eltern und der kleinen Schwester genießen und viele neue Eindrücke sammeln.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei Kristina Huttenlocher für diesen schönen Lichtblick!

Wunsch: Schattenplatz

Nach dem Umzug in ein neues Klassenzimmer hatten die Kinder der Erbacher Drachenfeldschule (Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) keinen Schattenspender und keine Sitzgelegenheiten.

Die Kinder, die sich sehr gerne im Freien aufhalten, hatten daher den Wunsch nach einem Freisitz für die Pausen. Wie man sieht, ist dies ab sofort möglich und die Kinder sagen DANKE!

MainLichtblick freut sich sehr über diesen gelungenen Lichtblick und bedankt sich herzlich bei: Schäfer Heizungs- und Sanitärtechnik, Christoph Eckert, M+K Bedachungs GmbH aus Erbach, Bela Dane und Alois und Gisela Sienel sowie bei Frau Reis von der Getränkeinsel.

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie Freddy

Der schwerbehinderte 14-jährige Freddy leidet sehr unter seiner Spastik. Dazu hat er eine Lumbalskoliose und Trisomie 9 Mosaik. Das regelmäßige Reiten fördert ihn in seiner körperlichen und geistigen Entwicklung. Da er das Reiten und Streicheln des Pferdes sehr liebt, hat er viel Freude an seiner Therapie und genießt das Zusammensein mit dem Tier.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei Herrn Chrysovalantis Antoniadis, der ihm diesen Wunsch erfüllt hat.

Wunsch: Musical – Projekt

Das Entwickeln, Proben und Aufnehmen des gemeinsamen Musicalprojekts „Ankommen“ war für die Kinder einer Intensivklasse eine tolle Erfahrung. Manche kommen aus Kriegsgebieten und haben traumatische Fluchterlebnisse machen müssen, einige leben in sehr prekären Verhältnissen. Im Musical konnten alle ihre Gefühle ausdrücken und wurden „gehört“. Die Kinder waren mit viel Freude dabei, sie gewannen an Selbstvertrauen und Stärke.

Das haben Cofinpro AG und die Ev. Bergkirchengemeinde Lützelbach möglich gemacht, MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Schwimmtherapie

Jan ist schwerstbehindert, pflegebedürftig und leidet unter Epilepsie. Der Aufenthalt im Wasser entspannt ihn und macht ihn glücklich daher war eine Schwimmtherapie sein großer Wunsch. Unter Anleitung einer erfahrenen Schwimmtherapeutin kann er einmal pro Woche die Zeit im Schwimmbad genießen und freut sich dabei sehr! 

MainLichtblick e. V. bedankt sich ganz herzlich bei den Spendern für diesen entspannten Lichtblick!

Wunsch: Spezielles Schlafsystem

Ailina ist 9 Jahre alt, hat das Rett-Syndrom und kann weder laufen noch sprechen. Im Moment ist ihre Epilepsie besonders ausgeprägt.

Da sie zusätzlich unter starken Rückenschmerzen leidet, konnte sie in ihrem normalen Bett kaum schlafen.

Das spezielle Schlafsystem mit Matratze, einer Unterfederung nach Maß und einer Gewichtsdecke wirkt sich positiv auf Ailinas Schlaf aus und ihre Rückenschmerzen werden zusätzlich gemildert.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich bei der Kuraray Europe GmbH, die Ailina erholsame und schmerzfreie Nächte ermöglichen!

Wunsch:  Reittherapie

Iris ist ein 9-Jähriges Mädchen. Sie musste in ihrem jungen Leben schon einiges mitmachen. Sie hat zudem eine schwerstkranke Zwillingsschwester, deren Zustand sie sehr belastet. Iris ist in ihrer geistigen Entwicklung verzögert. Kontakte zu knüpfen fällt ihr enorm schwer oder sich gegenüber anderen Menschen zu öffnen. Die Reittherapie ist eine großartige Unterstützung für sie. Da Iris Pferde sehr liebt, hat sie zusätzlich viel Freude und Spaß in ihrem Leben.

MainLichtblick bedankt sich herzlich bei allen Spender:Innen der Spendenaktion FÜNFZIG PLUS // 50 + von Massif Central, La Marzocco, guilty76 frankfurt, Kristina Suvorova und dem Bahnbabo.

Wunsch: Nintendo, Controller, Joystick

Moritz hat eine Cerebralparese, er ist in vielen Bereichen stark eingeschränkt, vor allem seine Feinmotorik ist betroffen und viele Aktivitäten sind ihm kaum möglich. Über seine neue Nintendo mit speziellem Controller und Joystick freut sich der 6-Jährige ganz besonders, da er endlich mit seinem Papa und Freunden gemeinsam spielen kann. Für Moritz ist das ein Stück Lebensqualität, das er sehr genießt.

