Kinderträume werden wahr

Viele kranke Kinder sowie Kinder in Lebenskrisen haben einen Herzenswunsch und sehnen sich nach einem Lichtblick. MainLichtblick e.V. möchte diesen Kindern und Jugendlichen ihren Wunsch erfüllen, Freude schenken und neuen Lebensmut geben. Als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main agieren wir bewusst regional, flexibel und unbürokratisch. Informieren Sie sich über unsere Arbeit, aktuelle und erfüllte Wünsche und Neuigkeiten.

Helfen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie einen Lichtblick spenden?
MainLichtblick e. V.

Commerzbank Frankfurt am Main
IBAN: DE24 5004 0000 0565 6590 00
BIC (Swift-Code): COBADEFFXXX

Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE34 5005 0201 0200 6809 86
BIC: HELADEF1822

Bei Spenden bis zu 300,00 Euro erkennen die Finanzämter den
Zahlungsbeleg als Spendenquittung an. Bei höheren Beträgen
stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Aufgrund der aktuellen Situation werden Kinderwünsche von ukrainischen Kindern an uns herangetragen.

Gerne möchten wir auch hier helfen und freuen uns daher über Ihre Unterstützung.

Brigitte Orth 

Der MainLichtblick Imagefilm gibt Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit!

Ihre Nachricht an Mainlichtblick

8 + 1 =

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum MainLichtblick-Newsletter

Erfüllte Wünsche

Stand 20.07.2022

Seit 2013 erfüllen wir Herzenswünsche für Kinder und Jugendliche.

MainLichtblick – Idee

MainLichtblick e.V. erfüllt schwerkranken, körperlich beeinträchtigten und traumatisierten Kindern und Jugendlichen persönliche Herzenswünsche und schenkt ihnen damit individuelle Lichtblicke. Für Kinder und Jugendliche, die unter schweren Krankheiten leiden und Lebenskrisen durchstehen müssen, befinden sich Glücksmomente in weiter Ferne. In diesen Situationen leiden sie häufig unter Ängsten und unter sozialer Isolation.

Lichtblick im Alltag schenken

Schöne Erlebnisse helfen bei der Krisenbewältigung und holen Freude und Licht in den schwierigen Alltag. Einfach mal Spaß haben und befreit lachen können, hilft mit, in schwierigen Zeiten Kraft zu tanken, um den oftmals beschwerlichen Alltag zu meistern. Die Erfüllung eines Herzenswunsches vermittelt Freude und Glück und leuchtet in die Zukunft hinein.

Mit großer Sorgfalt und Sensibilität nimmt sich unser engagiertes Team jedes einzelnen Kindes und dessen Herzenswunsch an. Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Leid dieser Kinder zu lindern. Die Verwirklichung von Lichtblicken ist unser Herzenswunsch.

Kinderträume werden wahr

Die Wünsche sind so individuell wie die Kinder!

Wir freuen uns über jeden eingereichten Wunsch und versuchen diesen individuell zu erfüllen. Dabei steht das Kind im Mittelpunkt.

So unterschiedlich und einzigartig Kinder sind, so verschieden sind auch ihre Wünsche und Träume. Wir möchten schwer erkrankten Kindern, Kindern mit körperlichen Einschränkungen und traumatisierten Kindern Freude bereiten und somit Kraft für ihren schwierigen Alltag geben. Es ist uns wichtig, unvergessliche Erlebnisse zu schenken. Die damit geschaffenen Glücksgefühle können Heilungsprozesse fördern und sich positiv auf den physischen und psychischen Allgemeinzustand auswirken.

Betroffene Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, bekommen somit das Gefühl vermittelt, dass andere Menschen für sie da sind, sich für sie interessieren und sich für sie einsetzen. Ziel ist es, die Lebensqualität der Kinder, aber auch der ganzen Familie zu fördern.

Bringen Sie Ihren Wunsch in Form!

MainLichtblick e.V. erfüllt Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 Jahren aus der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main Träume und Wünsche. Dies bezieht sich sowohl auf materielle als auch auf ideelle Wünsche, die die Eltern aus finanziellen und/oder organisatorischen Gründen nicht verwirklichen können.

Bezugspersonen, die ein betroffenes Kind mit einem Wunsch kennen, können gerne mit uns in Verbindung treten bzw. diesen Wunsch direkt mit unserem MainLichtblick- Wunschzettel einreichen. Da es uns am Herzen liegt, ein Kind fröhlich zu machen und wir Enttäuschung ausschließen wollen, bitten wir Sie, mit dem Kind über die Wunscheinreichung zunächst nicht zu sprechen. Die Freude wird umso größer sein, wenn wir eine konkrete Zusage machen können. Im nächsten Schritt erfolgt eine erste Prüfung der Angaben auf unserem MainLichtblick- Wunschzettel.

Wie geht es nach Ihrer Wunscheinreichung weiter?

Im Anschluss nimmt unser MainLichtblick– Team Kontakt auf. Bei Erfüllung der Kriterien besteht ein weiterer Schritt darin, das Kind und seine Familie kennenzulernen, um mehr über sie zu erfahren. Nachdem geklärt ist, dass eine Wunscherfüllung möglich ist, starten wir mit unserer organisatorischen Arbeit. Während dieser Zeit halten wir die Familie über den aktuellen Stand der Planung auf dem Laufenden. Und dann steht einer Erfüllung des herbeigesehnten Wunsches nichts mehr im Wege.

So unterschiedlich der Lichtblick auch sein mag, es ist immer ein schönes, kostbares und berührendes Ereignis. Haben Sie weitergehende Fragen zur Wunscherfüllung? Dann stehen Ihnen gerne Brigitte Orth – 069/99999 65 01,             Christina Pappa – 069/99999 65 02, sowie Penny Schneider – 069/99999 65 03 zur Verfügung.

Unerfüllte Wünsche

Helfen Sie mit, dass aus unerfüllten Wünschen wahre Lichtblicke werden!

Wir stellen Ihnen hier Wünsche von Kindern vor, die bisher noch unerfüllt geblieben sind. MainLichtblick möchte diese Wünsche wahr werden lassen.

Falls Sie zu einer speziellen Wunscherfüllung beitragen möchten, geben Sie dies auf dem Überweisungsträger an oder nehmen Sie Kontakt zum MainLichtblick-Team auf.

 

Wunsch: Reittherapie – Fortsetzung –

Mit jeder Reitstunde geht es Emma ein kleines bisschen besser. Das 8-jährige Mädchen war ein Frühchen und musste lange im Krankenhaus bleiben. Ihre Entwicklung ist verzögert, auf dem Pferd kann sie ihre Muskulatur stärken und ihr Gleichgewichtsgefühl fördern. Das ist für Emma eine tolle Unterstützung und sie gewinnt von Mal zu Mal mehr Selbstbewusstsein. Sie hofft weiterhin reiten zu dürfen, denn Emma fiebert jede Woche ihrer Zeit auf der Glückswiese entgegen.

MainLichtblick  möchte ihr dies gerne ermöglichen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Crepeswagen auf dem Schulhof

Die Kinder der inklusiven Frankfurter Pestalozzi-Schule haben während der Pandemie viele Einbußen hinnehmen müssen. Umso mehr genießen sie es, jetzt wieder in die Schule gehen zu können und andere Kinder zu treffen.

Gemeinsam leckere Crepes auf dem Schulhof verspeisen zu können, wäre ein großer Wunsch!

MainLichtblick  möchte den Schüler:innen diesen leckeren Spaß gerne ermöglichen.

 

 

 

 

Wunsch: Musical-Projekt

Die Kinder einer Intensivklasse der Frankfurter August-Jasper-Schule haben schwierige Zeiten durchlebt.

Sie kommen zum Teil aus Kriegsgebieten und haben  traumatische Fluchterfahrungen machen müssen. Insgesamt herrscht bei den Kindern tiefe Verunsicherung und Orientierungslosigkeit.

Mit dem Musicalprojekt können die Kinder Selbstvertrauen gewinnen und wichtige Gruppenerfahrungen machen.

MainLichtblick möchte den Schüler:innen diesen Wunsch gerne erfüllen.

 

 

 

Wunsch: Erholungstour mit einem behindertengerechten Wohnmobil

Justus ist 12 Jahre alt, leidet unter Muskelatrophie und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Lange Zeit konnte er die Schule coronabedingt nicht besuchen, so dass ihm jegliche Abwechslung fehlte. Da der unternehmungslustige Junge das Reisen und das Meer liebt, wäre eine Tour mit seiner Familie in einem Wohnmobil genau das Richtige und somit ein großer Wunsch.

MainLichtblick  möchte ihm dies gerne ermöglichen.

 

 

 

Wunsch: Schwimmtherapie

Jasper ist 4 Jahre jung. Wasser übt eine große Faszination auf ihn aus, weshalb sein Lieblingsort zu Hause die Badewanne ist. Sein Autismus lässt ihn in seiner ganz eigenen Welt leben, die Umwelt nimmt er oft nicht wahr, Geräusche lenken ihn ab. Sich im großen Wasser eines Schwimmbads bewegen zu können, ist für Jasper eine Stunde der totalen Entspannung, die Töne gedämpft, die Bewegung schwerelos, Stress und Hektik ausgeblendet.

MainLichtblick möchte Jasper diese unbeschwerten Momente sehr gerne möglich machen.

 

 

 

 

 

Wunsch: Schwimmtherapie

Die 6-jährige Elena wird bald eingeschult.

Leider war ein regelmäßiger Kindergartenbesuch in letzter Zeit nicht möglich. Sie ist Autistin und hat einen starken Bewegungsdrang. Die Familie wohnt sehr beengt, daher benötigt sie Möglichkeiten der Bewegung.

Sie liebt das Wasser und duscht gerne ausgiebig. Eine regelmäßige Schwimmtherapie würde zudem die Interaktion mit der Therapeutin fördern, das Erlernen von Regeln und Grenzen könnte für Elena sehr hilfreich sein.

Gerne möchte MainLichtblick diesen Wunsch erfüllen.

 

 

 

Wunsch: Delfintherapie

Die 8-jährige Marlen ist in frühester Kindheit am Rett-Syndrom erkrankt. Das führt in der Entwicklung der Kinder zu einem deutlichen Rückgang der bis dahin erlernten Fähigkeiten. Sie können die Hände nicht mehr normal gebrauchen, sie verlernen das Laufen. Zudem treten autistische Züge auf, sie haben Bindungsschwierigkeiten. Die schwerelose Bewegung im Wasser und der Kontakt mit den Tieren ist für die Kinder eine große Bereicherung und ein unersetzliches Erlebnis.

MainLichtblick möchte Marlen diese Zeit sehr gerne ermöglichen.

 

Wunsch: Erholungsreise ans Meer

Der 6-jährige Eric leidet an einer sehr seltenen Erkrankung, einer Genmutation. Er ist kognitiv, motorisch und sprachlich entwicklungsverzögert. Seine 5-jährige Pflegeschwester Mary, die seit einem Jahr die Familie bereichert, ist traumatisiert. Die Eltern versuchen den Alltag so gut es geht zu meistern und den beiden eine sorgenfreie Kindheit zu ermöglichen. Eric und Mary träumen schon lange von einem Aufenthalt am Meer. Einfach mal eine unbeschwerte Zeit als Familie verbringen wäre ein großer Lichtblick für die beiden!

Das möchte MainLichtblick sehr gerne ermöglichen!

 

Aktuelle erfüllte Wünsche

Wunsch: Sonnenschirme

Im Sommer sind die Kinder einer integrativen Kita am liebsten draußen. Sie genießen die warme Luft, sind im Garten aktiv, spielen Tischtennis, Fußball und Nachlauf. Sehr heiß begehrt sind Wasserspiele. Leider gibt es kaum Schatten, deswegen wünschten sich die Kinder sehnlichst einen Sonnenschutz. Dieser Wunsch ist nun Wirklichkeit geworden und der schöne Sonnenschirm wird von den Kindern lebhaft und mit viel Freude in Anspruch genommen.

MainLichtblick sagt Frau Mirja Sauerwein mit der Stylefabrik43 und SchuhSchuh ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Betreuung und Unterstützung einer Familie

Die Mama an Krebs erkrankt… Krankenhausaufenthalte und Chemotherapien, eine sehr schwierige Situation für die vier Geschwister einer betroffenen Familie.

In dieser Situation benötigten die 6-Jährige, der 4-Jährige und die 8 Monate alten Zwillinge dringend Betreuung. Da die Verstärkung des Notmütterdienstes nur in geringem Umfang von der Krankenkasse übernommen wurde, bat die Familie MainLichtblick um Hilfe.

Die Georg-Spamer Stiftung hat diesen berührenden Lichtblick ermöglicht. Lieben Dank!

Wunsch: Reit-AG-Fortsetzung

6 Kinder einer inklusiven Frankfurter Schule mit unterschiedlichen Problemen und großen Defiziten lieben das wöchentliche Reiten, das leider von der Schule finanziell nicht gestemmt werden kann. Daher baten sie MainLichtblick um Hilfe. Mit großer Freude können die Kinder die Zeit auf dem Pferd weiterhin genießen.

Dies ermöglichten unter anderem folgende Hotels im Rahmen der Wishing Tree Aktion:  AC Hotel Mainz, Autograph Schloss Lieser, Cologne Marriot Hotel, Courtyard Cologne, Le Méridien Frankfurt, Sheraton Düsseldorf Airport, Sheraton Essen. Herzlichsten Dank!  

Wunsch: iPad, Schutzhülle

Das iPad ist für den kleinen Artur eine tolle Möglichkeit, durch visuelle Erfahrungen sein funktionales Sehvermögen bestmöglich zu entwickeln. Durch seinen okulären Albinismus ist er stark sehbeeinträchtigt. Die Touchfunktion schult seine Augen-Hand Koordination und auf die kontrastreichen, leuchtenden Symbole reagiert er sehr interessiert und mit einem Lächeln im Gesicht. Für den 8 Monate alten Artur ist das ein tolles  Medium, und zusammen mit seinem Bruder macht es noch mehr Spaß💚

MainLichtblick sagt Danke an unseren Besserhelfer Holger Müller, der mit den Echten Helden anlässlich der Ars Vivendi Ausfahrt diesen Wunsch erfüllt hat!