Sebastian Krautwald  hat diesen schönen Wunsch erfüllt, MainLichtblick sagt ganz lieben Dank!

Wunsch: Ausflug Badewelt

Die gemeinsame, unbeschwerte Zeit mit ihrer Mama in der tollen Badewelt war für die kleine Ariana das Größte. Seit ihrer Geburt kämpfte ihre Mutter immer wieder um ihre Gesundheit, sie hatte viele Klinikaufenthalte und finanziell waren es schwierige Zeiten. Da blieben viele Wünsche unerfüllt. Jetzt ging der größte Wunsch der 3-Jährigen, die Wasser über alles liebt, in Erfüllung und Ariana hatte glückliche Tage mit ihrer Mama, die sie sehr genoss.

Die Industria Wohnen GmbH hat den Beiden diesen wunderbaren Ausflug möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Willi ist 3 Jahre alt, hat Trisomie 21und eine motorische Entwicklungs- und Sprachverzögerung. Zudem hat er einen angeborenen Herzfehler. Der fröhliche Junge konnte bis vor Kurzem noch nicht laufen. Durch die Bewegungen des Pferdes wurde Willis Gleichgewicht, seine Motorik und seine Haltung verbessert…. und er kann nun einige Schritte frei laufen!

Was für ein toller Fortschritt!

Vielen lieben Dank an Ulrike Löhr, die anlässlich ihres Geburtstags Spenden gesammelt hat und damit Willis wöchentlichen Lichtblick ermöglicht!

 

Wunsch: Tablet

Nino freut sich, wie man sieht, sehr über sein neues Tablet. Der aufgeweckte freundliche 10-Jährige hat die Diagnose Frühkindlicher Autismus mit einer schweren Sprachentwicklungsstörung. Sich zu öffnen und mit anderen zu reden fällt ihm schwer. Das Tablet erleichtert Nino die Teilnahme am Unterricht, er kann sich viel besser einbringen. Das motiviert ihn sehr, stärkt sein Selbstbewusstsein und macht ihm natürlich viel Spaß.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei der M. A. Schäfer Dachbedeckung GmbH, die das für Nino möglich machten!

Wunsch: Auszeit am Meer

Marlon ist vor einiger Zeit schwer an Leukämie erkrankt. Er und seine Familie mussten schon einiges Schlimmes erleben.

Er verbrachte jetzt mit seiner Familie einen wunderbaren und unbeschwerten Erholungsurlaub in Side.

Wie viel Spaß er hatte, kann man an seinem Lächeln unschwer erkennen.

Hans-Peter Kleinsorge hat Marlons Herzenswunsch wahr werden lassen.

MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich!

Wunsch: iPad

Enes musste vor Kurzem eine Chemotherapie beginnen. Der aufgeweckte Junge ist sehr viel im Krankenhaus und wünschte sich sehnlichst ein iPad, mit dem er dort für die Schule arbeiten und das er für sich nutzen kann. Der 11-Jährige schaut darauf gerne Filme, hört Musik, surft und schreibt mit seinen Freunden. Für Enes ist das sehr wichtig und sorgt für ein klein wenig Abwechslung in dieser für ihn sehr schweren Zeit.

MainLichtblick bedankt sich sehr bei herzlich beim Café Sugar Mama und dem Bahnbabo, die mit einer gemeinsamen Lesung diesen Wunsch erfüllt haben.

Wunsch: Lauftherapie

Nach einem Autounfall lag die 5-jährige Ella monatelang im Koma. Im Anschluss daran musste sie wieder „von vorne“ anfangen und versucht auch das Laufen wieder zu erlernen.

Mit verschiedenen Therapien kämpft sich Ella Stück für Stück ins Leben zurück. Bei einer physiologischen Gangschule mit robotischer Unterstützung ist Ella sehr ehrgeizig und die Erfolge tun dem aufgeweckten Mädchen sehr gut und stärken ihr Selbstbewusstsein.

MainLichtblick wünscht Ella viel Erfolg und bedankt sich sehr herzlich bei Familie Krümmelbein und deren Trauergästen, die in Gedenken an Ingrid Krümmelbein Spenden sammelten.