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Die 4-jährige Paula hat eine hypotone Bewegungsstörung und ist aufgrund ihrer Trisomie 21 in ihrer sprachlichen Entwicklung verzögert.

Die Reittherapie ist Paulas wöchentlicher Lichtblick. Das kleine Mädchen liebt „ihre“ Ponys… gleichzeitig wird ihre Muskulatur und ihr Gleichgewichtssinn gestärkt.

MainLichtblick dankt sehr herzlich der Nassauischen Sparkasse, die mit ihrer Spende Reittherapien ermöglicht!

Wunsch: Rollstuhlfahrrad

Hans, sein kleinerer Bruder und seine Eltern lieben es, gemeinsam etwas unternehmen zu können. Der 11-Jährige ist mehrfach beeinträchtigt und auf den Rollstuhl angewiesen, kann aber ganz kurze Strecken laufen und spricht zunehmend mehr. Sein Herzenswunsch war ein Fahrrad, das es möglich macht, ihn und seinen Rolli auf Ausflügen zu transportieren. Dieser Wunsch ist nun in Erfüllung gegangen und Hans mit seiner Familie sehr glücklich.

Die Kalonge Stiftung hat diesen Traum Wirklichkeit werden lassen, MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Ausflug Europapark

30 Schüler:innen einer Schule mit Förderschwerpunkt Lernen wünschten sich zum Abschluss ihrer gemeinsamen Schulzeit einen Ausflug in den Europapark. Das ist Wirklichkeit geworden und die Kinder erlebten, wie Ihre Lehrerin berichtete, einen fantastischen Tag, der sie sehr glücklich machte.

Thomas Sauer-Brabänder mit seinen Geburtstagsgästen und Faber & Schnepp Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG machten diesen schönen Abschluss möglich! MainLichtblick und die Kinder sagen ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Lamborghini fahren

Phillip ist ein großer Autofan. Sein Traum war es, einmal in einem Lamborghini zu fahren. Sein kleiner Bruder ist an einer seltenen Form von Blutkrebs erkrankt und hat immer wieder schwere Behandlungen, die von der ganzen Familie liebevoll begleitet werden. Die rasende Fahrt im Lamborghini genoss Phillip sehr und er berichtete seinem kleinen Bruder, der ebenfalls ein großer Autofan ist, ganz begeistert davon.

MainLichtblick sagt Klaus-Jürgen Orth ganz lieben Dank für diese schöne Wunscherfüllung!

Wunsch: Anhängerkupplung

Der 5-jährige Nils kann nicht selbständig gehen und benötigt daher einen Rollator. Das Therapiedreirad ist sein Fortbewegungsmittel und mithilfe einer sogenannten  Tandemkupplung kann er ab sofort an Familienausflügen teilnehmen. “Mit Freude, Begeisterung und leuchtenden Augen fährt Nils dank der erhaltenen Anhängerkupplung mit uns durch den Vordertaunus und erobert Freibäder. Gaaaaaanz herzlichen Dank!“, schreibt uns seine Mama. Diesen Dank geben wir gerne an das KIBAZA Basarteam Ober-Erlenbach mit dem Team Anna, Denise, Ilona, Katha und Ute weiter! Lieben Dank!

 

Wunsch: Band und Eiswagen

Das Sommerfest der Panoramaschule, einer Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, war ein voller Erfolg. Die Schüler:innen freuten sich sehr, endlich wieder feiern zu können. Das leckere Eis schmeckte und die Band spielte tolle Musik. Das trug zu einer ausgelassenen Stimmung bei und so hatten alle einen riesigen Spaß.

Die NetApp Deutschland GmbH hat dieses schöne Fest möglich gemacht, MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

 

Wunsch: Delfintherapie

Mit einem Delfin die Schwerelosigkeit des Wassers zu spüren, das war Miras Herzenswunsch. Jetzt ist er für die 16-Jährige, die geistig und körperlich stark beeinträchtigt ist, in Erfüllung gegangen. Mira und ihre Eltern, die sie liebevoll umsorgen, erlebten wunderschöne Momente der Entspannung und Freude.

Das Frankfurter Sparkasse-VermittlerCenter Baufinanzierungen und Cofinpro AG haben diese schöne Wunscherfüllung möglich gemacht. MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich!

 

Wunsch: Therapietandem

Der 12-jährige Thomas ist ein Zwilling und als extremes Frühchen geboren worden. Kurz nach der Geburt hatte er Hirnblutungen und infolge dessen eine infantile Cerebralparese bekommen.

Der freundliche Junge sitzt im Rollstuhl,  ist sehr an seiner Umwelt interessiert und liebt Ausflüge in der Natur. Das Therapietandem ermöglicht dem Jungen Ausflüge mit der Familie und stärkt außerdem seine Arm-, Bein- und Rumpfmuskulatur.

Dank der Spenden, die im Rahmen des Continental Jubiläumsfest -50 Jahre Standort Frankfurt- Rödelheim gesammelt wurden, konnte Thomas Wunsch in Erfüllung gehen! MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich dafür!

 

Wunsch: Besuch im Opelzoo mit anschließendem Pizza-Essen

Einen lichtblickreichen Tag bei Sonnenschein erlebten 60 beeinträchtigte Schüler:innen einer Frankfurter Schule im Opelzoo. Dort konnten die Mittelstufen-Kinder neue Kraft für den Schulalltag tanken und gemeinsame Zeit verbringen.

Der Besuch im Opelzoo wurde mit einem gemeinsamen Pizza-Essen abgerundet. Die Schüler:innen und ihre Lehrer:innen verbrachten einen wunderschönen Tag, den alle in Erinnerung behalten werden.

MainLichtblick freut sich über diese gelungene Wunscherfüllung und bedankt sich ganz herzlich bei Sascha Pfeiffer, der anlässlich seines Geburtstags Spenden gesammelt hat und die Summe verdoppelt hat!

Vielen Dank auch an seine spendenfreudigen Gäste!

Wunsch: Reittherapie Fortsetzung

Mit jeder Reitstunde geht es Emma ein kleines bisschen besser. Das 8-jährige Mädchen war ein Frühchen und musste lange im Krankenhaus bleiben. Ihre Entwicklung ist verzögert, auf dem Pferd kann sie ihre Muskulatur stärken und ihr Gleichgewichtsgefühl fördern. Das ist für Emma eine tolle Unterstützung und sie gewinnt von Mal zu Mal mehr Selbstbewusstsein. Dass sie weiter reiten kann, freut Emma sehr und fiebert jede Woche ihrer Zeit auf der Glückswiese entgegen.

Interxion Deutschland GmbH hat Emma diese Fortsetzung möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Klassenfahrt

Die Lerngruppe einer Förderschule wünschte sich sehnlichst eine schöne Klassenfahrt. Das wurde nun für die Kinder Wirklichkeit. Sie fuhren mit einem Kleinbus gemeinsam los und machten tolle Ausflüge. Sie bummelten durch die Stadt, waren auf einem Schiff, in einem Wasserpark und in einer Tropfsteinhöhle. Mit anderen Worten: sie hatten eine wunderbare Zeit!