 

Wunscherfüllung im Video

Wunscherfüllung MainLichtblick e.V. 2022 – Delfintherapie Leo 

Wunscherfüllung MainLichtblick e.V. 2018 – Reittherapie Leonie 

Wunscherfüllung MainLichtblick: Bernd Reisig – Besuch bei Tobi

MainLichtblick – Wunschideen

So können Lichtblicke aussehen…

Lichtblick-Unternehmung:

  •  vom Traktor bis zum Rennwagen fahren, Urlaub auf einem Bauernhof, am Meer, Fahrt mit einem Heißluftballon, tiergestützte Therapie …

Lichtblick-Geschenk:

  •  Therapiespielsachen, Spezialcomputer, Musikinstrument, Sportausrüstung …

Lichtblick-Treffen:

  •  Einen Seriendarsteller, einen Popstar oder einen Sportler treffen …

 … und vieles mehr.

Infomaterial

Hier kann das aktuelle MainLichtblick Faltblatt heruntergeladen werden.

Gerne senden wir Ihnen auch den MainLichtblick-Flyer per Post zu. Bitte kontaktieren Sie uns unter +49 (0)69-99999 65-00 oder per Mail an info@mainlichtblick.de.

„Gerne habe ich mich diesem Herzenswunsch angenommen, da ich direkt erkennen konnte was der Junge braucht!

Bei der dritten MainLichtblick– Charity im 50. Stock des Commerzbank-Towers übernahm ich gerne die MainLichtblick-Patenschaft für eine Wunscherfüllung. Der beeinträchtigte 9-jährige Adrian leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht sprechen. Zudem ist vor kurzer Zeit sein Bruder verstorben. Mit seinem neuen Dreirad kann er ab sofort mit seinen Eltern und der Schwester Ausflüge unternehmen. Gleichzeitig ist die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Muskelkraft gegeben. Und viel Spaß ist auch dabei!“

Bernd Reisig

Medien- und Fußball-Manager

Aktuelles

Erstes Benefizkonzert in der Katharinenkirche ein voller Erfolg

Erstes Benefizkonzert in der Katharinenkirche ein voller Erfolg

Musik tut gut! Dies durften wir am 20. September in der Frankfurter Katharinenkirche bei „hellhörig@hauptwache“ erleben. In diesem Rahmen engagiert sich das Frankfurter Opern- und Museumsorchester mit 5 dienstäglichen Konzerten jeweils um 13.15 Uhr. Und da auch das Helfen guttut, können wir uns auf eine Spende für unsere Kinderwünsche freuen. Der Anfang ist getan… die weiteren Konzerte finden bis zum 11.10.22 statt. Diesen Lichtblick sollte man sich gönnen, absolut empfehlenswert! Herzlichsten Dank an alle Musiker und Organisatoren des Museumsorchesters, die ohne Gage musizieren und viele Menschen erfreuen. Weiter geht´s nächste Woche! Vorbeikommen und genießen!

mehr lesen
Benefiz für Kids spenden 3000 Euro für drei Vereine!

Benefiz für Kids spenden 3000 Euro für drei Vereine!

Ein ganz großes und herzliches Dankeschön 💚 an Rita & Jens und an das gesamte Team von Benefiz für Kids für das schöne Fest und die tolle Spendenaktion!
Bei der offizielle Spendenübergabe würde zunächst einmal fleißig Geld gezählt…. Das Zählen ergab jeweils unglaubliche 1000,00€ für MainLichtblick, den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt und für den ASB Hessen! Damit können Lichtblicke wahr werden!

mehr lesen
Stefan spendet 1000 € für die MainLichtblick Wunscherfüllung

Stefan spendet 1000 € für die MainLichtblick Wunscherfüllung

Vielen herzlichen Dank an Stefan Bodem, der uns mit einer großzügigen Spende anlässlich seines runden Geburtstages beglückt! Die 1000 Euro Spende fließt komplett in die Fortsetzung der Reittherapie für Paula …so werden Kinderträume wahr! Ganz lieben Dank an Stefan, seine Familie und seine Gäste 💚 Wir werden von der Wunscherfüllung berichten…

mehr lesen
Sebastian Krautwald und brachte uns die stolze Summe von 1111,11 €

Sebastian Krautwald und brachte uns die stolze Summe von 1111,11 €

Einen spontanen Besuch in unserer Geschäftsstelle machte Sebastian Krautwald und brachte uns die stolze Summe von 1111,11 € mit. Mit einer Versteigerung von Kampfsport T-Shirts, die zudem mit entsprechenden Autogrammen von ihm versehen waren, können nun Kinderwünsche wahr werden. Starke Aktion! Herzlichen Dank, Sebastian! Und über den Lichtblick, der diese Spende ermöglicht, werden wir natürlich berichten…“