MainLichtblick dankt Carsten Fischer und der Autohaus Brass Gruppe sehr herzlich!

Wunsch: iPad, Hülle und Pencil

Der 6-jährige Timo kommt dieses Jahr in die Schule und darauf freut er sich sehr. Bislang war sein Leben nicht immer einfach, er kam mit einem Geburtsgewicht von nur 785 Gramm viel zu früh zur Welt und hatte schon zahlreiche Operationen. Seine Entwicklung ist in vielen Bereichen verzögert. Das iPad mit Pencil und Hülle wird ihm den Schulbeginn erleichtern, es bietet ihm viel Möglichkeiten und ist eine große Unterstützung.

Beim schönen Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim wurden fleißig Spenden gesammelt und so konnte Timos Wunsch Wirklichkeit werden! MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

 

Wunsch: Turnstunden

Emmi ist ein sehr lebhaftes und aufgewecktes Mädchen. Sie liebt es, zu klettern, zu springen und alles, was mit Bewegung zu tun hat. Für die Entwicklung der 2-Jährigen ist das sehr wichtig. Nach der langen Krankheit ihrer Mama kann der kleine Wirbelwind nun endlich mit ihr in einer eigenen kleinen Wohnung leben. Regelmäßig am Kinderturnen teilnehmen zu können war der sehnliche Wunsch des kleinen Mädchens, was leider finanziell nicht möglich war. Dieser schöne Wunsch ging jetzt in Erfüllung!

Für ihre Mutter ist das eine schöne Entlastung und für Emmi eine sehr große Freude!

Herzlichen Dank an das BlackRock Team Frankfurt, das Emmis sportlichen Lichtblick möglich gemacht hat!

 

Wunsch: Reittherapie Fortsetzung

Für den 9-jährigen Zack ist seine Reittherapie ein wöchentlicher Lichtblick. Die Bewegung auf und mit dem Pferd hilft dem Jungen, seinen Körper besser kennenzulernen und zu kontrollieren. Zack hat eine tiefgreifende globale Entwicklungsstörung, Epilepsie und eine beidseitige Hüftdysplasie. Der Kontakt zu dem Tier entspannt ihn zusehends, fördert seine Entwicklung und er hat sehr viel Freude daran.

Diese schöne Fortsetzung hat Schneider & Schneider GmbH & Co. KG Zack möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

Wunsch: Ausflug Lochmühle

Bei ihrem lang ersehnten Ausflug hatten die 30 beeinträchtigten Schüler:innen der Charles Hallgarten Schule viel Spaß! Die Lehrerin berichtete uns:„In kleinen Gruppen erkundeten wir den Park. „Schau mal hier, die Achterbahn!“, „Boah, fährt die schnell. Das traue ich mich nicht!“ Und doch sitzt der Schüler keine fünf Minuten später in der Eichhörnchenbahn.  Aber auch die Helikopterbahn, der Taunus-Tower und alle anderen Attraktionen wurden gestürmt“.

MainLichtblick bedankt sich herzlichst bei Andreas Dünkel für diesen schönen Lichtblick!

Wunsch: Reittherapie

Die kleine Noria musste ohne ihren Papa aufwachsen. Für die 5-jährige und ihre alleinerziehende Mama ist das sehr traurig und erschwert ihren Alltag erheblich. Darunter leidet vor allem Noria, sie ist verunsichert und oft verängstigt. Wenn sie bei den Pferden ist, vergisst sie ein wenig ihre Traurigkeit, sie genießt die Nähe der Tiere und oftmals lächelt sie ganz selbstvergessen und glücklich.

Diese schönen Momente haben Janine und Sebastian Hoffmann der kleinen Noria möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

 

Wunsch: Eiswagen-Aktion

Für 250 Schüler:innen einer integrativen Schule in Frankfurt ging der große Wunsch von einem Eiswagen auf dem Schulhof in Erfüllung!

Die Freude bei den Kindern war sehr groß…. bei schönsten Sommerwetter konnten sich die Kinder mit leckeren Eis erfrischen!

Was für ein großer Spaß!

MainLichtblick bedankt sich herzlichst bei Bankers, Investors, Spenden-Syndikate e. V. (BISS e.V.), die diesen leckeren Lichtblick ermöglicht haben!

 

Wunsch: Therapiedreirad

Die 7-jährige Nele ist ein fröhliches, sehr aufgeschlossenes Mädchen, das sehr motiviert mit ihrem Hilfsmittel „Walker“ durch die Gegend läuft. Nachdem sie manchmal das schuleigene Therapiedreirad benutzen konnte und sie damit großen Ehrgeiz entwickelte, entstand der Wunsch nach einem eigenen Dreirad. Mit einer regelmäßigen Nutzung kann sich dies auf Neles Laufentwicklung positiv auswirken. MainLichtblick dankt der Firma Invesco Real Estate, der Asset Manager der Welle in Frankfurt, für diese großartige Unterstützung!

Wunsch: Eiswagen an einer Schule

Für 120 Schüler:innen einer Schule mit Schwerpunkt geistiger und körperlicher Entwicklung ging der große Wunsch von einem Eiswagen auf dem Schulhof in Erfüllung!

Nach den vielen Einbußen während der Pandemie war es besonders schön, gemeinsam Eis zu essen, miteinander zu spielen und sich auszutauschen.

Was für ein großer Spaß!

 Herzlichen Dank an die Sparkasse Frankfurt, die im Rahmen unserer Charity gespendet hat und damit diesen leckeren Lichtblick ermöglicht hat!

 

 

 

Wunsch: Babysimulationspuppe

Um sich auf das Erwachsenenalter vorbereiten zu können, wünschten sie die beeinträchtigten Kinder einer Dieburger Schule anschauliches Unterrichtsmaterial. Über die Babypuppe waren alle sehr erfreut. Ab sofort waren alle gefordert, es musste gefüttert, gewickelt und beruhigt werden oder das Baby brauchte Unterstützung beim Aufstoßen. Eine turbulente Zeit, die ab und zu auch in Stress ausartete, „vor allem wenn das Mittagessen da stand, das Baby aber nach einer frischen Windel verlangte“, so die Klassenlehrerin. Diesen Spaß, der zugleich viel Verantwortung bedeutete, hat die Frankfurter Sparkasse ermöglicht. Lieben Dank!

 

 

Wunsch: Therapietandem

Jens liebt die Natur und Ausflüge mit seiner Familie. Der 12-Jährige ist körperlich und geistig beeinträchtigt. Zudem kämpft er mit häufig Epilepsie-Anfällen.

Neben dem therapeutischen Nutzen ermöglicht das Therapietandem dem Jungen nun seine Freizeit aktiv verbringen. Damit stehen schönen Fahrradtouren, auch fernab der Heimat, nichts mehr im Wege!

MainLichtblick sagt herzlichen Dank an die Kalonge Stiftung, die diesen Wunsch erfüllt hat und damit Jens sehr glücklich gemacht hat!​💚

 

 

 

Wunsch: Lauftherapie

Die 8-jährige Yva leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht laufen. Das verstörte Mädchen ist sehr ängstlich und weint viel. Vor längerer Zeit hatte sie die Möglichkeit einige Petö-Therapiestunden zu erhalten, eine Therapie bei cerebralen Bewegungsstörungen mit einem ganzheitlichen Ansatz. Dabei waren Fortschritte in ihrer Stabilität erkennbar und die Therapie tat ihr sichtlich gut.

Dank der Frankfurter Sparkasse und ihrer großzügigen Spende anlässlich unserer Charity kann Yva nun weiterhin Fortschritte machen! MainLichtblick bedankt sich ganz herzlich für diese schöne Wunscherfüllung!

 

 

 

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Der 6-jährige Emil, der erst seit einigen Monaten in Deutschland lebt, hat das Down-Syndrom und ist sprachverzögert.

Das therapeutische Reiten baut Emils Selbstbewusstsein auf und verbessert seine sprachliche Ausdrucksfähigkeit.

Außerdem macht ihn der Umgang mit den Pferden sehr glücklich!

Vielen herzlichen Dank an alle Spender:Innen der Spendenaktion FÜNFZIG PLUS // 50 + von Massif Central, La Marzocco, guilty76 frankfurt, Kristina Suvorova und dem Bahnbabo, die Emils tierischen Lichtblick ermöglicht haben! 💚

 

 

 

Wunsch:  Eiswagen-Aktion

Darauf hatten sich die Kinder einer Schule mit Förderschwerpunkt Lernen lange gefreut und nun war es endlich soweit: der Eiswagen kam auf den Schulhof gerollt!

Erdbeere, Vanille, Schokolade oder Mango! Wahlweise im Becher oder in der Waffel! Für jeden Geschmack war also etwas dabei. Die Frage, ob das Eis geschmeckt hat, müssen wir gar nicht beantworten. Das zeigten die Gesichter der Kinder! Die 150 Schüler:innen haben sich sehr gefreut und es kam schon ein wenig Sommerferienfeeling auf!

Was für ein großer Spaß!

 Herzlichen Dank an die J. G. Lorey Sohn Nachfolger GmbH + Co. KG, die diesen leckeren Lichtblick ermöglicht hat!

 

Wunsch: iPad mit Apps und Lautsprecher

 

Für die Schüler:innen einer Schule mit Förderschwerpunkt kognitive und körperlich-motorische Entwicklung sind iPad, Apps und Lautsprecher eine sehr große Hilfe im Unterricht und erleichtern ihnen das Lernen. Durch die individuellen Anwendungen können die Kinder ihre Favoriten wählen, das ist für alle eine tolle Motivation und macht Spaß.

Im Rahmen unserer Charity hat die Frankfurter Sparkasse den Kindern diese schöne Wunscherfüllung möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz lieben Dank!

 

Wunsch: Therapiegerät Galileo

Lennart ist 3,5 Jahre alt und hat vor einigen Monaten die Diagnose MECP2-Duplikationssyndrom bekommen.

Durch diesen schweren und seltenen Gendefekt fehlt es ihm an Spannung und Muskelkraft im Rumpf und an den Beinen.

Der kleine Junge ist noch nicht geh- und stehfähig, zeigt aber ganz klar, dass er

diesen Entwicklungsschritt gern erlangen möchte. Sein Arzt hat eine häusliche Therapie mit dem Galileo Gerät empfohlen, um seine Muskulatur zu stärken.

Dank der Tombola, die bei der Opening Gala des b‘mine Hotels Frankfurt Airport veranstaltet wurde, kann der kleine Junge täglich trainieren und das Laufen erlernen!

MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank

I

 

 

Wunsch: Fortsetzung Reiten

Ingo ist ein sehr zurückhaltendes und verschlossenes Kind. Der 6-Jährige, der seit seiner Geburt eine Autismus-Spektrums-Störung hat, spricht kaum und seine Entwicklung ist stark verzögert. Das wöchentliche Reiten wirkt sehr beruhigend auf den kleinen Jungen. Das lässt ihn selbstsicherer und offener werden. Für Ingo ist das ein schöner Entwicklungsfortschritt, er liebt den Kontakt zu dem Pferd und freut sich immer sehr auf seine Reitstunde.

Diesen schönen wöchentlichen Lichtblick haben ihm time sensitive courier GmbH ermöglicht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

 

 

Wunsch: Zahnputzbecherhalterungen

Die zahlreichen unterschiedlichsten Kinder einer integrativen Kindertagesstätte hatten immer ein heilloses Durcheinander ihrer Zahnputzbecher in den Bädern. Nun haben sie tolle Halterungen und jeder Becher eines jeden Kindes hat seinen festen Platz. Die Suche nach dem eigenen Becher hat nun ein Ende und die schönen Regale freuen die Kinder sehr.

MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank an alle Spender:Innen der Spendenaktion FÜNFZIG PLUS // 50 + von Massif Central, La Marzocco, guilty76 frankfurt, Kristina Suvorova und dem Bahnbabo

 

 

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Der kleine 3-jährige Manuel leidet seit Geburt an einem Gendefekt, dem Angelman-Syndrom. Er hat eine starke Entwicklungsverzögerung und kann nicht sprechenBei seinen Reittherapiestunden hat er viel Spaß und fühlt sich auf dem Rücken des Therapiepferdes sehr wohl. Das Reiten hilft ihm, seine Körperspannung und sein Gleichgewicht zu verbessern.

MainLichtblick bedankt sich sehr herzlich bei der FORMAXX AG mit Frau Stefanie Gorgosch, die Manuel diese schönen Stunden möglich machen.

 

 

Wunsch: Bewegungs- und Sprachtherapie

Für Ellis Entwicklung sind Bewegungs- und Sprachtherapie sehr wichtig. Die 8-Jährige hat eine seltene Stoffwechselerkrankung, die sie sowohl körperlich als auch kognitiv stark beeinträchtigt. Das lebensfrohe Mädchen hat Spaß an Interaktion und eine große Bereitschaft zur Kommunikation. Die Therapien sind eine wertvolle Unterstützung für Elli, die sie mit Freude und Einsatz macht.

MainLichtblick sagt der Frankfurter Sparkasse ganz herzlichen Dank die anlässlich unserer Charity Elli diesen Wunsch erfüllte.

 

 

Wunsch: Hörspiel

Geschichten lesen und Schauspiel, das interessiert die 14-17-jährigen Schüler:innen einer Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sehr. Selbst ein Hörspiel aufzunehmen war den Jugendlichen mit unterschiedlichen kognitiven Einschränkungen ein Herzenswunsch, der nun in Erfüllung ging. Mit viel Enthusiasmus und noch mehr Spaß nahmen sie ein tolles Hörspiel auf und eine eigene CD.

Diesen schönen kulturellen Lichtblick hat die FORMAXX AG mit Frau Stefanie Gorgosch möglich gemacht. MainLichtblick sagt ganz herzlichen Dank!