mehr lesen
1600 € Geburtstagsspende

1600 € Geburtstagsspende

Unser lieber Besserhelfer Andreas Hüfner feierte seinen Geburtstag. Nach 2 Jahren konnte endlich mal wieder gefeiert werden. Andreas verzichtete auf Geschenke, sondern stellte eine
Spendenbox auf. Nun spendete er den großartigen Betrag von 1600 € an Mainlichtblick. Andreas will damit den Wunsch des 10-jährigen Antonio nach einer
unterstützenden Kommunikationshilfe erfüllen. Ganz lieben Dank an Andreas, seine Familie und seine Gäste 💚 Wir werden von der Wunscherfüllung berichten…

mehr lesen
Team vom Cafe Sugar Mama bei MainLichtblick

Team vom Cafe Sugar Mama bei MainLichtblick

Sonnigen Besuch hatten wir gestern vom Team des Cafe Sugar Mama und dem Bahnbabo, die uns den Inhalt ihrer aufgestellten Spendenbox vorbeibrachten. Aufgrund von Julians Geburtstag war die Box üppig gefüllt, so dass die kleine Lini weiterhin ihre Reittherapie machen kann. Wie schön !! 💚 Wir werden berichten. Ganz lieben Dank für alles!!

mehr lesen
Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren großartigen Leistung!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren großartigen Leistung!

Wir sind stolz auf Euch! Herzliche Lichtblickgrüße vom MainLichtblick Team 💚 Von Frankfurt, via Monacco, bis zum Gardasse knapp 1600 km! Einfach Wahnsinn! #riding_gags Tag 18: Sie schrieben: „Der letzte Tag – Wir sind endlich angekommen und überglücklich endlich alles geschafft zu haben.“ https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=5C7RF7DQZL8QG&fbclid=IwAR3XlUl0HVoQmlYcdUgBVDP8yIWHS4xRviq0O8KF1CzmIX1n5YuSx9jaKAQ

#kinderträume #frankfurt #mainlichtblick #wünsche

mehr lesen
Für einen guten Zweck mit dem Rad zum Gardasee

Für einen guten Zweck mit dem Rad zum Gardasee

Das Quartett, bestehend aus Constantin, Luca, Scott und Vinh (@Riding_gags), startete am 23.07. ihre Spenden Radtour vor der MainLichtblick Zentrale in Frankfurt. Mittlerweile sind die Vier schon 13 Tage unterwegs und haben schon mehrere 100 Kilometer hinter sich gelassen. Frankreich haben die Jungs schon durchquert und sie befinden sich momentan in der Berglandschaft Monacos. Die vier Abenteurer sammeln noch fleißig Spenden für uns und halten uns auf dem Laufenden. Coole Aktion!

mehr lesen
Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour.

Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour.

Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour. https://www.paypal.com/donate/…
Von MainLichtblick in Frankfurt-Sachsenhausen fahren sie über Monaco bis zum Gardasee. Die 1600 km lange Tour machen die „riding gags“ nicht nur für sich, sondern auch für die Wunscherfüllung für kranke, beeinträchtigte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche, welchen sie Herzenswünsche ermöglichen wollen. Jeder Euro hilft und motiviert! Herzlichen Dank an Constantin, Luca, Scott und Vinh 💚
Wo führt die Tour lang? „Wir werden durch die Schweiz, Frankreich, Monaco und Italien fahren. Zuerst fahren wir über Straßburg nach Frankreich durchs Elsass. Danach ein Stück in die Schweiz, um Genf zu sehen. Wir wollen über die 2 französischen Berge „Cime de la Bonette“ und den „Col du Galbier“ fahren. Von da, bis nach Nizza, um von dort an der Küste entlang über Monaco und Genua bis nach La Spezia zu kommen. Dann weiter bis zum Gardasee. Insgesamt planen wir 3 Wochen ein.“ so die riding gags.
Die Spendenaktion: „Aus unserer Tour machen wir eine Spendenaktion

mehr lesen
River-Boat-Party 2022

River-Boat-Party 2022

River-Boat-Party 2022: Schönes Wetter, liebe 185 Gäste, super musikalische Unterstützung durch die großartige Band Manhattan Affair mit Bettina Skottke und Stefan Boden. Super Stimmung, gute Gespräche und dazu tolle Spendeneinnahmen für unsere MainLichtblick Wunscherfüllung. Danke, danke, danke an alle Besser-HelferInnen! 💚