 

 

Wunsch: Fortsetzung Reittherapie

Lini liebt ihre Zeit auf dem Pferd. Das kleine Mädchen ist massiv sprachverzögert, sie hat große Konzentrationsschwierigkeiten. Die Reittherapie hilft ihr, sich zu fokussieren, ihr Selbstbewusstsein wird durch den Kontakt mit dem Pferd gestärkt. Für Lini ist das ein großer Fortschritt, mit jeder Reitstunde entspannt sie zusehends.

Die Fortsetzung dieses wöchentlichen Highlights hat die ADDLESHAW GODDARD (GERMANY) LLP möglich gemacht. MainLichtblick und vor allem die glückliche Lini sagen ganz herzlichen Dank!

 

 

Wunsch: Ausflug in die Lochmühle

Einen Tag mit Spiel, Spaß und Abwechslung zu verbringen, das war der sehnliche Wunsch der Grundschulkinder einer Frankfurter Schule. Die 15 Schüler:innen und ihre Familien sind schwer traumatisiert, Krieg, Flucht, häusliche Gewalt, das  gehörte zu ihrem Alltag. Für sie ist es ein unbezahlbares Geschenk, die Welt schön und positiv erleben zu dürfen.

Chiara Schumann, Levian, Mattes und Anea Schneider haben den Kindern diese unvergessliche Auszeit ermöglicht. MainLichtblick sagt vielen lieben Dank💚

 

 

Wunsch: Laufrad

Enno ist 2 Jahre alt, seine junge alleinerziehende Mutter war mehrere Jahre obdachlos. Inzwischen hat die kleine Familie ein schönes Zuhause.

Enno ist ein aufgeweckter, fröhlicher Junge, der Bewegung sehr liebt. 

Sein großer Wunsch, ein blaues Laufrad, wurde jetzt erfüllt!

Mit seinem Rad kann der kleine Junge nun unbeschwert seine Umgebung erkunden.

Diesen schönen Lichtblick hat Chiara Schumann mit Levian, Mattes und Anea Schneider aus Lützelbach/Breitenbrunn ermöglicht!

Vielen herzlichen Dank für diesen schönen Lichtblick!

 

Wunsch: Therapeutisches Reiten

Die 4-jährige Denise hat eine bilaterale beinbetonte Cerebralparese. Dadurch hat sie  Gleichgewichtsstörungen und kann nicht aufrecht sitzen. Vor einigen Monaten musste Denise an den Beinen operiert werden.

Das therapeutische Reiten ist eine sehr gute und sinnvolle Ergänzung zu den anderen Therapien. Seitdem Denise reitet, macht sie große Fortschritte!

MainLichtblick freut sich, dass das kleine Mädchen die Zeit auf dem Pferd genießen kann.

Dafür danken wir sehr herzlich Charlotte Gassner, die anlässlich ihres

  1. Geburtstages auf Geschenke verzichtet hat und stattdessen Spenden gesammelt hat!

Ein großes Dankeschön auch an ihre spendenfreudigen Geburtstagsgäste!

 

Wunsch: Nintendo Switch

Der kleine Rico erkrankte mit 2 Jahren an Leukämie. Nach einer 9-monatigen Intensivtherapie folgten noch 15 Monate Chemotherapie. Der mittlerweile 5-jährige Junge träumt schon länger von einem Nintendo Switch. Das ist jetzt wahr geworden und er hat Spaß und kann zudem die längere Zeit bei Kontrollterminen überbrücken.

MainLichtblick wünscht ihm weiterhin gute Besserung und dankt sehr herzlich Alexander Speyer, der diese Wunscherfüllung ermöglichte.

 

 

Wunsch:  Ausflug in einen Freizeitpark

Nach der langen Zeit der Pandemie freuten sich 16 Schüler:innen einer Schule für geistige und körperlicher Entwicklung, auf einen unbeschwerten gemeinsamen Tag in einem Freizeitpark!

„Wir hatten einen wunderschönen und unvergesslichen Tag, tausend Dank, dass sie dies ermöglicht haben. Die Schüler:innen haben sehr viel Spaß gehabt und alle sind auf ihre Kosten gekommen“, so der Lehrer.

Diesen Dank geben wir gerne an Charlotte Gassner und ihre großzügigen Gäste weiter, die anlässlich ihres 80. Geburtstags fleißig Spenden gesammelt haben.                                 Herzlichen Dank dafür!

 

Wunsch: Lastenrad

Phillip hat einen angeborenen Gendefekt, seine Motorik entwickelt sich nur sehr langsam, er spricht nicht. Der 12-Jährige liebt es, draußen in der Natur zu sein und dort die Welt zu entdecken. Sein neues Fahrrad ermöglicht es ihm nun, auf Ausflügen mit dabei zu sein. Das genießt er sehr und macht ihm große Freude.

Phillip und MainLichtblick danken ganz herzlich der ALGO Capital Management GmbH, Markus Schlögl, Ronny Kruspe, act AC Tischendorf Rechtsanwältepartnerschaft mbB, Systemhaus Thomann GmbH, O`Donovan Consulting AG, Franz Knaub und Robert Sari, die das möglich gemacht haben.

 

 

Wunsch:

Ausflug in den Heidelberger Zoo

Bei einem sommerlichen Ausflug hatten die 6 Kinder der Dieburger Gustav-Heinemann-Schule viel Spaß. „Es hat uns dort sehr gut gefallen, wir haben viele Tiere gesehen und lecker gegessen“, so die Lehrerin der beeinträchtigten Kinder.

MainLichtblick sagt den lieben Besserhelfern von Benefiz for Kids ganz herzlichen Dank für diesen sonnigen Lichtblick!

 

 

 

Wunsch: Galileo

Die 6-jährige Sina leidet unter dem Rett-Syndrom. Um ihre Rückenmuskulatur zu stärken und um eine Skoliose-Operation vermeiden zu können, übte Sina fleißig auf dem Vibrationsgerät in einer Klinik. Dabei hat sie viel Freude.

Daher entstand der Wunsch ein eigenes Gerät zu besitzen, auf dem sie täglich üben könnte.

Ab sofort und dank Nadja u. Peter Kayi, Anja u. Andreas Bernhard, Annette Rössler u. Stefan Schlimm, ist dies für Sina möglich!

Das Galileo wird täglich genutzt und MainLichtblick freut sich sehr über diesen gelungenen Lichtblick!

 

 

 

Wunscherfüllung im Video

Wunscherfüllung MainLichtblick e.V. 2022 – Delfintherapie Leo 

Wunscherfüllung MainLichtblick e.V. 2018 – Reittherapie Leonie 

Wunscherfüllung MainLichtblick: Bernd Reisig – Besuch bei Tobi

MainLichtblick – Wunschideen

So können Lichtblicke aussehen…

Lichtblick-Unternehmung:

  •  vom Traktor bis zum Rennwagen fahren, Urlaub auf einem Bauernhof, am Meer, Fahrt mit einem Heißluftballon, tiergestützte Therapie …

Lichtblick-Geschenk:

  •  Therapiespielsachen, Spezialcomputer, Musikinstrument, Sportausrüstung …

Lichtblick-Treffen:

  •  Einen Seriendarsteller, einen Popstar oder einen Sportler treffen …

 … und vieles mehr.