mehr lesen
650 € Spendenübergabe – Echte Helden

650 € Spendenübergabe – Echte Helden

Spendenübergabe – Echte Helden – Die Firma Michl Klassik in Braunfels organisiert im Rhythmus von 2 Jahren eine „Ars Vivendi“ Ausfahrt für Kunden und Freunde der Firma. 2022 war das Ziel der Gardasee und Schenna in Südtirol. Währen dieser Veranstaltung hatte unser „Spendensammler“ – Holger Müller, Inhaber von MüllerKälber, Vitrinen und Einrichtungen unsere Spendenbox dabei und fleißig Spenden von den Teilnehmern eingesammelt. Am Ende befanden sich 650 EUR an Barspenden in der Spendenbox, die anlässlich der RIVER-BOAT-PARTY am 18.07.2022 übergeben wurden. HERZLICHEN DANK!

mehr lesen
Anlässlich des 15. Firmenjubiläums der FORMAXX AG spendeten sie 1500€.

Anlässlich des 15. Firmenjubiläums der FORMAXX AG spendeten sie 1500€.

Ende Mai wurde verkündet, dass wir mit dabei sind. Alle haben fleißig abgestimmt und wir sind auf Platz 4 gekommen sind 😃 Gestern überreichten Frau Gorgosch und Frau Künzl, beide FORMAXX AG, den Spendenscheck mit der großartigen Summe in Höhe von 1500€. an Frank Fechner. Mit der großartigen Spende gehen nun gleich zwei Wünsche in Erfüllung. Eine Reittherapie für den dreijährigen Manuel und ein Hörspiel für die 14-17-jährigen Schüler:innen einer Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. 💚MainLichtblick sagt herzlichen Dank! 💚 … wir werden Euch davon in Kürze berichten.

mehr lesen
Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim und 9.364 € Spendensumme!

Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim und 9.364 € Spendensumme!

MainLichtblick war mit vielen BesserhelferInnen beim schönen großartigen Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim! Als ausgewählte Charity Organisation waren wir mit unserem MainLichtblick Stand, Tombola und Glücksrad dabei! Dank des großen Erfolges geht nun ein Wunsch in Erfüllung. Der kleine 3-jährige Lenhard wünschte sich ein Therapiedreirad und alle lieben Continental MitarbeiterInnen kauften fleißig Tombola Lose um Lenhards Wunsch wahr werden zu lassen.

4.682 € kamen am Stand zusammen und das Beste sollte noch folgen. Herr Matthias Matic, Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics der Division Chassis & Safety bei Continental und Schirmherr des Continental Familien- und Jubiläumsfestes überraschte MainLichtblick e. V. Die Spendensumme, die durch die MitarbeiterInnen zusammengetragen wurde, wird von Continental nun verdoppelt, sodass die großartige Summe von 9.364 € gespendet wird. So gehen weitere Herzenswünsche in Erfüllung. Herzlichen Dank an Herrn Matic, Frau Meeuwssen, Frau Ceh, Frau Joachim und viele weitere liebe Continental MitarbeiterInnen – Ihr seid einfach großartig. 💚

mehr lesen
Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport

Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport

Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport – Gestern Abend feierten wir zusammen mit 500 lieben Gästen das große Opening des Hotels. Vielen herzlichen Dank an Matthias Beinlich, Geschäftsführer
und an Andreas Spitzner, Hotel Manager des b’mine Frankfurt, die eine große Tombola zugunsten von MainLichtblick e. V. auf die Beine stellten. Herzlichen Dank an alle lieben Loskäufer:Innen – wir werden über
die so möglich werdende Wunscherfüllung berichten. Begleitet wurde die Gala bei super Ausblick auf Frankfurt und Flughafen mit guten Reden, leckeren Getränken und sehr leckerem Essen, Musik, Zauber,
DJ,und dem @gysialiasbud welcher als erstes ein schlagendes Argument für das b’mine Frankfurt Airport fand. Er fuhr mit seiner Bud Spencer S-Klasse Langversion in sein Zimmer 910 … einfach großartig.💚

mehr lesen
Elmar, der kunterbunt karierte Elefant

Elmar, der kunterbunt karierte Elefant

Elmar, der kunterbunt karierte Elefant, fand während der #BRANDmate ein neues Zuhause bei MainLichtblick e.V.. Anita van Esch #ActiveMerchandising überreichte Elmar zusammen mit der gefüllten Spendenbox an Brigitte Orth und Frank Fechner. Vielen herzlichen Dank an die liebe Anita! Danke an das BRANDmate-Team mit Helena und danke an allen Unterstützer:innen 💚🐘
Foto © BRANDmate / Helena Heilig

mehr lesen