Infomaterial

Hier kann das aktuelle MainLichtblick Faltblatt heruntergeladen werden.

Gerne senden wir Ihnen auch den MainLichtblick-Flyer per Post zu. Bitte kontaktieren Sie uns unter +49 (0)69-99999 65-00 oder per Mail an info@mainlichtblick.de.

„Gerne habe ich mich diesem Herzenswunsch angenommen, da ich direkt erkennen konnte was der Junge braucht!

Bei der dritten MainLichtblick– Charity im 50. Stock des Commerzbank-Towers übernahm ich gerne die MainLichtblick-Patenschaft für eine Wunscherfüllung. Der beeinträchtigte 9-jährige Adrian leidet unter einer globalen Entwicklungsstörung und kann nicht sprechen. Zudem ist vor kurzer Zeit sein Bruder verstorben. Mit seinem neuen Dreirad kann er ab sofort mit seinen Eltern und der Schwester Ausflüge unternehmen. Gleichzeitig ist die Förderung von Gleichgewicht, Koordination und Muskelkraft gegeben. Und viel Spaß ist auch dabei!“

Bernd Reisig

Medien- und Fußball-Manager

Aktuelles

Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren großartigen Leistung!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren großartigen Leistung!

Wir sind stolz auf Euch! Herzliche Lichtblickgrüße vom MainLichtblick Team 💚 Von Frankfurt, via Monacco, bis zum Gardasse knapp 1600 km! Einfach Wahnsinn! #riding_gags Tag 18: Sie schrieben: „Der letzte Tag – Wir sind endlich angekommen und überglücklich endlich alles geschafft zu haben.“ https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=5C7RF7DQZL8QG&fbclid=IwAR3XlUl0HVoQmlYcdUgBVDP8yIWHS4xRviq0O8KF1CzmIX1n5YuSx9jaKAQ

#kinderträume #frankfurt #mainlichtblick #wünsche

mehr lesen
Für einen guten Zweck mit dem Rad zum Gardasee

Für einen guten Zweck mit dem Rad zum Gardasee

Das Quartett, bestehend aus Constantin, Luca, Scott und Vinh (@Riding_gags), startete am 23.07. ihre Spenden Radtour vor der MainLichtblick Zentrale in Frankfurt. Mittlerweile sind die Vier schon 13 Tage unterwegs und haben schon mehrere 100 Kilometer hinter sich gelassen. Frankreich haben die Jungs schon durchquert und sie befinden sich momentan in der Berglandschaft Monacos. Die vier Abenteurer sammeln noch fleißig Spenden für uns und halten uns auf dem Laufenden. Coole Aktion!

mehr lesen
Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour.

Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour.

Die #riding_gags (Constantin, Luca, Scott und Vinh) starten am heutigen Samstag, 23.7.2022 unter dem Motto: „I got a house in my bag“ ihre Fahrradtour. https://www.paypal.com/donate/…
Von MainLichtblick in Frankfurt-Sachsenhausen fahren sie über Monaco bis zum Gardasee. Die 1600 km lange Tour machen die „riding gags“ nicht nur für sich, sondern auch für die Wunscherfüllung für kranke, beeinträchtigte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche, welchen sie Herzenswünsche ermöglichen wollen. Jeder Euro hilft und motiviert! Herzlichen Dank an Constantin, Luca, Scott und Vinh 💚
Wo führt die Tour lang? „Wir werden durch die Schweiz, Frankreich, Monaco und Italien fahren. Zuerst fahren wir über Straßburg nach Frankreich durchs Elsass. Danach ein Stück in die Schweiz, um Genf zu sehen. Wir wollen über die 2 französischen Berge „Cime de la Bonette“ und den „Col du Galbier“ fahren. Von da, bis nach Nizza, um von dort an der Küste entlang über Monaco und Genua bis nach La Spezia zu kommen. Dann weiter bis zum Gardasee. Insgesamt planen wir 3 Wochen ein.“ so die riding gags.
Die Spendenaktion: „Aus unserer Tour machen wir eine Spendenaktion

mehr lesen
River-Boat-Party 2022

River-Boat-Party 2022

River-Boat-Party 2022: Schönes Wetter, liebe 185 Gäste, super musikalische Unterstützung durch die großartige Band Manhattan Affair mit Bettina Skottke und Stefan Boden. Super Stimmung, gute Gespräche und dazu tolle Spendeneinnahmen für unsere MainLichtblick Wunscherfüllung. Danke, danke, danke an alle Besser-HelferInnen! 💚

mehr lesen
650 € Spendenübergabe – Echte Helden

650 € Spendenübergabe – Echte Helden

Spendenübergabe – Echte Helden – Die Firma Michl Klassik in Braunfels organisiert im Rhythmus von 2 Jahren eine „Ars Vivendi“ Ausfahrt für Kunden und Freunde der Firma. 2022 war das Ziel der Gardasee und Schenna in Südtirol. Währen dieser Veranstaltung hatte unser „Spendensammler“ – Holger Müller, Inhaber von MüllerKälber, Vitrinen und Einrichtungen unsere Spendenbox dabei und fleißig Spenden von den Teilnehmern eingesammelt. Am Ende befanden sich 650 EUR an Barspenden in der Spendenbox, die anlässlich der RIVER-BOAT-PARTY am 18.07.2022 übergeben wurden. HERZLICHEN DANK!

mehr lesen
Anlässlich des 15. Firmenjubiläums der FORMAXX AG spendeten sie 1500€.

Anlässlich des 15. Firmenjubiläums der FORMAXX AG spendeten sie 1500€.

Ende Mai wurde verkündet, dass wir mit dabei sind. Alle haben fleißig abgestimmt und wir sind auf Platz 4 gekommen sind 😃 Gestern überreichten Frau Gorgosch und Frau Künzl, beide FORMAXX AG, den Spendenscheck mit der großartigen Summe in Höhe von 1500€. an Frank Fechner. Mit der großartigen Spende gehen nun gleich zwei Wünsche in Erfüllung. Eine Reittherapie für den dreijährigen Manuel und ein Hörspiel für die 14-17-jährigen Schüler:innen einer Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. 💚MainLichtblick sagt herzlichen Dank! 💚 … wir werden Euch davon in Kürze berichten.

mehr lesen
Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim und 9.364 € Spendensumme!

Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim und 9.364 € Spendensumme!

MainLichtblick war mit vielen BesserhelferInnen beim schönen großartigen Continental Jubiläumsfest – 50 Jahre Standort Frankfurt-Rödelheim! Als ausgewählte Charity Organisation waren wir mit unserem MainLichtblick Stand, Tombola und Glücksrad dabei! Dank des großen Erfolges geht nun ein Wunsch in Erfüllung. Der kleine 3-jährige Lenhard wünschte sich ein Therapiedreirad und alle lieben Continental MitarbeiterInnen kauften fleißig Tombola Lose um Lenhards Wunsch wahr werden zu lassen.

4.682 € kamen am Stand zusammen und das Beste sollte noch folgen. Herr Matthias Matic, Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics der Division Chassis & Safety bei Continental und Schirmherr des Continental Familien- und Jubiläumsfestes überraschte MainLichtblick e. V. Die Spendensumme, die durch die MitarbeiterInnen zusammengetragen wurde, wird von Continental nun verdoppelt, sodass die großartige Summe von 9.364 € gespendet wird. So gehen weitere Herzenswünsche in Erfüllung. Herzlichen Dank an Herrn Matic, Frau Meeuwssen, Frau Ceh, Frau Joachim und viele weitere liebe Continental MitarbeiterInnen – Ihr seid einfach großartig. 💚

mehr lesen
Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport

Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport

Opening Gala im b’mine Frankfurt Airport – Gestern Abend feierten wir zusammen mit 500 lieben Gästen das große Opening des Hotels. Vielen herzlichen Dank an Matthias Beinlich, Geschäftsführer
und an Andreas Spitzner, Hotel Manager des b’mine Frankfurt, die eine große Tombola zugunsten von MainLichtblick e. V. auf die Beine stellten. Herzlichen Dank an alle lieben Loskäufer:Innen – wir werden über
die so möglich werdende Wunscherfüllung berichten. Begleitet wurde die Gala bei super Ausblick auf Frankfurt und Flughafen mit guten Reden, leckeren Getränken und sehr leckerem Essen, Musik, Zauber,
DJ,und dem @gysialiasbud welcher als erstes ein schlagendes Argument für das b’mine Frankfurt Airport fand. Er fuhr mit seiner Bud Spencer S-Klasse Langversion in sein Zimmer 910 … einfach großartig.💚

mehr lesen
Elmar, der kunterbunt karierte Elefant

Elmar, der kunterbunt karierte Elefant

Elmar, der kunterbunt karierte Elefant, fand während der #BRANDmate ein neues Zuhause bei MainLichtblick e.V.. Anita van Esch #ActiveMerchandising überreichte Elmar zusammen mit der gefüllten Spendenbox an Brigitte Orth und Frank Fechner. Vielen herzlichen Dank an die liebe Anita! Danke an das BRANDmate-Team mit Helena und danke an allen Unterstützer:innen 💚🐘
Foto © BRANDmate / Helena Heilig

mehr lesen
Frankfurter Fashion Week

Frankfurter Fashion Week

Die Frankfurter Fashion Week zeigte sich auch diesmal von einer sehr quirligen und bunten Seite. Die Stadt wurde zum Laufsteg und es präsentierten sich viele aufstrebende und etablierte Künstler. Neben den ganz großen Auftritten waren wir als MainLichtblick auch dabei. Optische Highlights im Karmeliterkloster und MainLichtblick mit einer kleinen feinen Tombola … unserem Team hat es viel Spaß gemacht !! Daher sagen wir herzlichst DANKE , vor Allem an Sevinc Yerli, die uns dies ermöglichte!

mehr lesen
Benefiz Tischtennis Turnier in Fischbachtal

Benefiz Tischtennis Turnier in Fischbachtal

Herzlichen Dank an Bike4benefit mit Axel Reutter für die Einladung zum Benefiz Tischtennis Turnier in Fischbachtal. Organisiert wurde das Doppel-Turnier von Matthias Hansmann, der mich Frank Fechner als seinen Doppelpartner wählte. Bei schweißtreibenden 30 Grad plus, hatten 22 SpielerInnen viel Spaß und nach 3 Stunden standen die Doppelsieger fest: Tobi und Martin gewannen das Doppel-Turnier zugunsten von B4B. Fast 600 € kamen dank lieber BesserhelferInnen zusammen. Mainlichtblick e. V. sagt mit Bewunderung: Danke von Herzen! 💚💚

mehr lesen
Lesung Bahnbabo im Cafe Sugar Mama

Lesung Bahnbabo im Cafe Sugar Mama

Samstagabend in Frankfurts City, genauer gesagt im Cafe Sugar Mama. Der „Bahnbabo“ Peter Wirth liest aus seinem Buch „Beste Laune mit dem Bahnbabo“ und neben leckeren Getränken und Snacks gab es einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend bei Bahnbabos Lesung , kulinarisch begleitet von Kiki mit ihrem Cafe-Team. Neben den Ticketkosten spendeten zudem das engagierte Cafe-Team eine WOW-Summe über 735 €. Die Kosten der Getränke wurden von Herrn Martin Fornauf, Vermieter de Cafes, übernommen. Viele Hände ergeben eine schöne Spende… tausend Dank an Bahnbabo, die Cafegäste und an Kiki und ihr tolles Team und an Herrn Fornauf für den insgesamt gelungenen Abend! 💚
#mainlichtblick #Kinderträume #Kinderwünsche # Wünsche #Frankfurt #Bahnbabo #cafesugarmama

mehr lesen
Alpakatouren im Odenwald

Alpakatouren im Odenwald

Vielen herzlichen Dank an Isabell und Fritz Hartmann, die bei Ihren Alpakatouren von Barraca de Alpaca in Lützelbach-Breitenbrunn immer die Spendenbox von MainLichtblick aufstellen. Danke auch an alle Alpaca Gäste für ihre lieben Spenden. Bei den Alpakatouren im Odenwald haben Jung und Alt viel Spaß und wir freuen uns über die Spenden, die in die dort aufgestellte Box eingeworfen wurden. So werden Kinderträume wahr! #mainlichtblick #Wünsche #Frankfurt #Kinderträume #spenden #alpaca

mehr lesen
Joys Women Club im Schlosshotel Kronberg

Joys Women Club im Schlosshotel Kronberg

Einen sommerlichen Lichtblick durften wir dieses Jahr mit Sevinc Yerli und dem Joys Women Club im Schlosshotel Kronberg erleben. Ein quirliger Abend, viele interessante Frauen (mit einem großen Herz) und eine großzügige Spendensumme von 4000 € durften wir an diesem Abend für MainLichtblick mitnehmen! Tausend Dank für diese WOW-Summe! Damit werden wir 4 an Krebs erkrankten 5-7 jährigen Kindern für 10 Monate eine Reittherapie ermöglichen. Die Kinder lieben die Pferde … so werden Kinderwünsche wahr! Herzlichen Dank an Sevinc Yerli und an die lieben Mitgliederinnen vom Joyswomenclub!

mehr lesen
1000 € Spende der vier Besser-Helfer!

1000 € Spende der vier Besser-Helfer!

MainLichtblick e. V. bedankt ganz herzlich bei Chiara Schumann, Levian, Mattes und Anea Schneider aus Lützelbach-Breitenbrunn für ihre wunderbare, liebe und großzügige Spende. Die fleißigen Vier haben bei der Haussanierung geholfen und jede Menge Metall und Kupfer gesammelt. Den vollen Autoanhänger mit Metallschrott brachten sie zum Recycling zu Unbehau & Schäfer, die sie dafür entlohnten. Die vier verzichten nun auf ein zusätzliches Taschengeld und wollen lieber einem Kind einen Herzenswunsch erfüllen. ​So werden Kinderträume wahr! Lieben Dank an unsere vier Besser-Helfer!

mehr lesen